Verfasst von ictk am 24.03.2015 - 12:41

Die Schweizer IT-Aus- und Weiterbildungsanbieterin Digicomp baut ihr Kursportfolio um den Bereich "Amazon Web Services (AWS)". Die offizielle Trainingspartnerin von AWS startet laut Mitteilung im Mai mit den ersten diesbezüglichen Kursen. Und zwar stehen zu Beginn sechs Lehrgänge zu den Bereichen AWS-Grundlagen, -Architektur, -Entwicklung und -Systembetrieb auf dem Programm.

Verfasst von ictk am 23.03.2015 - 15:12

An der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) startet diesen Herbst der erste duale Studiengang der Schweiz. Das praxisintegrierte Bachelorstudium in Informatik (PiBS) werde von namhaften Unternehmen unterstützt, die insgesamt 19 Ausbildungsplätze anbieten, heisst es. Gut die Hälfte davon ist laut Mitteilung bereits vergeben, acht Plätze sind noch zu haben.

Verfasst von ictk am 23.03.2015 - 14:38

An der Award-Night von "Best of Swiss Web" werden nächsten Donnerstag, dem 26. März, im Kongresshaus Zürich nicht nur die besten Internet- und Mobile-Projekte in elf Kategorien ausgezeichnet, sondern es wird traditionell auch ein Ehrenpreis verliehen. In diesem Jahr geht der Ehrenpreis an Marcel Dobler, Oliver Herren und Florian Teuteberg, die drei Gründer von Digitec.

Verfasst von Steiner/pte am 23.03.2015 - 09:56

Computerwissenschaftler der North Carolina State University haben ein neuartiges System entwickelt, das Lehrer und Professoren bald ihren Platz im Klassenzimmer beziehungsweise Hörsaal kosten könnte. Die Lösung kommt aus dem Bereich des sogenannten "Affective Computing", das darauf abzielt, Computer mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) Emotionen erkennen, verarbeiten und ausdrücken zu lassen.

Verfasst von ictk am 23.03.2015 - 06:35

Ab heute laden weltweit Hunderte von Museen und Ausstellungshäusern zu einer "Woche der offenen Tür" im Internet. Unter dem Hashtag #Museumweek informieren mehr als 1800 Häuser aus rund 60 Ländern auf Twitter über Neues, Spannendes und Kurioses.

Verfasst von ictk am 18.03.2015 - 08:17

Die in Lausanne domizilierte Nanolive gewinnt den vom Zürcher Technopark und der ZKB vergebenen Pionierpreis 2015. Der Preis, der technologische Innovationen würdigt und mit rund 100.000 Franken dotiert ist, wurde dieses Jahr zum 25. Mal vergeben. Das Siegerprojekt besteche mit einer neuartigen Technologie, die es erlaube, lebende Zellen im dreidimensionalen Raum schadenfrei zu mikroskopieren, heisst es in der Begründung.

Verfasst von ictk am 17.03.2015 - 16:11

Die Post setzt bei der Weiterentwicklung ihrer digitalen Angebote auf eine Zusammenarbeit mit der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich. Für die Dauer von drei Jahren engagiert sie sich laut Mitteilung als Partnerin des Centers for Digital Business. Die Partnerschaft beinhalte unter anderem die Zusammenarbeit bei Kursen und Studien, heisst es.

Verfasst von Jung/pte am 17.03.2015 - 07:57

Der Wagniskapitalgeber LVenture Group hat eine Beteiligung beim oberitalienischen Start-up Tutored erworben. Mit der Liquiditätsspritze erhofft sich das auf Online-Nachhilfeprogramme spezialisierte Unternehmen, die Marktführerschaft in Europa zu erobern.

Verfasst von ictk am 15.03.2015 - 19:59

Polnischen Informatikern ist es gelungen, mit Hilfe alter Fotografien, Postkarten und Pläne eine 3-D-Rekonstruktion der im Krieg zerstörten Stadt Arnswalde zu schaffen. Dadurch erhielten Hunderte Einwohner der nordwestpolnischen Kleinstadt Choszczno am Wochenende die Gelegenheit, mit Hilfe von Datenbrillen die Stadt zu entdecken, wie sie damals war.

Verfasst von ictk am 09.03.2015 - 08:25

Logisch nimmt die Digitalisierung immer mehr Einfluss auf die Arbeitswelt und bewirkt Änderungen in den erforderlichen Fähigkeiten. Beispielsweise ist Multitasking bereits fix im vernetzten Arbeitsalltag verankert. 96 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland, Österreich und der Schweiz bringen einen Teil ihres Arbeitstages mit dem gleichzeitigen Erledigen mehrerer Aufgaben zu.