PROMO LINKS
Diskrepanzen bei der IT-Sicherheit

Die Angriffe der Zeit zeigen, dass es heutigen Hackern darum geht, im grossen Stil an persönliche Daten von Kunden oder Mitarbeitern zu gelangen

PROMO MITTE
Die Unternehmens-IT für Cyber-physische Systeme fit trimmen

Die Industrieproduktion von morgen soll fähig sein, bis auf Einzelaufträge hinunter flexibel, wirtschaftlich und ressourcenschonend zu produzieren

PROMO RECHTS
Auswirkungen von Cyberattacken unterschätzt

Mit einer guten Lifecycle-Abwehr reduzieren Unternehmen das Sicherheitsrisiko für die IT und damit für den Geschäftserfolg

Öffentliche Verwaltung

Bund will Informatik-Infrastrukturen von innen her schützen

Bild: Bundesrat

Aufgrund der Ausspähungsskandale von NSA und Co. ist es beim schweizerischen Bundesrat zu einer Aussprache über die Bedrohungslage für die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) des Bundes gekommen. Besonders kritische IKT-Infrastrukturen für die Bundesverwaltung sollen aus Gründen der Staatssicherheit künftig von ihr selbst oder im Falle der Externalisierung nur von inländisch beherrschten Unternehmen erbracht werden, hat der Bundesrat nun beschlossen.


Kanton Appenzell unterstützt einheimische Firmen beim Glasfaseranschluss

Kanton Appenzell unterstützt einheimische Firmen beim Glasfaseranschluss

Damit die noch fehlende Glasfasererschliessung für Betriebe in Innerrhoden nicht zum Standortnachteil wird, will das Volkswirtschaftsdepartement des Kantons Appenzell die einheimischen Unternehmen künftig beim Anschluss an das Glasfasernetz unterstützen.


Identitätskarte: Papierformulare werden durch elektronische Verfahren abgelöst

Identitätskarte: Papierformulare werden durch elektronische Verfahren abgelöst

Der Bund will das Verfahren für die Beantragung einer Identitätskarte bei der jeweiligen Wohnsitzgemeinde modernisieren. Das heutige Verfahren mit Papierformularen werde bis Ende 2014 durch ein elektronisches Verfahren abgelöst, heisst es. Der Bundesrat habe eine entsprechende Anpassung der Ausweisverordnung beschlossen.


Gemeindefusion Fraubrunnen war auch für die IT eine Herausforderung

Gemeindefusion Fraubrunnen war auch für die IT eine Herausforderung

Bei der Grossfusion von acht Gemeinden zur neuen Gemeinde Fraubrunnen im Kanton Bern war auch die IT gefordert. Umzusetzen galt es ein cloudbasiertes, einheitliches Informatiksystem für die konsolidierten acht Orte.


Acht Kantone wollen Zugang zum Quellcode ihrer E-Voting-Systeme erleichtern

Acht Kantone wollen Zugang zum Quellcode ihrer E-Voting-Systeme erleichtern

Zusammen mit sieben Kantonen arbeitet der Kanton Zürich in einem Consortium an einem technisch weiterentwickelten und sichereren System für die elektronische Stimmabgabe. Auch die anderen Kantone mit einem eigenen E-Voting-System (Neuenburg und Genf) entwickeln ihre Systeme weiter. Jetzt haben alle beteiligten Kantone entschieden, den Zugang zum Quellcode ihrer Systeme der zweiten Generation zu erleichtern.


320.000 Behördenanfragen pro Jahr an US-Provider Verizon

320.000 Behördenanfragen pro Jahr an US-Provider Verizon

Der US-Telefonkonzern Verizon hat erstmals Auskunft über Anfragen der Behörden nach Kundendaten gegeben. Wie das Unternehmen mitteilte, erhielt es allein in den USA im vergangenen Jahr 320.000 Anfragen. Tausende weitere kamen demnach von Sicherheitsdiensten aus 13 anderen Ländern.


Bundesrat will elektronischen Geschäftsverkehr vereinfachen

Bild: Pixelio

Der Schweizer Bundesrat will durch die Einführung eines elektronischen Siegels den Einsatz elektronischer Zertifikate für juristische Personen und Behörden vereinfachen. Er hat am Mittwoch die Botschaft zur Totalrevision des Bundesgesetzes über die elektronische Signatur (ZertES) verabschiedet, welche die Bedürfnisse der Wirtschaft und der Verwaltung nach einer zeitgemässen, effizienten Regelung befriedigen soll.


Elca verstärkt Public-Geschäft in Bern

Antonio Videa

Mit Antonio Videa als "Senior Account Manager Public" will die Systemintegratorin und IT-Beraterin Elca den Bereich Öffentliche Verwaltung in ihrer Niederlassung in Bern stärken. Videa soll mit seiner IT-Vertriebserfahrung "die Wachstumspläne von Elca im öffentlichen Sektor vorantreiben und das Public-Geschäft zusammen mit dem bestehenden Sales-Team weiter ausbauen", erklärt Toni La Rosa, Mitglied der Geschäftsleitung und Sales Director bei Eelca.


Steuerungsausschuss E-Government Schweiz lanciert Aktionsplans 2014

Steuerungsausschuss E-Government Schweiz lanciert Aktionsplans 2014

Der Steuerungsausschuss E-Government Schweiz hat im Nachgang zu seiner Sitzung vom 19.11.2013 den Aktionsplans 2014 lanciert. Neu erhalten die vier Vorhaben "Open Government Data", "Registerauszüge (Zivilstandeswesen)", "E-Rechnung" und "Umsetzung Cloud-Computing-Strategie Schweiz" im Rahmen des Aktionsplans finanzielle Unterstützung. wie das Eidgenössische Finanzdepartement mitteilt. Der Steuerungsausschuss habe zudem die Geschäftsstelle beauftragt, den Prozess zur Weiterentwicklung von E-Government Schweiz ab 2016 zu starten.


Bund bringt Fernmeldeüberwachungs-Projekt wieder auf Kurs

Bild: Pixelio

Der Dienst Überwachung Post- und Fernmeldeverkehr (ÜPF) des Bundes konnte einen Vertrag zur Beschaffung eines neuen Verarbeitungssystems abschliessen. Damit sei der Neustart für das Projekt Interception System Schweiz geglückt, schrieb das Generalsekretariat des Eidgenössischen Justizdepartements.