Verfasst von ictk am 29.04.2015 - 15:26

Die neu gegründete Zähringer Privatbank, die am 4. Mai ihren Sitz in der Stadt Bern bezieht, will sich von Beginn weg auf ihre Kunden und die Finanzmärkte konzentrieren und daher die gesamte Informatik sowie die Abwicklung der Wertschriftenverarbeitung und des Zahlungsverkehrs an Swisscom ausgelagern.

Verfasst von ictk/kapi am 29.04.2015 - 08:26

Das Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) lagert seinen Service Desk aus und betraut die auf das Schweizer Gesundheits- und Sozialwesen fokussierte IT-Dienstleisterin Hint mit der Entgegennahme sämtlicher anfallender IT-Supportanfragen. Das Lenzburger Unternehmen habe sich in einem selektiven Verfahren gegen den Wettbewerb mit dem wirtschaftlichsten Angebot durchgesetzt, heisst es in einer Aussendung dazu.

Verfasst von ictk am 08.04.2015 - 10:45

Die auf Standardsoftware für Kranken-, Unfall- und Nicht-Leben-Versicherungen fokussiert St. Galler Adcubum bietet das Rechnungsprüfungs- und Belegverarbeitungssystem E-Claim Plus laut Mitteilung ab sofort auch als BPO-Service (Business Process Outsourcing) an.

Verfasst von ictk am 27.03.2015 - 11:06

Die Schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft Pax hat ihre IT bereits seit 2007 an den IT-Dienstleister Sopra Steria Schweiz ausgelagert. Nach einer mehrstufigen Ausschreibung entschied sich Pax nun, weitere fünf Jahre mit Sopra Steria zusammenzuarbeiten.

Verfasst von ictk am 03.03.2015 - 13:28

T-Systems Data Migration Consulting wird für zumindest die nächsten vier Jahre das SAP-CRM-System des Stadtwerks Winterthur betreuen. Ein entsprechender Vertrag ist dieser Tage unterzeichnet worden. Das Energieversorgungsunternehmen wickelt mit dem SAP-Modul SAP CRM zusammen mit der Branchenlösung IS-U die Kampagnen- und Marktkommunikation sowie die Abrechnung der neuen zeit- und lastvariablen Tarifmodelle ab.

Verfasst von Alexid Caceda am 22.02.2015 - 13:16

Der Diskurs um die Datensicherheit hat die unternehmerische Auseinandersetzung mit dem Virtualisierungspotenzial von IT-Ressourcen lange gebremst. Welche Chancen sind mit "Everything as a Service" verbunden und wie können Risiken minimiert werden?

Verfasst von ictk am 04.02.2015 - 10:16

Die IT-Dienstleisterin USU mit Sitz im deutschen Möglingen hat ein von der Schweizerischen Post europaweit ausgeschriebenes Grossprojekt, das eine reihe von Software- und Dienstleistungspaketen umfasst, an Land gezogen. Der Auftrag enthält laut Mitteilung die Ablösung der Produktlinie HP Service Desk mit den Modulen für Incident Management, Problem Management, Workorder, Request Management, Configuration Management und Service Level Management.

Verfasst von ictk am 17.01.2015 - 14:22

Der chinesische ICT-Riese Lenovo will seine Position im Bereich IT-Services verbessern und kooperiert aus diesem Grund künftig mit der auf Netzwerk-Monitoring-Software spezialisierten US-Firma Zenoss mit Hauptsitz im texanischen Austin. Mit der strategischen Partnerschaft wolle sich Lenovo vor allem im Bereich Unified Monitoring stärken und den eigenen Kunden verbesserte IT-Analysen liefern, heisst es.

Verfasst von ictk am 16.01.2015 - 08:44

Die auf Bau- und Immobilienleistungen ausgerichtete Halter AG mit Sitz in Zürich realisierte mit dem Wallisellener Systemintegrator A. Baggenstos eine automatisierte Lösung für das Management der ICT-Infrastruktur mit Microsoft System Center.

Verfasst von Nico Wittmann am 29.12.2014 - 14:14

Wachstum und Kostendruck erfordern auch bei KMUs organisatorische Veränderungen. Helfen kann dabei die Auslagerung von kerngeschäftsfremden Leistungen an Spezialisten. Bei der Auswahl eines geeigneten Outsourcing-Partners ist aber einiges zu beachten.