Verfasst von ictk am 13.10.2014 - 09:22

Mehr als 350 Programmierer aus ganz Europa haben am "Hack Zürich", dem grössten Hackathon, den die Schweiz bislang gesehen hat, für 40 Stunden die Tastaturen glühen lassen. Den Hauptpreis holte sich das Team Immersive, welches ein normales Smartphone mit einer einfachen Kartonbrille in eine beeindruckende virtuelle
Realitätsumgebung verwandelt, die man sonst nur von teuren Simulatoren kennt.

Verfasst von ictk am 11.10.2014 - 10:32

Weit mehr als ein Jahr ist vergangen, seit der Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden die Welt mit seinen Enthüllungen über die unverschämten Überwachungsmethoden der Geheimdienste, allen voran die NSA, erzittern liess. Nun hatte das filmischen Porträt, das Laura Poitras über den Whistleblower geschaffen hat, gestern Abend in New York Premiere.

Verfasst von Stephanie Teufel u. Yves Hertig am 10.10.2014 - 06:18

Während Primarschüler viel durch Freiraum und eigenes Schaffen lernen und erfahren, scheint dies an den Universitäten deutlich schwieriger: Prüfungs- und Zeitdruck, Auswendiglernen, kaum praktische Bezugspunkte und strukturelle Schwierigkeiten für Dozierende und Studierende erschweren die Eigeninitiative und Eigenkreation.

Verfasst von ictk am 08.10.2014 - 14:47

Huawei Schweiz hat nach der Erstauflage im Februar nun eine zweite Auflage ihres Studentenprogramms "Global ICT Program" durchgeführt. Vierzehn ausgewählte Studenten von sechs Schweizer Fachhochschulen in den verschiedenen Sprachregionen (FHNW Nordwestschweiz, HSLU Luzern, HES-SO Genf, FHS Bern, FHS St. Gallen und ZHAW) konnten an einem zehntägigen Schulungsprogramm in der Zentrale von Huawei in Shenzhen sowie dem F&E-Zentrum in Shanghai teilnehmen und dabei China kennenlernen.

Verfasst von ictk am 06.10.2014 - 11:03

Die alljährlich vom IT-Verband SwissICT erstellte Studie "Saläre der ICT" ist nun für das aktuell relevante Jahr 2014 erschienen. Sie enthält 19.000 Nennungen von aktuellen Informatiker-Löhnen und soll Arbeitgebern und Arbeitnehmern gleichermassen als nützlicher Benchmark dienen.

Verfasst von ictk am 29.09.2014 - 08:52

Rund 60 Jugendliche des Freien Gymnasiums Zürich erhalten auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, sich eine Woche lang intensiv mit der Bedeutung von Technik und Informatik sowie dem Ingenieurberuf auseinanderzusetzen. Unterstützt wird diese Woche von der Vereinigung IngCH Engineers Shape our Future, die dieses
Projekt vor 22 Jahren initiiert hat.

Verfasst von Christian Sec/pte am 29.09.2014 - 07:24

Millionen chinesischer Schüler werden von internationalen Grosskonzernen als billige Arbeitskräfte in Fabriken eingesetzt, um dort elektronische Geräte zusammenzustecken. Das chinesische Gesetz limitiert die Praxislehrgänge der Schüler zwar auf acht Stunden in der Woche, wobei die Studenten gemäss ihrer Schwerpunkte in der Schule eingesetzt werden sollten. Diese Regeln werden aber von den Firmen fast flächendeckend nicht eingehalten.

Verfasst von ictk am 29.09.2014 - 07:05

Namics 13, die auf digitale Kommunikation spezialisierte Tochter des schweizerischen Webdienstleisters Namics, hat mit ihrer für die ABB entwickelten "Content Health Panel" den europäischen Digital Communication Award 2014 gewonnen. Die Lösung machte laut Mitteilung in der Kategorie "Digital Monitoring and Evaluation" das Rennen. Mit dem Performance Tool wird Web Content global ausgewertet und verglichen.

Verfasst von ictk am 25.09.2014 - 16:45

Der schweizweit tätige Verband zur Förderung der Aus- und Weiterbildung in der Informatik und Mediamatik, ICT-Berufsbildung Schweiz, führte dieses Jahr erstmals eine ICT Award Night durch. Verliehen wurden insgesamt sieben Awards.

Verfasst von Manzey/pte am 24.09.2014 - 07:27

"Digital Natives" sind längst nicht nur Jugendliche im Alter zwischen 15 und 24 Jahren, widerlegt Researcher Kantar Media eine landläufige Meinung. Statt sich ausschliesslich auf die Online-Aktivitäten der Anwender und das daraus resultierende Verhalten zu konzentrieren, ist laut der Studie nicht das Alter des Nutzers relevant, sondern sein wirtschaftlich-kulturelles Kapital, die sogenannte "soziale DNA".