Verfasst von Ellen-Christine Reiff/ Alex Homburg am 03.11.2016 - 00:07

Im Rahmen fortschreitender Digitalisierung quer durch alle Branchen entsteht zwangsläufig immer mehr Bedarf an leistungsfähiger Software. Die hierfür notwendige Entwicklungsarbeit auszulagern, kann sich für viele Unternehmen lohnen, zumal hierzulande der Fachkräftemangel im IT-Bereich spürbar ist. In Russland finden immer mehr Unternehmen die gesuchten Spezialisten.

Verfasst von ictk am 27.10.2016 - 12:34

Orange Business Services und Philip Morris International (PMI) haben den bestehenden IT-Dienstleistungsvertrag um weitere fünf Jahre verlängert. Im Rahmen dieses Kontraktes werde Orange Business Services eine Palette gemanagter Dienste für weltweit 40‘000 Nutzer bereitstellen, einschliesslich eines hybriden Netzwerks und Unified Communication an über 400 Standorten auf vier Kontinenten, heisst es.

Verfasst von ictk am 26.10.2016 - 09:15

Also bringt mit seinen Partnern in Europa ein Workplace-as-a-Service-Modell (WaaS) auf den Markt. Das Konzept soll kleinen und mittleren Unternehmen eine Komplettlösung für ihre IT-Bedürfnisse und damit Hardware, Software, Lizenzen, Dienstleistungen, Finanzierung und Support in einem einzigen Paket bieten.

Verfasst von ictk am 04.10.2016 - 06:59

Der deutsche Autozulieferer Schaeffler mit Sitz in Herzogenaurach und die US-amerikanische IT-Dienstleisterin IBM haben eine strategische Partnerschaft im Bereich Digitalisierung besiegelt. Das erste gemeinsame Projekt sei der Aufbau einer digitalen Plattform, heisst es in einer Mitteilung dazu. Damit werde das Fundament für die Verarbeitung grosser Datenmengen gelegt. Ab Oktober 2016 stehe eine Schaeffler-Cloud für erste Anwendungen bereit.

Verfasst von ictk am 03.10.2016 - 09:30

Die schweizerische Stiftung Historisches Armeematerial Führungsunterstützung, kurz HAMFU, konzipiert ihre IT-Infrastruktur neu und hat sich dabe für eine Zusammenarbeit mit der Hirt Informatik entschieden, die ihren Hauptsitz in Zürich unterhält.

Verfasst von ictk am 27.09.2016 - 08:35

Die Finanzdienstleisterin MF Group mit Zentrale in St. Gallen lagert das Hosting und den Betrieb von Datenbanken und Middleware-Umgebungen an Inventx aus. Über deren Infrastruktur sollen künftig sämtliche Zahlungsprozesse abgewickelt und auch alle Kundendaten und Transaktionen erfasst werden, heisst es in einer Aussendung dazu.

Verfasst von ictk am 22.09.2016 - 09:30

Outdoor Trading, die Betreiberin der Jack-Wolfskin-Filialen in der Schweiz, hat sich von ihrem bisherigen Mutterhaus Transa abgespalten und setzt ab sofort auf die Lösung "Smart Business Connect" von Swisscom. Dabei handelt es sich um eine IP-Komplettlösung bestehend aus Telefonie, Internet und wählbaren Service-Levels.

Verfasst von ictk am 06.09.2016 - 10:36

Der in Oerlikon angesiedelte Telekom-Konbzern Sunrise lagert einen Teil der IT an Huawei aus. Der Leistungsumfang umfasst laut Mitteilung der Swisscom-Konkurrentin sämtliche IT-Basisdienstleistungen vom Hardwarebetrieb bis zur Datenbankebene zum Betrieb der Applikationsservices. Die IT-Strategie, das Projektmanagement und die Entwicklung seien nicht Bestandteil des Vertrags, dessen Dauer vorerst auf fünf Jahre angesetzt wurde.

Verfasst von ictk am 29.08.2016 - 14:08

Nach Testversuchen in Zürich, Winterthur und Lausanne will Swisscom bis zum Jahresende in sechs weiteren Shops Repair-Zentren einrichten, in denen Kunden ihre Geräte vor Ort innert Stunden reparieren lassen können.

Verfasst von ictk am 02.08.2016 - 19:50

Die finnische Telekomausrüsterin Nokia hat einen Auftrag von Telefónica Deutschland an Land gezogen. Im Rahmen eines Managed-Services-Vertrag soll Nokia ab September 2016 die Mobilfunk- und Festnetzinfrastruktur von Telefónica Deutschland vereinfachen und zentralisieren, teilt der finnische Konzern mit.