Verfasst von ictk am 15.10.2014 - 06:10

Die auf Security Management fokussierte NetIQ mit Hauptsitz im texanischen Houston hat mit Identity Manager 4.5 eine neue Version ihrer Identity- und Access-Management-Lösung lanciert. Diese biete Anwendern eine transparente Übersicht über die zur Auswahl stehenden Zugriffsberechtigungen, reduziere den Aufwand zur Bearbeitung und Umsetzung von Zugriffsanfragen und senke gleichzeitig das Risiko übermässiger Berechtigungen, verspricht die Firma.

Verfasst von redaktion am 14.10.2014 - 11:30

Eine Gruppe von russischen Hackern soll angeblich eine Windows-Sicherheitslücke genutzt haben, um das westliche Militärbündnis Nato auszuspionieren. Wie die "Washington Post" unter Berufung auf einen Bericht der Internet-Sicherheitsfirma Isight Partners meldete, seien auch die ukrainische und eine westeuropäische Regierung sowie ein polnischer Energiekonzern betroffen.

Verfasst von ictk am 14.10.2014 - 09:52

Der Online-Speicherdienst Dropbox mit Sitz im kalifornischen San Francisco hat Berichte über einen Hackerangriff mit dem Diebstahl von Millionen von Passwörtern zurückgewiesen. Die im Internet aufgetauchten Nutzerdaten stammten aus anderen Diensten, liess Dropbox in einem Blogeintrag verlauten.

Verfasst von ictk am 14.10.2014 - 06:12

Die IT-Security-Spezialistin Watchguard mit Hauptsitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington hat die UTM-Lösung und Next Generation Firewall (NGFW) "Watchguard Firebox M440" präsentiert. Diese soll der sicheren Umsetzung von spezifischen Sicherheitsanforderungen für verschiedenste Zugriffsszenarien im Unternehmensnetzwerk den Weg bereiten.

Verfasst von ictk am 11.10.2014 - 08:22

Nach einem immensen Cyberangriff auf den Fotodienst Snapchat sollen mehr als hunderttausend Nutzerfotos - darunter auch Nacktaufnahmen von Minderjährigen - gestohlen und ins Netz gestellt worden sein. Snapchat gab gegenüber dem Tech-Blog Business-Insider einen Angriff zu, erklärte aber, die Bilder seien nicht von den eigenen Servern entwendet worden.

Verfasst von ictk am 10.10.2014 - 12:14

Am Europa Institut der Universität Zürich findet am 29. Oktober eine öffentliche Paneldiskussion zum Thema "Überwachung im Internet" statt. Diskutiert werden dabei Aspekte wie Vorratsdatenspeicherung, Staatstrojaner, Rasterfahndung & Co. und was in diesem Zuammenhang mit der Revision des Fernmelderechts alles auf die Schweiz zukommt.

Verfasst von Fleischer/pte am 09.10.2014 - 11:51

Sensible Daten wie etwa die geschlechtliche Orientierung können durch Vorhersage-Algorithmen auch für Menschen hervorgesagt werden, die ein soziales Netzwerk gar nicht benutzen. Das haben Forscher von der ETH Zürich mit öffentlich zugänglichen Daten des in die Jahre gekommenen Social Networks Friendster demonstriert.

Verfasst von redaktion am 09.10.2014 - 10:13

In den USA sind neben der Grossbank JP Morgan Chase auch die Bank Citigroup, die Regions Financial Corp, der Finanzdienstleister ADP und das Broker-Unternehmen E-Trade von Internet-Hackern angegriffen worden. Über die Urheber des Angriffs gab es noch keine abschliessenden Erkenntnisse.

Verfasst von ictk am 09.10.2014 - 07:21

Die auf Datennetze fokussierte Netgear mit Sitz im kalifornischen San José, einst als Tochter von Bay Networks gegründet, hat neue Produkte aus den Bereichen WLAN Access Points, Security und Storage angekündigt. Die Kalifornier wollen damit gut abgestimmte Komplettlösungen für KMUs sowie speziell für Bildungseinrichtungen und Unternehmen aus dem Hospitality- und Healthcare-Bereich bereit stellen.

Verfasst von ictk am 07.10.2014 - 10:24

Ein ziemlich ungewöhnlicher Workshop findet Mitte Oktober in Uster statt: Eine Einführung in die Grundlagen der Kryptologie. Dabei gibt’s Gelegenheit mit der legendären Enigma Chiffriermaschine und auch mit der Schweizer Weiterentwicklung der Enigma, der so genannten Nema zu arbeiten.