Verfasst von ictk am 12.03.2014 - 01:04

Der schweizerische Nationalrat ist dagegen, dass öffentliche Sitzungen des Bundesgerichts direkt per Live-Stream ins Internet übertragen werden. Die grosse Kammer entschied sich mit 130 gegen 38 Stimmen klar gegen die Motion des Bündner FDP-Ständerates Martin Schmid. Der Ständerat hatte der Vorlage im vergangenen September noch deutlich zugestimmt.

Verfasst von ictk am 07.03.2014 - 11:18

Öffentliche Eintragungen würden einfacher, wenn staatliche Stellen Urkunden auch elektronisch ausstellen könnten. Der Regierungsrat des Kantons Zürich schlägt aus diesem Grund nun die Schaffung einer entsprechenden gesetzlichen Grundlage vor.

Verfasst von ictk am 04.03.2014 - 07:45

Die IT-Dienstleisterin Elca mit Hauptsitz in Lausanne erhielt im Februar in einem öffentlichen Ausschreibungsverfahren des Kantonalen Steueramtes Zürich den Zuschlag für die Neuentwicklung einer Software-Applikation für die Handhabung der Quellensteuer. Der Auftrag hat ein Volumen von mehr als zwei Millionen Schweizer Franken.

Verfasst von ictk am 28.02.2014 - 08:04

Die Schweizer Strafverfolgungsbehörden haben im vergangenen Jahr 7 Prozent mehr Überwachungsmassnahmen beim Dienst Überwachung Post- und Fernmeldeverkehr (Dienst ÜPF) angeordnet als 2012. Gemäss der Statistik des Dienstes ÜPF haben die Strafverfolgungsbehörden jedoch etwa 6 Prozent weniger Auskünfte verlangt. Dies teilt das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) via Aussendung mit.

Verfasst von ictk am 27.02.2014 - 12:12

Das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) will seine Web-Auftritte erneuern. Dazu werde das VBS einen Web-Service der St. Galler Firma Namics beziehen, wie es in einer Aussendung heisst. Einführung und Betrieb des Service sollen in den ersten fünf Jahren 7,3 Millionen Franken kosten.

Verfasst von ictk am 27.02.2014 - 08:12

Das Surseer Software-Haus Base-Net Informatik hat mit Smarx Building einen neuen Service im Bereich E-Government angekündigt: Damit sollen sich Baugesuche künftig online einreichen und die Kommunikation zwischen Gesuchsteller und Verwaltung bis zur Vollendung des Projekts vollständig medienumbruchfrei elektronisch abwickeln lassen.

Verfasst von ictk am 26.02.2014 - 17:28

Der schweizerische Bundesrat hat heute, Mittwoch, die Gesuche von zwölf Kantonen für den Einsatz von Vote électronique bei eidgenössischen Volksabstimmungen bewilligt. Die Grundbewilligung gilt laut Mitteilung des Bundesrates für eine Periode von zwei Jahren.

Verfasst von ictk am 20.02.2014 - 12:53

Am Samstag, den 22. Februar, findet der Open Data Day statt, an dem sich interessierte Programmierer und Entwicklerinnen an verschiedenen Orten rund um den Globus treffen, um aus frei verfügbaren Daten Anwendungen zu kreieren. Aus diesem Anlass veröffentlichen mehrere Schweizer Behörden auf dem Pilotportal opendata.admin.ch, das vom Bundesarchiv betrieben wird, mehr als 100 zusätzliche Datensätze und Kartendienste.

Verfasst von ictk am 20.02.2014 - 07:50

Wenn es die Situation erfordert, zum Beispiel zur Spionageabwehr, will der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) Telefone und Computer anzapfen. Ob ihm dies künftig erlaubt sein wird, darüber entscheidet das Parlament, an das der Bundesrat das neue Nachrichtendienstgesetz (NDG) zur Behandlung weitergeleitet hat.

Verfasst von ictk am 18.02.2014 - 10:57

Um konkrete Projekte im Rahmen des Programms Fiscal-IT weiter vorantreiben zu können, sucht das BIT (Bundesamt für Informatik und Telekommunikation) drei strategische Partner aus dem Bereich des IKT-Sektors zur Erstellung von Finanz-Fachapplikationen. Entsprechende WTO-Ausschreibungen sind heute veröffentlicht worden.