Verfasst von Karlheinz Pichler am 25.02.2017 - 00:22

Die Software AG mit Sitz in Darmstadt, nach SAP das zweitgrösste Softwarehaus Deutschlands, hat kürzlich im Rahmen eines Kick-off-Meetings in Rom ihre IoT-Strategie (Internet of Things) ausgerollt. Dabei betonte das Unternehmen, sich nicht auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Grossen der Branche wie etwa Microsoft einlassen zu wollen, sondern sich auf Plattform-Services sowie Beratungsdienste zur Errichtung von IoT-Frameworks zu konzentrieren.

Verfasst von Hartmut Wiehr am 21.02.2017 - 10:10

Am Standort des Siemens Lokomotiven-Werk in München-Allach stellte Teradata zusammen mit Experten der Logistikbranche kürzlich neue Anwendungsfelder von Datenanalyse oder „Big Data/Analytics“ vor. Im Mittelpunkt der Informationen und als Ausgangspunkt für einige generelle Betrachtungen über die aktuelle und kommende Macht der Daten standen die Innovationen von Siemens Mobility Services (Simos) und die Unterstützung durch Teradata-Programme für die Datenanalyse.

Verfasst von ictk am 11.01.2017 - 07:43

Auf Basis der USU-Lösung Valuemation erbringt der IT-Bereich der Post seit kurzem umfassende Support-Services für die konzernweit über 40.000 Anwender und 10.000 Organisationseinheiten. Das im März 2015 mit einer europaweiten Ausschreibung gestartete Grossprojekt ist damit in den Produktivbetrieb übergegangen.

Verfasst von ictk am 04.01.2017 - 12:34

In Zusammenarbeit mit dem Full-Service-Provider Weta hat die Schweizer IT-Distributorin Littlebit Technology mit Sitz in Hünenberg ein Digital Signage Konzept für das Tennis Zentrum Horgen entwickelt. Um die Nutzer des TZH laufend über Events, Sonderangebote und Termine zu informieren, wurden gemäss Mitteilung insgesamt sechs Bildschirme im Eingangsbereich und dem hauseigenen Restaurant installiert.

Verfasst von Ellen-Christine Reiff/ Alex Homburg am 03.11.2016 - 00:07

Im Rahmen fortschreitender Digitalisierung quer durch alle Branchen entsteht zwangsläufig immer mehr Bedarf an leistungsfähiger Software. Die hierfür notwendige Entwicklungsarbeit auszulagern, kann sich für viele Unternehmen lohnen, zumal hierzulande der Fachkräftemangel im IT-Bereich spürbar ist. In Russland finden immer mehr Unternehmen die gesuchten Spezialisten.

Verfasst von ictk am 27.10.2016 - 12:34

Orange Business Services und Philip Morris International (PMI) haben den bestehenden IT-Dienstleistungsvertrag um weitere fünf Jahre verlängert. Im Rahmen dieses Kontraktes werde Orange Business Services eine Palette gemanagter Dienste für weltweit 40‘000 Nutzer bereitstellen, einschliesslich eines hybriden Netzwerks und Unified Communication an über 400 Standorten auf vier Kontinenten, heisst es.

Verfasst von ictk am 26.10.2016 - 09:15

Also bringt mit seinen Partnern in Europa ein Workplace-as-a-Service-Modell (WaaS) auf den Markt. Das Konzept soll kleinen und mittleren Unternehmen eine Komplettlösung für ihre IT-Bedürfnisse und damit Hardware, Software, Lizenzen, Dienstleistungen, Finanzierung und Support in einem einzigen Paket bieten.

Verfasst von ictk am 04.10.2016 - 06:59

Der deutsche Autozulieferer Schaeffler mit Sitz in Herzogenaurach und die US-amerikanische IT-Dienstleisterin IBM haben eine strategische Partnerschaft im Bereich Digitalisierung besiegelt. Das erste gemeinsame Projekt sei der Aufbau einer digitalen Plattform, heisst es in einer Mitteilung dazu. Damit werde das Fundament für die Verarbeitung grosser Datenmengen gelegt. Ab Oktober 2016 stehe eine Schaeffler-Cloud für erste Anwendungen bereit.

Verfasst von ictk am 03.10.2016 - 09:30

Die schweizerische Stiftung Historisches Armeematerial Führungsunterstützung, kurz HAMFU, konzipiert ihre IT-Infrastruktur neu und hat sich dabe für eine Zusammenarbeit mit der Hirt Informatik entschieden, die ihren Hauptsitz in Zürich unterhält.

Verfasst von ictk am 27.09.2016 - 08:35

Die Finanzdienstleisterin MF Group mit Zentrale in St. Gallen lagert das Hosting und den Betrieb von Datenbanken und Middleware-Umgebungen an Inventx aus. Über deren Infrastruktur sollen künftig sämtliche Zahlungsprozesse abgewickelt und auch alle Kundendaten und Transaktionen erfasst werden, heisst es in einer Aussendung dazu.