Verfasst von ictk am 15.04.2014 - 09:57

Die Universität Bern plant die Online-Ausgabe des Einsiedler Klostertagebuchs (1670–1704) von Pater Joseph Dietrich. Von den insgesamt 18 Bänden beinhalten vier Aufzeichnungen des Paters als Statthalter auf Schloss Freudenfels im Kanton Thurgau. Aus diesem Grund gewährt der Thurgauer Regierungsrat für das Projekt einen Lotteriefondsbeitrag von 100.000 Franken.

Verfasst von ictk am 15.04.2014 - 05:52

In Deutschland nutzen fünf Jahre nach dem Start von "Museum-Digital" rund 300 Museen die Internet-Plattform und präsentieren ihre Exponate online. Sammlungen und Objekte seien weltweit für Wissenschaft, Schule und für das allgemeine Publikum im Internet verfügbar, teilte Sachsen-Anhalts Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) mit.

Verfasst von ictk am 10.04.2014 - 10:35

Das schweizerische Bundesamt für Landestopografie Swisstopo hat den neuen Lubis Datenviewer (Luftbild-Informationssystem) auf Map.lubis.admin.ch veröffentlicht. Damit wird es möglich, nach allen Luftbildern und Luftbildstreifen von Swisstopo von den 1920er-Jahren bis heute zu suchen, diese anzuschauen und zu bestellen.

Verfasst von ictk am 10.04.2014 - 08:58

Die Fernfachhochschule Schweiz FFHS mit Sitz in Brig erweitert ihren Studiengang Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (BSc) um das Kompetenzprofil "Digital Connected Society". Mit diesem neuen Schwerpunkt wolle die FFHS Spezialisten mit einem geschärften Blick für digitale Medien und das Agieren im Web ausbilden, heisst es in einer Aussendung dazu.

Verfasst von ictk am 10.04.2014 - 07:27

Die Internet Society hat den 59-Jährigen Miterfinder des MP3-Formates, Karlheinz Brandenburg, in Hongkong als einen der Wegbereiter des Internets ausgezeichnet. Dies teilt das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT) mit.

Verfasst von ictk am 09.04.2014 - 16:02

Hohe Auszeichnung für den 58-jährigen britischen Physiker und Speicherforscher Stuart Parkin. Ihm würde der mit einer Million Euro hoch dotierte Millennium-Technologiepreis 2014 zuerkannt. Das gab die Technikakademie Finnlands (TAF) heute bekannt. Dank seiner Forschung sei die Speicherkapazität magnetischer Festplatten um ein Tausendfaches erhöht worden, heisst es in der Begründung.

Verfasst von ictk am 09.04.2014 - 09:27

Die Fachhochschule FHS St. Gallen bietet im Rahmen ihres Aus- und Weiterbildungsprogramms unter anderem das berufsbegleitende Masterstudium „Social Informatics an. Es besteht aus drei abgeschlossenen Lehrgängen, die auch einzeln absolviert werden können: Online Services, Medienpädagogik und IT-Projektleitung. Geleitet wird dieses Masterstudium von Selina Ingold und Reto Eugster.

Verfasst von ictk am 08.04.2014 - 15:44

Am 40. Asut-Seminar am 26. Juni im Kursaal Bern erhalten drei Jungunternehmen die Gelegenheit, ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen vor versammelter ICT-Branche vorzustellen. Dazu lanciert die Asut, der schweizerische Verband der Telekommunikation, mit heutigem 8. April eine Ausschreibung für Start-up-Unternehmen im ICT-Bereich.

Verfasst von ictk am 08.04.2014 - 06:45

Zum 10-Jahr-Jubiläum weitet der Branchenverband SwissICT sein Konzept für den "Oscar der Schweizer Informatik" aus. Da IT heute in vielen Produkten und Dienstleistungen steckt und diese häufig überhaupt erst ermöglicht, sollen sich künftig nicht nur IT-Unternehmen im engeren Sinne für die "Swiss ICT Awards" bewerben, sondern jedes Unternehmen, das dank IT etwas Besonderes erreicht hat, kann gewinnen.

Verfasst von ictk am 07.04.2014 - 14:54

Ab sofort können sich Anbieter von Mint- oder Zusatzangeboten für das Förderprogramm "Mint Schweiz" des Bundes bewerben. Das Programm unterstützt Projekte und Initiativen zur Förderung von Mint-Kompetenzen in der Schweiz (Mint steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik).