PROMO LINKS
Wenn Technologien auf Alltag treffen

Interview mit Reto Eugster, Co-Studienleiter des Masterstudiums "Social Informatics" an der Fachhochschule St. Gallen

PROMO MITTE
Wenn Roboter Selfies schiessen

Was wäre, wenn Roboter von sich Selfies anfertigten und auf einer Plattform ablegten? Würden sie sich vernetzen? Oder sonst was tun?

PROMO RECHTS
"Die Kontrollen sind vielfach ungenügend"

Interviewe mit den Experten für Risk Management Urs Egli (Rechtsanwalt) und Urs Blattmann (Ökonom)

Bildung & Kariere

Das Drama beim Bau des ersten Schweizer Computers

Ermeth (Bild: Wikipedia)

Wie neue Funde im Archiv der ETH Zürich zeigen, spielte sich beim Bau der Ermeth (elektronische Rechenmaschine der ETH), der vor 60 Jahren begann, ein Drama ab. Die Fertigung des ersten Schweizer Computers war geprägt von kaum überwindbaren technischen Schwierigkeiten, erheblichen Lieferverzögerungen, Geldnot und dem vorzeitigen, kurzfristigen Weggang des Chefingenieurs.


SFIB-Fachtagung 2013 thematisiert digitale Lehrmittel und Unterrichtsmaterialien

SFIB-Fachtagung 2013 thematisiert digitale Lehrmittel und Unterrichtsmaterialien

Die diesjährige Fachtagung der SFIB (Schweizerische Fachstelle für Informationstechnologien im Bildungswesen) findet am 27. August in Bern statt und widmet sich dem Thema digitale Lehrmittel und Unterrichtsmaterialien.


Sheryl Sandberg: "Ohne Frauen kein Wachstum"

Sheryl Sandberg am Davoser Weltwirtschaftsforum 2013 (Bild: Wikipedia)

In ihrem Buch wendet sich Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg vor allem an die Frauen selbst. Sie sollten mit am Tisch sitzen und die eigene Karriere nicht in Erwartung familiärer Pflichten ausbremsen. Sandberg befindet sich derzeit auf Europatour und traf in Deutschland auf die Bundeskanzlerin Angela Merkel.


Jobangebot in Internet und Presse zu Jahresbeginn im Aufwärtstrend

Jobangebot in Internet und Presse zu Jahresbeginn im Aufwärtstrend

Der Stellenmarkt in der Schweiz ist auf dem Weg zur Erholung. Nachdem bei der Zahl der ausgeschriebenen Stellen in Internet und Presse im Schlussquartal 2012 ein deutlicher Rückgang verzeichnet wurde, stieg das Angebot zum Jahresbeginn 2013 wieder deutlich an.


Selbstzensur: Anwender löschen Posts in letzter Minute

Löschen: Mehrheit revidiert Content (Foto: pixelio.de, C. Hautumm)

71 Prozent der Facebook-Nutzer zensieren sich selbst kurz vor der Angst. Dies besagt die erste zum Phänomen "Selbstzensur" geführte Studie der Carnegie Mellon University gemeinsam mit Facebook, wofür fast vier Millionen Anwender untersucht wurden. Die Forscher haben gemessen, wie viele Menschen mehr als fünf Zeichen in die Posting-Boxen eingegeben und letztendlich doch nicht veröffentlicht haben.


Digitaler Kunstmarkt blüht

Bild: "Erdtaucher" von Max Grüter

Eine Untersuchung des Kunstversichererers Hiscox belegt den wachsenden Trend, Kunst online zu kaufen: 71 Prozent der befragten Kunstsammler haben bereits Kunst gekauft, ohne das Werk vorher persönlich in Augenschein genommen zu haben, fand der Report heraus. Die Kunstsammler treffen ihre Entscheidung anhand eines JPEG-Bildes und ein Viertel der etablierten Sammler gibt dabei beachtliche Summen aus.


SAP fördert Realisierung von MINT-Bildungsprojekten im DACH-Raum

SAP fördert Realisierung von MINT-Bildungsprojekten im DACH-Raum

Im Rahmen seines Regionalen Engagements können sich gemeinnützige Organisationen und Initiativen an zehn Standorten des ERP-Riesen SAP in Deutschland, Österreich und in der Schweiz (DACH-Raum) mit ihren Ideen und Projekten bewerben, um eine Realisierungsförderung zu erhalten.


Arbeitsbuch zur Umsetzung von Software-Projekten

Arbeitsbuch zur Umsetzung von Software-Projekten

Bei Software-Projekten kommt es nicht nur auf den Quellcode, sondern auch auf das entsprechende Vorgehen an. Die Erfahrungen, gewonnen in vielen Branchen und Hunderten von Projekten, hat die CRM-Spezialistin BSI nun in zehn Kapiteln und einer praktischen Checkliste in einem Arbeitsbuch verdichtet.


Schweizerisches Bundesarchiv und Wikimedia CH arbeiten zusammen

Das schweizerische Bundesarchiv (Bild: Wikipedia)

Mit dem Bundesarchiv und der Wikimedia CH arbeiten neu zwei Organisationen zusammen, die sich beide den freien Zugang zu Wissen auf die Fahnen geheftet haben. Um frei verfügbare, sogenannt gemeinfreie Quellen aus den Beständen im Bundesarchiv über Wikimedia – zum Beispiel auf Wikipedia, Wikisource oder Wikiversity – online zu publizieren, werde in den kommenden Monaten ein Wikipedian in Residence im Bundesarchiv arbeiten, teilt das Bundesarchiv mit.


Google und Apple erhalten deutschen Negativ-Preis "Big Brother Award"

Google und Apple erhalten deutschen Negativ-Preis "Big Brother Award"

Google, Apple, Post, die deutsche Bundespolizei und die neuen deutschen Rundfunkgebühren haben in Deutschland den Negativ-Preis Big Brother Award bekommen. Der Datenschutzverein Digitalcourage verlieh die Preise für „Datenkraken“ am Freitagabend in Bielefeld.