Verfasst von Sec/pte am 05.02.2016 - 08:20

Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einen Chip vorgestellt, der sich speziell zur Implementierung in neuronale Netzwerke eignet. Er ist zehn Mal so effizient wie ein mobiler Grafikprozessor (GPU). Somit könnten mobile Geräte noch grössere Datenmengen als zuvor verarbeiten - und wären dabei nicht auf das Hochladen von Daten aus dem Internet angewiesen.

Verfasst von Steiner/pte am 04.02.2016 - 13:14

Forscher der Lanzhou University in China haben eine neue Methode entdeckt, wie sich die Akkulaufzeit von Smartphones und Tablet-Computern künftig deutlich verlängern lässt. Die mechanische Energie, die der Nutzer beim Tippen auf den Touchscreen erzeugt, soll in elektrische Energie umgewandelt werden, die wiederum zur Aufladung der Handy-Batterie verwendet wird. Möglich wird das über ein durchsichtiges Nanomaterial, das auf dem Touchscreen angebracht wird.

Verfasst von Peter Rüegg/ETH-News am 01.02.2016 - 14:39

Forscher um Jürg Leuthold, Professor für Photonik und Kommunikation an der ETH Zürich, haben den kleinsten, integrierten, optischen Schalter der Welt geschaffen. Durch das Anlegen einer kleinen Spannung wird ein Atom verschoben und der Schalter ist an- oder ausgeschaltet.

Verfasst von Sec/pte am 01.02.2016 - 08:20

Forscher der Northwestern University haben völlig neue hybride Polymere entwickelt, die eines Tages für künstliche Muskeln, austauschbare Energiequellen, in Materialien mit Selbstreperaturfähigkeiten oder anderen lebensähnlichen Stoffen eingesetzt werden könnten.

Verfasst von Steiner/pte am 30.01.2016 - 07:24

Im Computer- und Videospielsektor zeichnet sich ein neuer Trend ab, der sowohl die Entwickler- als auch die Gamer-Community gleichermassen fasziniert. "Speedrunning", so der Name des Phänomens, stellt die Kreativität des Spielers ins Zentrum. Es geht darum, Mittel und Wege zu finden, wie ein Spiel so schnell wie möglich durchgespielt werden kann.

Verfasst von ictk am 27.01.2016 - 20:39

Die europäische Weltraumbehärde ESA baut eine Datenautobahn im Weltall. Ein etwa 50 Kilogramm schweres Gerät soll künftig in rund 36.000 Kilometern Höhe als Übermittler Daten von Satelliten abholen und zur Erde übertragen.

Verfasst von Sec/pte am 22.01.2016 - 15:10

Fast ein Drittel aller Facebook-Nutzer teilt seine persönlichen Daten und Postings mit jedem, der gerade online ist - also nicht nur mit den eigenen Freunden. Dieses leichtfertige Handeln öffnet Cyber-Kriminellen somit Tür und Tor, warnen die Experten von Kaspersky in ihrer aktuellen Erhebung.

Verfasst von Steiner/pte am 22.01.2016 - 00:31

Um die durch das Internet und dessen Nutzung resultierende Veränderung im allgemeinen Sprachgebrauch zu untersuchen, setzt die Lancaster University auf ein neues technologisches Hilfsmittel. Die Forscher haben eine spezielle Software entwickelt, die Millionen Wörter, die auf Twitter oder Reddit gepostet wurden, automatisch erfasst und nach ihrer Beliebtheit sortiert.

Verfasst von Steiner/pte am 22.01.2016 - 00:30

Um passende Software-Entwickler aus einem grossen Pool an Bewerbern zu finden, bietet "Hackerrank" Unternehmen einen praktischen Service namens "Hackerrank Jobs" an. Der Dienst, der sich im Web oder über mobile Endgeräte nutzen lässt, verbindet Informatiker auf Jobsuche mit potenziellen Arbeitgebern, die eine Stelle anbieten.

Verfasst von Fabian Henzler am 20.01.2016 - 00:45

Privat sind es die Anwender gewohnt, Endgeräte kurzfristig beziehen zu können. Diese sind dann mit wenigen Mausklicks oder per Fingertippen mit den benötigten Apps und Services wie Cloud-Speicher ausgestattet. Im Unternehmen dauert dies deutlich länger, was häufig zu Unmut führt. Ursache ist meist mangelnde Automation im IT Service Management (ITSM). Der Administrator benötigt deshalb ein Service Management Tool mit unter anderem flexibler Workflow Engine.