Verfasst von ictk am 22.10.2014 - 12:07

Am Mittwoch, den 19. November, geht an der Fachhochschule St. Gallen (FHSG) ab 17 Uhr der letzte Infoanlass für dieses Jahr über die Bühne. Vorgestellt wird das Weiterbildungsprogramm mit unter anderem den Weiterbildungsmastern
MAS (Master of Advanced Studies) in Business Information Management, MAS in Business Process Engineering und MAS in Social Informatics.

Verfasst von Pichler/pte am 22.10.2014 - 07:56

Nur weil Digital Natives digital aufwachsen, sind sie nicht unbedingt versierter im Umgang mit Technik als ihre Lehrer, so Shiang-Kwei Wang, Expertin für Lehrtechnologien am New York Institute of Technology. Denn es hat sich gezeigt, dass Schüler der Mittelstufe zwar gern mit ihren Elektronikgeräten spielen und andere Unterhaltungsangebote nutzen. "Aber sie brauchen Anleitung, damit sie lernen, diese Technologien zur Lösung anspruchsvoller Denkaufgaben zu nutzen", so Wang.

Verfasst von Sec/pte am 21.10.2014 - 07:33

Mit dem Rekrutierungsansatz "Zuerst Videos und erst dann CVs" (Curriculum Vitae) will die US-Firma Frontier Communications die richtigen Verkaufstalente für ihre Produkte finden. Der Grund: Das auf Hochgeschwindigkeits-Internet und Telefon-Services spezialisierte Unternehmen hat bei seinen bisherigen Rekrutierungsverfahren festgestellt, dass CVs nicht immer eine gute Verkaufskarriere prophezeien konnten.

Verfasst von ictk am 16.10.2014 - 08:05

Am 13. November wird im Zürcher Kaufleuten zum nunmehr fünften Male der "Oscar" der schweizerischen digitalen Werbebranche, der "Digital Marketing Award", vergeben. Dieses Jahr dürfen sich die Gäste auf eine neue Preiskategorie freuen, heisst es in der Mitteilung: Neben dem "Digital Marketer of the Year" und dem "Digital Life Time Award" wird neu der "Digital Newcomer of the Year" vergeben.

Verfasst von ictk am 13.10.2014 - 17:36

Heute Abend empfängt der HPI-Stifter Hasso Plattner in Bonn den Leonardo European Corporate Learning Award. Der engagierte Wissenschaftsmäzen erhält die Medaille in der Kategorie "Thought Leadership". Damit werden Persönlichkeiten geehrt, welche bestehende Annahmen zur Organisation von Bildung in Frage stellen und neue Bildungskonzepte auf den Weg bringen.

Verfasst von ictk am 13.10.2014 - 12:24

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse ist dem amerikanischen Informatiker, Musiker und Schriftsteller Jaron Lanier gestern in der Frankfurter Paulskirche der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels überreicht worden. Der Friedenspreis wird seit 1950 vergeben und ist mit 25.000 Euro dotiert.

Verfasst von ictk am 13.10.2014 - 09:22

Mehr als 350 Programmierer aus ganz Europa haben am "Hack Zürich", dem grössten Hackathon, den die Schweiz bislang gesehen hat, für 40 Stunden die Tastaturen glühen lassen. Den Hauptpreis holte sich das Team Immersive, welches ein normales Smartphone mit einer einfachen Kartonbrille in eine beeindruckende virtuelle
Realitätsumgebung verwandelt, die man sonst nur von teuren Simulatoren kennt.

Verfasst von ictk am 11.10.2014 - 10:32

Weit mehr als ein Jahr ist vergangen, seit der Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden die Welt mit seinen Enthüllungen über die unverschämten Überwachungsmethoden der Geheimdienste, allen voran die NSA, erzittern liess. Nun hatte das filmischen Porträt, das Laura Poitras über den Whistleblower geschaffen hat, gestern Abend in New York Premiere.

Verfasst von Stephanie Teufel u. Yves Hertig am 10.10.2014 - 06:18

Während Primarschüler viel durch Freiraum und eigenes Schaffen lernen und erfahren, scheint dies an den Universitäten deutlich schwieriger: Prüfungs- und Zeitdruck, Auswendiglernen, kaum praktische Bezugspunkte und strukturelle Schwierigkeiten für Dozierende und Studierende erschweren die Eigeninitiative und Eigenkreation.

Verfasst von ictk am 08.10.2014 - 14:47

Huawei Schweiz hat nach der Erstauflage im Februar nun eine zweite Auflage ihres Studentenprogramms "Global ICT Program" durchgeführt. Vierzehn ausgewählte Studenten von sechs Schweizer Fachhochschulen in den verschiedenen Sprachregionen (FHNW Nordwestschweiz, HSLU Luzern, HES-SO Genf, FHS Bern, FHS St. Gallen und ZHAW) konnten an einem zehntägigen Schulungsprogramm in der Zentrale von Huawei in Shenzhen sowie dem F&E-Zentrum in Shanghai teilnehmen und dabei China kennenlernen.