PROMO LINKS
Wenn Technologien auf Alltag treffen

Interview mit Reto Eugster, Co-Studienleiter des Masterstudiums "Social Informatics" an der Fachhochschule St. Gallen

PROMO MITTE
Wenn Roboter Selfies schiessen

Was wäre, wenn Roboter von sich Selfies anfertigten und auf einer Plattform ablegten? Würden sie sich vernetzen? Oder sonst was tun?

PROMO RECHTS
"Die Kontrollen sind vielfach ungenügend"

Interviewe mit den Experten für Risk Management Urs Egli (Rechtsanwalt) und Urs Blattmann (Ökonom)

CIO/CEO/CFO

Marketingchef Beard wird Interims-CEO von Mozilla

Marketingchef Beard wird Interims-CEO von Mozilla

Nach dem Abgang von Mozilla-Chef Brendan Eich übernimmt der bisherige Marketingverantwortliche Chris Beard übergangsweise die Führung des Firefox-Entwicklers. Die Berufung von Eich hatte Proteste ausgelöst. Stein des Anstosses war seine feindliche Einstellung zu gleichgeschlechtlichen Ehen.


Bernd Brandl neuer Chef von SAP Schweiz

Bernd Brandl (Foto: SAP)

Bei SAP Schweiz hat mit dem aus Deutschland stammenden Bernd Brandl ein neuer Managing Director die Führung des Unternehmens übernommen. Der promovierte Physiker folgt Stephan Sieber nach, der den Chefposten nach nicht einmal zwei Jahren abgibt, um laut Mitteilung im Ausland eine neue berufliche Herausforderung in der IT-Industrie anzunehmen.


Umstrittener Mozilla-Chef wirft das Handtuch

Brendan Eich (Bild: Mozilla)

Brendan Eich, der wegen einer Kampagne gegen die Eheschliessung zwischen homosexuellen Partnern umstrittene Chef des Firefox-Entwicklers Mozilla, hat nach heftiger Kritik nun doch das Handtuch geworfen und den Rücktritt bekannt gegeben.


Frédéric Monard neuer CEO der Pidas-Gruppe

Frédéric Monard ist neuer CEO der Piedas-Gruppe (Bild: Pidas)

Der 34-jährige Manager Frédéric Monard (34) hat als neuer CEO die Spitze der Pidas-Gruppe übernommen. Der gebürtige Schweizer übernimmt damit die Führung der Ländergesellschaften in der Schweiz, Österreich und Deutschland. Monard folgt Werner Hoppler (67) nach, der weiterhin Einsitz im Verwaltungsrat nehme.


Samsungs Handy-Sparten Manager verdient mehr als Apple-Chef

Samsung bezahlt seine Top-Manager ganz gut

Im scharfen Konkurrenzkampf der Smartphone-Giganten Samsung und Apple haben die Südkoreaner auch bei der Bezahlung ihrer Top-Manager die Nase vorn. Der Chef der Samsung-Mobilfunksparte, J.K. Shin, verdiente im vergangenen Jahr 5,8 Mio. Dollar (4,22 Mio. Euro), wie Samsung am Montag mitteilte. Apple-Chef Tim Cook brachte dagegen "nur" 4,25 Mio. Dollar nach Hause.


Neuer Mozilla-CEO Brendan Eich bereits unter schwerem Beschuss

Kaum im Amt, schon unter Beschuss: der neue Mozilla-CEO Brendan Eich (Bild: Mozilla)

Bei der Firefox-Erfinderin Mozilla ist der gerade erst ins Amt gehievte neue CEO Brendan Eich bereits unter schweren Beschuss geraten. Stein des Anstosses ist eine Spende für einen Gesetzesentwurf gegen gleichgeschlechtliche Ehen.


Chris Tanner neuer CEO von Adnovum

Chris Tanner (Bild: Adnovum)

Chris Tanner, aktuell noch CIO (Chief Information Officer) von Adnovum und Managing Director von Adnovum Hungary, tritt auf Anfang April die Nachfolge von Christof Dornbierer als CEO (Chief Executive Officer) des Schweizer Softwareunternehmens an.


Firefox-Erfinderin Mozilla hat einen neuen Chef

Brendan Eich (Bild: Mozilla)

Der neue Chief Executive Officer (CEO) von Firefox-Erfinderin Mozilla kommt aus den eigenen Reihen. Nach langer Suche entschied sich der US-Open-Source-Konzern, Mitgründer Brendan Eich an die Spitze der Organisation zu stellen.


Symantec gibt CEO den Laufpass

Symantec gibt CEO den Laufpass

Kaum zwei Jahre im Amt, erhält der CEO des weltgrössten Antivirus-Softwareherstellers Symantec, Steve Bennett, von seinem Brötchengeber schon wieder den Laufpass. Interimistisch soll nun zunächst das Verwaltungsratsmitglied Michael Brown den US-Softwarekonzern führen, bis ein fixer Nachfolger für Bennet gefunden ist. Die Symantec-Aktien sind gestern Abend nachbörslich um mehr als sieben Prozent eingebrochen.


Nach überstandener Insolvenz bekommt Kodak neuen Chef

Bild: ictk

Ein Manager mit Erfahrung in der Technologiebranche wird neuer Chef des Fotopioniers Kodak. Jeff Clarke löst Antonio Perez ab, wie das Unternehmen mitteilte. Perez hatte Kodak durch die Insolvenz geführt und im vergangenen Jahr einen Neustart geschafft. Er stiess dabei traditionsreiche Sparten ab, strich tausende Jobs, senkte die Schulden und stellte Kodak als Spezialisten für digitalen Druck neu auf.