PROMO LINKS
BI: Endbenutzer wird für die Analyse immer wichtiger

Laut Google-Auswertungen befinden sich Big Data, Predictive Analytics und Self-service BI in einem steilen Aufwärtstrend

PROMO MITTE
In der Rolle des End-to-End-Anbieters

Interview mit Toni Bernal, Country Manager Switzerland von Citrix Systems

PROMO RECHTS
Swiss ICT ruft zu ICT-Salärumfrage auf

Auch dieses Jahr soll wiederum die umfassende, schweizweite Studie "Saläre der ICT" durchgeführt werden

Bildung & Kariere

Microsoft unterstützt IT-Forschungsprojekte von ETH Zürich und ETH Lausanne mit 5 Millionen Franken

Microsoft Research fördert Informatikprojekte der ETH Zürich und der EPFL. (Bild: Ai. Comput'in / Flickr)

Die ETH Zürich und die ETH Lausanne gehen eine neue Forschungskooperation mit Microsoft Research ein. Dieser zufolge unterstützt Microsoft Research Informatikprojekte der beiden Hochschulen mit fünf Millionen Schweizer Franken. Forschende des Technologiekonzerns sollen eng mit Wissenschaftlern der ETH und der EPFL zusammenarbeiten.


Swiss Talent Forum: Arbeiten in der Public Dockingstation

Teamwork

Am dritten Swiss Talent Forum in Thun entwickelten und präsentierten die jungen Teilnehmer Visionen von ergänzenden Energiegewinnungsmodellen über neue Social-Media-Kanäle auf Basis der Hologramm-Übermittlung bis hin zu interkulturellen Kommunikationskonzepten und Public Dockingstations, welche dem globalen Gedankenaustausch als neue Arbeitsplatzmodelle dienen.


Digicomp mit höchstem VMware-Partner-Status ausgezeichnet

Digicomp mit höchstem VMware-Partner-Status ausgezeichnet

Die IT- und Management-Bildungsanbieterin Digicomp ist von VMware mit dem Status "VMware Authorized Training Center (VATC) Premier Level" ausgezeichnet worden. Der Premier Level ist der höchstmögliche Status, den VMware an seine Trainingspartner vergibt.


Auf dem Weg zum intellektuell herausfordernden Informatikunterricht

Symbolbild: Swissskills

Mit dem Motto "Auf dem Weg zum intellektuell herausfordernden Informatikunterricht" stiess der kürzlich durchgeführte Schweizer Tag für den Informatikunterricht STIU 2014 als ein Fortbildungstag bei Informatiklehrpersonen aller Stufen auf reges Interesse.


Emakina wird Talent Solutions Partner von Linkedin

Emakina wird Talent Solutions Partner von Linkedin

Die Genfer Agentur Emakina.CH hat eine Ausweitung ihrer Partnerschaft mit dem Business-Netzwerk Linkedin bekanntgegeben. Den Angaben gemäss avanciert Emakina in der Schweiz nun zur Linkedin Talent Solutions Partnerin.


Noch Potenzial beim Employer Branding 2.0

Die Autoren der Studie der Universität Liechtenstein: Dr. Susanne Durst, Assistenzprofessorin am Lehrstuhl für internationales Management, und Master-Student Christoph Hinteregger

Im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte setzen Unternehmen immer öfter auch Social Media ein. Vor allem Studierende sollen angesprochen werden. Gemäss einer Studie der Universität Liechtenstein liessen sich diese Kommunikationskanäle für das Employer Branding noch deutlich besser nutzen.


Schweizer Kids hängen immer häufiger im Netz

Bild: Fotolia

Ungeachtet der aktuellen Diskussionen um Daten- und Identitätsschutz im Internet geben Kinder und Jugendliche bereitwillig persönliche Daten über sich preis: Gut 80 Prozent der 13- bis 20-Jährigen und immer mehr Sechs- bis Zwölfjährige sind mit ihrem richtigem Namen oder einem Foto für jeden im Internet auffindbar.


Projuventute fordert Aufklärung zu Jugend-Cyberrisiko "Sexting"

Poster zur Schulkampagne von Projuventute

Jugendliche wissen zu wenig Bescheid über neue Cyberrisiken wie Sexting. Dies bestätigen die Auswertungen der Beratungen bei der Notrufnummer 147, wie die Organisation Projuventute in einem heute verschickten Communiqué betont.


IBM vergibt Preis für digitales Sponsoring

IBM vergibt Preis für digitales Sponsoring

Am 6. Februar werden im Sonnenberg Fifa Club in Zürich zum wzeiten Male die Swiss Sponsorship Awards zum zweiten Mal stattfinden. Das Hauptziel sei, die Entscheidungsträger von Sponsorships und Partnerschaften zu ermutigen, neue und innovative Konzepte zu entwickeln und umzusetzen. Neu vergibt IBM in diesem Rahmen den Digital Sponsoring Preis.


"Von clever gemachten Spielen können wir lernen"

Rolf Dornberger und Darjan Hil

Viele Studierende spielen mit Leidenschaft. Warum die Wirkungsweise von Games nicht dazu nutzen, um den Lernstoff unterhaltsamer zu vermitteln? Darjan Hil und Rolf Dornberger von der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW arbeiten an einem interdisziplinären Forschungsprojekt, das genau dieses Ziel verfolgt. Im von Nathalie Baumann geführtenInterview sprechen sie über die Faszination von Spielen und über traditionelle und künftige Wissensvermittlungsformen.