PROMO LINKS
Diskrepanzen bei der IT-Sicherheit

Die Angriffe der Zeit zeigen, dass es heutigen Hackern darum geht, im grossen Stil an persönliche Daten von Kunden oder Mitarbeitern zu gelangen

PROMO MITTE
Cloud im Gespräch (1): "Klassische IT und Cloud werden noch Jahre parallel existieren"

Interview mit Richard Zobrist, Head of Business Enablement Cloud bei Swisscom

PROMO RECHTS
Auswirkungen von Cyberattacken unterschätzt

Mit einer guten Lifecycle-Abwehr reduzieren Unternehmen das Sicherheitsrisiko für die IT und damit für den Geschäftserfolg

IT-Security

Trend Micro eröffnet Büro in der Romandie

Christophe Cerise (Bild: Trend Micro)

Der japanische IT-Sicherheit-Anbieter Trend Micro hat ein Büro in Lausanne eröffnet. Die Räume im Geschäftskomplex des "World Trade Center Lausanne" sollen ab sofort die zentrale Anlaufstelle für alle Aktivitäten in der französischsprachigen Schweiz sein, während sich die Niederlassung in Glattbrugg bei Zürich nach wie vor um die Belange des deutschsprachigen Landesteils kümmere.


Diskrepanzen bei der IT-Sicherheit

Roland Messmer, Director für Zentral- und Osteuropa beim Security-Intelligence-Spezialisten Logrhythm

Die Angriffe der jüngsten Vergangenheit, beispielsweise auf Ebay, Orange oder Domino’s Pizza, zeigen unmittelbar, dass es heutigen Hackern hauptsächlich darum geht, im grossen Stil an persönliche Daten von Kunden oder Mitarbeitern zu gelangen. Unternehmen können dabei nicht nur viel Geld verlieren, sondern auch massiv an Reputation einbüßen.


Internet-Piraterie in England: 250.000 Jobs in Gefahr

Symbolbild: Wikipedia

Bereits jeder dritte Brite streamt Filme oder kauft gefälschte DVDs. Umsatzeinbussen in Höhe von 500 Mio. Pfund (rund 633 Mio. Euro) in der Film- und Fernsehindustrie sind die Folge. "Man hat die Vorstellung, Internet-Piraterie sei ein opferloses Verbrechen", erklärt Mark Batey von der Film Distributors' Association.


Securite Lausanne: Dritte Ausgabe der Westschweizer Sicherheitsplattform

Foto: Securite Lausanne

Vom 29. bis 31. Oktober 2014 lädt die "Securite Lausanne" zu ihrer nunmehr dritten Durchführung ins Expo Beaulieu Lausanne. Bislang hätten sich rund 60 Aussteller für eine Teilnahme angemeldet, was einer Ausstellungsfläche von 1386 Netto-Quadratmetern entspreche, so die Organisatoren.


IT-Security-Partnerschaft zwischen IPG und NetIQ

Unternzeichnete Kooperationsvertrag mit NetIQ: IPG-CEO Marco Rohrer

Die IAM-Spezialistin IPG mit Hauptsitz in Winterthur und die Enterprise Software Anbieterin NetIQ haben eine Partnerschaft für den IT-Security-Bereich unterzeichnet. Die Zusammenarbeitet soll für das gesamten DACH-Gebiet (Deutschland, Österreich, Schweiz) Gültigkeit haben.


Tools des Britischen Geheimdienstes können Webinhalte verfälschen

GCHQ-Areak (Bild: Wikimedia)

Einem Medienbericht gemäss verfügt der britische Geheimdienst GCHQ über die technische Möglichkeiten, Inhalte im Internet zu verfälschen. Unter anderem sei der Dienst in der Lage, unter anderem Onlineumfragen und Besucherzahlen von Internetseiten zu manipulieren sowie als extremistisch bewertete Videos zu zensieren.


TV-Tipp: "Im Visier der Hacker"

Foto: Rudolpho Duba_pixelio

In der NDR-Dokumentation "Im Visier der Hacker: Wie gefährlich wird das Netz?", werden unter anderem, Sicherheitsmängel in Bordcomputern von Flugzeugen demonstriert. Jörg Handwerg, Pilotensprecher bei der Vereinigung Cockpit, beschwert sich in der Sendung über den schlechten Schutz der Systeme, wodurch Computerhacker einen Angriff auf Flugzeuge starten könnten.


Expertenforum für IAM im Gesundheitswesen

Symbolbild: BE

Am 24. September 2014 findet im Oltener Hotel Astoria ein Expertenforum für Identity & Access Management (IAM) im Gesundheitswesen statt. Hintergrund des Forums ist die zunehmende Digitalisierung im Gesundheitswesen, die die Informatikabteilungen vor neue Anforderungen und Herausforderungen betreffend Sicherheit, Verfügbarkeit und Nachvollziehbarkeit stellt.


Rumänien kappt Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung

Bild: ict

Der rumänische Verfassungsgerichtshof, der "Romanian Constitutional Court" (CCR), hat das in Rumänien bestehende Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung einstimmig für verfassungswidrig erklärt. Das Parlament, die Regierung und die Gerichte seien bereits darüber informiert worden, ist Medienberichten zu entnehmen.


Air Zermatt – wenn Sekunden zählen

Die Air Zermatt AG ist ein unverzichtbarer Dienstleister in den Bereichen (alpine) Rettung und Transport. (Bild: Air Zermatt)

Im Bestreben, Applikationen und ICT-Infrastruktur vor Malware und Angriffen wirksam zu schützen, setzt Air Zermatt auf XTM-Appliances von Watchguard – und auf Security-Services aus der Schweizer Cloud des "Managed Security Service Providers" (MSSP) Seabix.