Verfasst von ictk am 25.06.2016 - 15:29

Werden Kunden im Quartierladen mit Namen begrüsst, fühlen sie sich gleich deutlich wohler als bei einem anonymen Grossverteiler, sie verweilen dadurch länger im Laden und ihre Kauflust steigt. Was in der Offline-Welt funktioniert, ist auch im Online-Business empfehlenswert: Personalisierte Websites sorgen nicht nur im Theorie-Handbuch für eine längere Verweildauer, höhere Absatzzahlen und ein verbessertes Kundenerlebnis.

Verfasst von ictk am 23.06.2016 - 15:35

Mitte Juni fand Urs Brülisauer, Gastgeber im Drehrestaurant Hoher Kasten (Alpsteingebirge), beim Aufräumen in seinem Haus in Appenzell zu seiner Überraschung einen rätselhaften Gegenstand voller Zahlen: eine 15-Meter-Loga-Rechenwalze.

Verfasst von ictk am 23.06.2016 - 09:22

Während viele Organisationen erst ihren IPv6-Adress-Raum planen, beschäftigen sich Early Adopter bereits mit der Optimierung bestehender und Lancierung neuer Applikationen in ihren IPv6-only oder Dual-Stack-Infrastrukturen. Die 2016er Edition der IPv6 Business Konferenz, die kürzlich in der Arena Sihlcity in Zürich stattfand, hat deswegen erstmals einen dritten Track dem Bereich "Applikationen" auf IPv6 gewidmet.

Verfasst von Peter Rüegg/ETH-News am 21.06.2016 - 09:53

Der "Atlas der Schweiz" ist erstmals seit dem 20. Juni online verfügbar und kostenlos nutzbar. Damit endet für dieses mehrfach preisgekrönte Kartenwerk die Epoche der Silberscheiben.

Verfasst von ictk am 19.06.2016 - 09:35

Von 21. bis 24. Juni geht in München wieder die im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgetragene Fachmesse für Automation und Mechatronik "Automatica" über die Bühne. Mit fast 850 Aussteller, 17 Prozent mehr als noch 2014, ist sie so gross wie noch nie. Die Aussteller verteilen sich dahr auf sechs statt bisher fünf Hallen. Neben Industrie 4.0 sind die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) und die Service-Robotik die bestimmenden Themen der Schau.

Verfasst von ictk am 10.06.2016 - 11:11

Der weltweite IP-Datenverkehr soll sich in den nächsten fünf Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 22 Prozent beinahe verdreifachen. Zudem werde die globale Internet-Community in diesem Zeitraum um mehr als eine Milliarde neuer Internet-Nutzer von drei Milliarden im Jahr 2015 auf 4,1 Milliarden bis zum Jahr 2020 anwachsen. Dies geht aus Ciscos aktuellem "Visual Networking Index" (VNI) hervor.

Verfasst von Lars Jaeger am 10.06.2016 - 03:53

Mit dem Ende des Mooreschen Gesetzes geht die uniforme und gemeinsame Anstrengung einer gesamten Industrie, dieses Gesetz einzuhalten, zu Ende. In der Zukunft werden die Chiphersteller sehr viel differenziertere und spezifischere Wege gehen müssen. Man wird künftig von den Anwendungen ausgehen, die unterdessen so verschieden sind wie Smartphones, Computerspiel-Graphik, Supercomputer, bis hin zu Cloud- Datenzentren, und dann bestimmen, welche Chips wofür am geeignetsten sind.

Verfasst von Peter Godden am 10.06.2016 - 02:21

In letzter Zeit gab es jede Menge öffentlich gewordene Beispiele von Ransomware-Attacken, die jedoch zweifellos nur die Spitze des Eisbergs darstellen. Mit Sicherheit gibt es noch viele weitere Unternehmen die sich den Erpressern gebeugt haben, ohne das Problem publik zu machen.

Verfasst von Lars Jaeger am 03.06.2016 - 00:07

Eine Eigenschaft, die nur von wenigen Menschen geschätzt wird, ist die der Einbildung. Wer sich zu viel auf sich selbst einbildet, gilt als arrogant und unnahbar. Und nicht selten tritt Arroganz in Kombination mit Ignoranz auf, was dann als besonders unangenehm aufstößt. Die lateinische Version der "Einbildung" dagegen gilt heute als Massstab objektiven Wissens: die "Information". Wir erwerben sie, wir verarbeiten sie, wir übertragen sie, und wir speichern sie. Sie bildet den Kern der digitalen Welt.

Verfasst von ictk am 02.06.2016 - 11:35

Mit Steelconnect hat die auf WAN-Optimierungs-Produkte fokussierte Riverbed mit Sitz in San Francisco eine neue SD-WAN-Lösung (Software-Defined Wide Area Network) vorgestellt, die Unternehmen die flexible Nutzung geschäftskritischer Anwendungen über das Weitverkehrsnetz sichern soll.