Verfasst von ictk am 30.06.2014 - 14:20

Die rasende technologische Entwicklung bringt mich sich, dass die Privatsphäre des Einzelnen zunehmend in Bedrängnis gerät. Dies geht aus dem 21. Tätigkeitsbericht hervor, den der Eidgenössische Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragte (EDÖB) Hanspeter Thür heute öffentlich machte.

Verfasst von ictk am 30.06.2014 - 06:12

In der bernischen Kantonsverwaltung soll das Papierzeitalter bald zu Ende gehen. Bis spätestens im Jahr 2022 will der Kanton die Akten der Zentralverwaltung hauptsächlich elektronisch führen und archivieren, vie er kundtut. Für die Beschaffung und Bereitstellung der dazu nötigen technischen Infrastruktur beantragte der Regierungsrat dem Grossen Rat einen Rahmenkredit von rund 15,5 Millionen Franken.

Verfasst von ictk am 26.06.2014 - 07:40

Der schweizerische Bundesrat hat einen Bericht über die Verwendung virtueller Währungen verabschiedet. Demnach verzichtet er darauf, neue gesetzliche Bestimmungen vorzuschlagen, "weil Währungen wie Bitcoin nur marginale wirtschaftliche Bedeutung haben und sich nicht im rechtsfreien Raum bewegen", heisst es in einer Aussendung dazu.

Verfasst von Schmolmüller/pte am 17.06.2014 - 05:24

Einer aktuellen Erhebung des deutschen Hightech-Verbandes Bitkom nach stagniert die Nutzung digitaler Bürgerdienste in Deutschland seit vier Jahren, obwohl deren Verfügbarkeit umfangreicher und besser geworden ist.

Verfasst von ictk am 23.05.2014 - 08:03

Immer mehr Mitarbeitende der Stadtverwaltung inklusive Lehrerschaft der Stadt St. Gallen nutzen auch ihre privaten mobilen Endgeräte für die Arbeit. Mittlerweile sind einem Communiqué zufolge bereits mehr 1300 MDM-Lizenzen (Mobile Device Management) von Matrix42 sind bei den Informatikdiensten St. Gallen (IDS) im Einsatz.

Verfasst von ictk/kr am 16.05.2014 - 06:03

Die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) hat vier umfangreiche Zuschläge für grössere IT-Vorhaben bekannt gegeben. Das Gesamtvolumen
der vier Rahmenverträge beträgt rund 40 Millionen Franken, je nach dem jeweiligen Bezug bei den Lieferanten. In welcher Höhe Leistungen bezogen werden, hängt vom jeweiligen Bedarf in den Projekten ab.

Verfasst von ictk am 15.05.2014 - 09:54

Mittlerweile trifft die Mehrheit der Daten, die die Schweizer Archive ablegen müssen, in digitaler Form ein. Das stellt viele öffentliche Schweizer Archive vor Herausforderungen, denn die Archivierung von digitalen Daten ist nicht nur kosten- sondern auch zeitintensiv.

Verfasst von ictk am 14.05.2014 - 12:11

Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung den strategischen IKT-Controllingbericht des Informatiksteuerungsorgans des Bundes (ISB) zur Kenntnis genommen. Darin wird der Umsetzungsstand per Ende März 2014 aufgezeigt. Die meisten definierten Meilensteine und Ziele seien erreicht worden, heisst es.

Verfasst von ictk am 10.05.2014 - 07:42

Der Kanton Zürich startet im Herbst 2014 einen Pilotversuch mit Electronic Monitoring, der elektronischen Überwachung von Straftätern und Beschuldigten. Der Regierungsrat hat für eine fünfjährige Projektphase eine Ausgabe von rund 7,4 Millionen Franken bewilligt.

Verfasst von ictk am 05.05.2014 - 15:15

Das Informatiksteuerungsorgan des Bundes hat heute die Pilotversion der E-Government-Landkarte Schweiz lanciert. Diese bietet Angaben zu den Online-Dienstleistungen der Behörden sowie Informationen zu den dahinter stehenden technischen Lösungen, den IKT-Anbietern und zu den massgebenden "eCH"-Standards.