Verfasst von ictk am 27.04.2015 - 13:26

Der kürzlich an der Universität St. Gallen gestartete 19. Lehrgang des Executive MBA in Business Engineering soll Führungskräften die Business Engineering-Methodik vermitteln, um Innovationen und Transformationen im Unternehmen kompetent zu begegnen. Ein Thema, welches sich durch alle Branchen ziehe, wie in einer Mitteilung dazu betont wird.

Verfasst von ictk am 27.04.2015 - 13:08

Mit der Einführung der neuen Vertiefungsrichtung "Data Science" zum Wintersemester 2015/2016 baut das Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Liechtenstein ihr Lehrangebot um einen zukunftsträchtigen Bereich aus. Die Vertiefungsrichtung wurde laut Mitteilung in enger Kooperation mit der regionalen Industrie für das Masterprogramm "Information Systems" entwickelt.

Verfasst von ictk am 27.04.2015 - 08:56

Die Gewinner der Schweizer Informatik-Olympiade stehen seit vergangenem Samstag und nach über 20 Stunden in einem hochstehenden Wettbewerb fest. Am Final der Schweizer Informatik-Olympiade 2015 an der Universität Bern, setzten sich Zürcher und Berner durch. Daniel Rutschmann (Kantonsschule im Lee, ZH) aus Andelfingen, Fabian Lyck (Gymnasium Neufeld, BE) aus Bern, Timon Stampfli (Kantonsschule Uster, ZH) aus Wangen und Pascal Sommer (Gymnasium Hofwil, BE) aus Ittigen gewannen die Goldmedaillen.

Verfasst von ictk am 26.04.2015 - 06:35

Der Internetriese Google betreibt bereits seit über vier Jahren mit dem Art Project eine Art digitales Museum und stellt Scans von tausenden berühmten und weniger berühmten Kunstwerken aus Museen und Privatsammlungen weltweit zur Verfügung. Jetzt hat Google diese Sammlung wieder einmal erweitert und stellt erstmals auch 3D-Modelle von Skulpturen zur Verfügung.

Verfasst von ictk am 24.04.2015 - 13:11

Schneller, besser, günstiger heisst die Devise in vielen Unternehmen. Globale Marktveränderungen, Konkurrenzdruck, schwindende Margen und Online-Boom setzen viele KMU mächtig unter Druck und zwingen sie zu handeln. Doch wie und wo ist die zentrale Frage.

Verfasst von ictk am 22.04.2015 - 23:09

Die weltweit erste Telefonanlage, die zehn Telefone miteinander verband, wurde 1886 in der Vatikanbibliothek eingerichtet. Installatiert wurde sie von Giovanni Battista Marzi (1860-1927), einem römischen Elektrotechniker und Erfinder.

Verfasst von ictk am 22.04.2015 - 11:32

Die hiesige Niederlassung des deutschen ERP-Riesen SAP hat das fünfte Jahr in Folge Projekte von Swisscom mit dem SAP Quality Award ausgezeichnet. Das Projekt der Tamedia erhielt das Prädikat Silber in der Kategorie "Business Transformation". Zwei interne Swisscom Projekte für die Netztochter Cablex und die Spesenmanagement-Lösung Flexpense bekamen jeweils Bronze.

Verfasst von ictk am 21.04.2015 - 05:31

Der Name des japanischen Herstellers von Videospielen und Konsolen, Nintendo, besteht aus drei Schriftzeichen: 任 nin steht dabei für Pflicht, Aufgabe, Verantwortung, 天 ten für Himmel und 堂 dō für Tempel, Halle. Nintendo selbst übersetzt den Namen mit "Lege das Glück in die Hände des Himmels".

Verfasst von ictk am 20.04.2015 - 11:58

Mit heutigem Tag erfolgt der Startschuss zur laut dem IT-Verband SwissICT "umfassendsten ICT-Salärerhebung der Schweiz für das Jahr 2015". Zur Teilnahme eingeladen sind alle Firmen und Organisationen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein, die IT-Mitarbeitende beschäftigen.

Verfasst von Sec/pte am 20.04.2015 - 06:41

Bei der Vorauswahl von Bewerbungen setzen US-amerikanische Unternehmen immer mehr auf Online-Tests. Was für die Aspiranten eine zusätzliche Hürde im Bewerbungsprozess darstellt, erweist sich für die Firmen als lohnende Investition. Denn mit der Verbreitung von Online-Pretests ist die Zahl der eingestellten "Underperformer" signifikant gesunken. Die Arbeitsmarktfluktuation ging seit dem Jahr 2000 um mehr als 25 Prozent zurück.