Verfasst von ictk am 14.02.2014 - 11:42

An der Berner Fachhochschule BFH leitet Prof. Eric Dubuis neu die Abteilung Informatik mit dem BSc in Informatik und dem in der Schweiz einzigartigen BSc in Medizininformatik. Der 58 jährige Elektroingenieur ETH wird Nachfolger des in Pension gehenden Prof. Jean-Paul Dubois, welcher die Abteilung während sechseinhalb Jahren führte.

Verfasst von Samuel Schlaefli, ethnews am 14.02.2014 - 10:41

Niklaus Wirth wurde als Entwickler der Programmiersprache "Pascal" weltberühmt. Eine ganze Generation von Informatikern hat damit das Programmieren erlernt. Morgen feiert der Pionier seinen 80. Geburtstag – und arbeitet noch immer fleissig an möglichst einfachen und eleganten Programmen.

Verfasst von Prof. Stephanie Teufel am 14.02.2014 - 09:04

Die Wichtigkeit einer Weiterbildung ist allgemein bekannt und ein lebenslanges Lernen gehört heute zum Standard, um die persönliche Marktfähigkeit zu steigern und den täglichen Herausforderungen zu begegnen. Betrachtet man die Bildungslandschaft Schweiz sind die Weiterbildungs-Möglichkeiten grenzenlos. Aber steckt hinter einer Weiterbildung auch immer das was versprochen wird?

Verfasst von Herbert Bruderer am 13.02.2014 - 15:50

In der Kulturgütersammlung der ETH Zürich sind zwei überraschende 150- bzw. 160-jährige mechanische Rechenmaschinen aufgetaucht: ein Thomas-Arithmometer aus Paris und eine Schwilgué-Tastenaddiermaschine aus Strassburg. Das Arithmometer ist die erste erfolgreiche industriell gefertigte Rechenmaschine. Die sehr seltene, weitgehend unbekannte Addiermaschine gilt als das weltweit besterhaltene Exemplar.

Verfasst von ictk am 12.02.2014 - 12:55

Die Shortlist der diesjährigen Wettbewerbseingaben für den Schweizer Web- und Mobile-Award "Best of Swiss Web" steht. Auf dieser Liste finden sich all jene eingereichten Projekte, die sich Chancen auf eine Auszeichnung ausrechnen dürfen, sei dies als Sieger in einer der 10 Kategorien, in der diesjährigen Sonderkategorie "Move - Bewegtbild im Web" oder sogar als Master of Swiss Web 2014.

Verfasst von ictk am 12.02.2014 - 09:57

Das Startup Deepmind, das auf Technologien an der Schnittstelle zwischen künstlicher Intelligenz und Neurowissenschaften und insbesondere auf Lernverfahren spezialisiert ist, sorgte Ende Januar für ein riesiges Medienecho, da es von Google für den stolzen Preis von rund 500 Mio. Dollar gekauft wurde. Interessant ist, dass sich hinter Deepmind ein beträchtlicher Teil von Schweizer Knowhow verbirgt.

Verfasst von ictk am 12.02.2014 - 07:17

Am 15. Mai findet zum nunmehr fünften Male der nationale Home Office Day statt. Träger und Neztwerkpartner wie Microsoft, Swisscom, Witzig, Bundesamt für Energie oder Pro Familia sehen darin einen Aufruf, vermehrt im Home Office oder von unterwegs zu arbeiten, weil arbeitsplatzunabhängiges Arbeiten die Produktivität und Lebensqualität fördere und gleichzeitig die Umwelt und Verkehrsinfrastruktur entlastet werde.

Verfasst von ictk am 12.02.2014 - 07:02

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW School of Engineering organisiert am 21. März den eigenen Angaben zufolge ersten Schweizer Workshop für Data Science "SDS|2014". Meinungsführer, Praktiker, Entscheidungsträger und Forscher treffen sich hier, um das Thema Data Science zu erörtern. Auch das Thema Big Data ist laut Programm ein Teil davon.

Verfasst von ictk am 11.02.2014 - 08:02

Die Y&R Group Switzerland präsentiert auf iher Ratgebersite "Apps & Moritz – Smarte Apps für Kids" die neusten Kinder-Apps. "Apps & Moritz" testet und beurteilt die Applikationen für Kinder.

Verfasst von ictk am 10.02.2014 - 15:43

Swisscom nutzt den diesjährigen Safer Internet Day vom 11. Februar dazu, die Ausweitung des Kursangebotes zum Themia "Medienkompetenz" anzukündigen. Für 2014 hat sich der Telko demnach das Ziel gesetzt, mehr als 25.000 Eltern, Lehrpersonen und SchülerInnen hinsichtlich Medienkompetenz über ihr Kursangebot zu schulen, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von mehr als 30 Prozent gleichkomme.