Verfasst von Sec/pte am 21.11.2014 - 07:22

LCD-TVs könnten durch die sogenannte Quantenpunkt-Technologie in den nächsten Jahren deutlich farbenreicher und energieeffizienter werden. Quantenpunkte sind lichtemittierende Halbleiter-Nanokristalle, deren Grösse und Form die Anzahl der Elektronen beeinflussen. Auf diese Weise lassen sich elektronische und optische Eigenschaften von Quantenpunkten in gewisser Weise massschneidern.

Verfasst von ETHZ-News am 18.11.2014 - 07:08

Stark miteinander vernetzte Infrastruktursysteme bilden das Rückgrat von organisierten Gesellschaften dar. Ein neues Forschungsvorhaben, das die ETH Zürich in Singapur lanciert, hat zum Ziel, die Widerstands- und Anpassungsfähigkeit solcher Infrastruktursysteme zu verbessern.

Verfasst von Theresa Zelewitz/pte am 17.11.2014 - 07:06

Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) arbeiten derzeit an Atomuhren für mobile Geräte. Zwar existieren bereits solche Uhren in der Grösse eines Chips. Deren Genauigkeit und Zuverlässigkeit erreichen aber bei weitem nicht die der sogenannten Fontänenuhren - der klassischen grossen Atomuhren, die international den Zeitstandard definieren.

Verfasst von ictk am 15.11.2014 - 11:20

Das Minilabor "Philae" hat seine Arbeit auf dem Kometen "Tschuri" vorerst eingestellt. "Signalverlust, keine weitere Kommunikation mehr", liess die europäische Weltraumagentur (ESA) in einer Twitter-Botschaft verlauten. Nach einer letzten Datenübermittlung sei der Roboter wegen seiner geringen Batterieladung nun im Ruhemodus.

Verfasst von Sec/pte am 13.11.2014 - 07:06

Glas lässt sich so modellieren, dass dabei ein Material entsteht, mit dem Computer Licht zum Informationstransfer verwenden können. Diese Entdeckung könnte die Prozessorgeschwindigkeit der Computer für die Zukunft signifikant erhöhen, wie Forscher der Universitäten Southampton herausgefunden haben.

Verfasst von ictk am 12.11.2014 - 15:29

Wenn der Lander Philae der Raumsonde Rosetta heute sein Ziel erreicht, wird er die ersten je gemachten Aufnahmen vom Kern eines Kometen vom Boden aus senden. Insgesamt sieben Kameras wurden für den Betrieb unter extremen Bedingungen entwickelt und werden zusammen 360°-Panoramabilder von der Oberfläche des Kometen senden.

Verfasst von Sec/pte am 08.11.2014 - 09:02

Forscher der University of Cambridge haben günstig herstellbare Polymere entwickelt, die trotz ihrer augenscheinlich unorganisierten internen Struktur Elektronen so effizient transportieren können wie teure kristalline Halbleiter. In den neuen Polymeren können rund 70 Prozent der Elektronen frei wandern. Bislang waren es meist weniger als 50 Prozent.

Verfasst von Sec/pte am 07.11.2014 - 07:16

Forscher des Oak Ridge National Laboratory wollen durch die Kombination neuer elektronischer Strukturen Supraleiter erzeugen, die das Leiten von Elektrizität mit wenig oder keinem Widerstand bei höheren Temperaturen erlauben. Derzeit müssen kommerzielle Supraleiter noch aufwendig gekühlt werden, damit sie ihre Supraleiterkräfte zur Entfaltung bringen.

Verfasst von Pichler/pte am 05.11.2014 - 08:11

Ein neues System namens "Transports" lässt Nutzer die Welt so erleben, wie sie sich für Patienten mit früh ausgebrochenem Parkinson tagtäglich präsentiert. Dazu nutzt die Lösung der Theatergruppe "Analogue" den Minicomputer Raspberry Pi und anziehbare Technologien, die Symptome wie das Handzittern simulieren.

Verfasst von Pichler/pte am 03.11.2014 - 08:16

Forscher am Institut für Biomechanik Valencia (IBV) haben in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern und dem Sportbekleidungshersteller Kelme einen intelligenten Laufschuh entwickelt, der Verletzungen vorbeugen soll. Dazu sind im Prototypen Sensoren verbaut, die während des Laufens biomechanische Daten sammeln, die Aufschluss über die Lauftechnik des Trägers geben.