Advertorial

Ivoclar Vivadent wollte die IT Service Management-Prozesse an seinen weltweit 23 Standorten harmonisieren und dabei eine Altlösung ersetzen, die den Anforderungen des international wachsenden Unternehmens nicht mehr genügte.

Verfasst von ictk am 17.09.2014 - 06:13

Der US-amerikanische Photoshop- und Acrobat-Entwicklerin Adobe mit Hauptsitz im kalifornischen San José liegt bei seinem Umstieg auf ein Abomodell voll im Plan. Im abgelaufenen Geschäftsquartal kamen laut Mitteilung gut 500.000 Kunden für die Cloud-Dienste hinzu. Hält der Software-Konzern dieses Tempo durch, würde er exakt das Ziel erreichen, bis Ende November 3,3 Millionen Abokunden in die Wolke geholt zu haben.

Verfasst von ictk am 16.09.2014 - 06:48

Der deutsche ERP-Riese SAP mit Hauptsitz in Walldorf mit seinen Abo-Modellen künftig noch stärker die Industrie ins Visier nehmen. Das sogenannte "Internet der Dinge" habe das grösste Wachstumspotenzial in dem Bereich, erklärte dazu der SAP-Technikvorstand Bernd Leukert. Denn immer mehr Maschinen, wie etwa Autos oder Haushalts- und Freizeitsgeräte seien mit dem Internet verbunden.

Verfasst von ictk am 15.09.2014 - 12:22

Die Leiterin des Instituts für Informatik der Uni Innsbruck, Ruth Breu, und ihr Team haben Grundlagen vorgestellt, wie Tests von Cloud-Programmen deutlich verbessert werden können. Eine Schlüsselrolle spielt dabei Expertenwissen über Software-Schwachstellen. Allein 2012 wurden laut Breu 9.762 bis dahin unbekannte Sicherheitslücken in Software registriert.

Verfasst von redaktion am 15.09.2014 - 06:46

Das US-Softwareunternehmen Microsoft prüft wegen Datenschutzbedenken der deutschen Wirtschaft eine deutsche Cloud für den Mittelstand. Cloud-Dienste, die aus einem deutschen Rechenzentrum heraus angeboten würden, sollten dem deutschen oder europäischen und nicht dem amerikanischem Recht unterliegen, sagte Microsoft-Deutschland-Chef Christian Illek dem "Tagesspiegel".

Verfasst von ictk am 15.09.2014 - 00:15

Der US-amerikanische IT-Riese mit Hauptsitz im kalifornischen Palo Alto rührt die Werbetrommel für einen gemeinsamen europäischen Datenraum. "Wir treten für eine europäische Cloud ein", erklärte HP-Deutschlandchef Heiko Meyer gegenüber der Nachrichtenagentur DPA. "Wir sollten einen gemeinsamen Datenraum für Europa entwickeln wie den europäischen Wirtschaftsraum," betonte Meyer.

Verfasst von ictk am 11.09.2014 - 08:24

Bei Finanzdienstleistern, vor allem bei Retail-Banken sowie Versicherungsunternehmen, steigt die Nachfrage nach Cloud-Technologien. Dies belegt eine Studie, die das Markforschungshaus Ovum und die ERP-Spezialistin SAP durchgeführt haben.

Verfasst von ictk am 04.09.2014 - 16:29

Mit der Lösung "Bechtle Secure Cloudshare" bietet die in Dübendorf domizilerte Bechtle Schweiz seinen Kunden neu eine sichere Business-Alternative für den Austausch von Daten. Über die Content-Sharing-Plattform können den Angaben gemäss Unternehmen und Behörden Informationen intern und extern einfach, schnell und vor allem sicher teilen. Dabei blieben die Daten durch das Hosting im Bechtle Rechenzentrum in der Schweiz betont das Unternehmen.

Verfasst von ictk am 03.09.2014 - 09:26

Der Speicherriese EMC mit Hauptsitz in Hopkinton im US-Bundesstaat Massachusetss baut sein Continuous-Data-Protection-Angebot mit "Recoverpoint for Virtual Machines" aus. Die Unternehmenslösung wurde EMC-Angaben zufolge entwickelt, um Anwendungen in VMware-basierten Cloud-Umgebungen effizient und zuverlässig im laufenden Betrieb sowie im Notfall wiederherzustellen.

Verfasst von ictk am 01.09.2014 - 11:10

Der Medienkonzern Tamedia will seine zentralen IT-Abläufe innerhalb des Unternehmens harmonisieren. Zu diesem Zweck führt das Medienhaus die IT-Service-Management-Solution der Baarer Helpline CLM konzernweit ein. Implementiert wird sie laut Mitteilung vom Zürcher IT-Dienstleister Ontrex, der in der Folge die Lösung dann aus der Cloud betreiben werde.