PROMO LINKS
Wenn Technologien auf Alltag treffen

Interview mit Reto Eugster, Co-Studienleiter des Masterstudiums "Social Informatics" an der Fachhochschule St. Gallen

PROMO MITTE
Wenn Roboter Selfies schiessen

Was wäre, wenn Roboter von sich Selfies anfertigten und auf einer Plattform ablegten? Würden sie sich vernetzen? Oder sonst was tun?

PROMO RECHTS
"Die Kontrollen sind vielfach ungenügend"

Interviewe mit den Experten für Risk Management Urs Egli (Rechtsanwalt) und Urs Blattmann (Ökonom)

IT-Services

Air Zermatt setzt bei ICT-Diensten auf Swisscom und Seabix

Bild: Air Zermatt

Die Air Zermatt bezieht ihre IT- und Kommunikationsdienste künftig von Swisscom und deren ICT-Partner Seabix. Damit bezieht der Anbieter von Helikopterflügen vom Netzwerk, über Serverleistungen, bis hin zu Telefonie, Mail- und Arbeitsplatz-Lösung alle Dienste nunmehr aus einer Hand, wie es in einem von Swisscom verschickten Communiqué heisst.


Swisscom IT Services betreut IT-Arbeitsplätze der Credit Suisse um weitere fünf Jahre

Swisscom IT Services betreut IT-Arbeitsplätze der Credit Suisse um weitere fünf Jahre

Die Credit Suisse erneuert die seit 2005 bestehende Partnerschaft mit Swisscom IT Services rund um den IT-Arbeitsplatz an 300 Standorten der Grossbank. Zu den Dienstleistungen rund um die Workplaces gehören der Support und die Logistik für Notebooks, PCs und IT-Zubehör.


Astra-IT-Projekt seitens der Eidgenössischen Finanzkontrolle unter Beschuss

Astra-IT-Projekt seitens der Eidgenössischen Finanzkontrolle unter Beschuss

Schlechte Noten für das Bundesamt für Strassen (Astra): In einem Bericht zum IT-Projekt zur zentralen Verwaltung aller Strassendaten (Mistra) bemängelt die eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) die zeitliche Verzögerung, die Ausdehnung des Projekts und Kostenüberschreitungen.


Outsourcing-Verträge erzeugen viele Fragezeichen

Outsourcing-Verträge erzeugen viele Fragezeichen

Die Unternehmen beurteilen ihre Erfahrungen mit Outsourcing in den letzten drei Jahren zwar mehrheitlich positiv, sehen aber intern wie im Umgang mit den IT-Providern noch einen erheblichen Lernbedarf. Vor allem wollen sie laut einer Erhebung von Ardour darauf drängen, dass die Outsourcing-Verträge zukünftig klarer gestaltet werden.


Energiekonzern RWE lagert IT an T-Systems aus

Energiekonzern RWE lagert IT an T-Systems aus

Der angeschlagene Energieriese RWE treibt mit der Auslagerung von IT-Aufgaben den Stellenabbau voran. Die Deutsche Telekom-Tochter T-Systems betreut ab Februar nächsten Jahres 40.000 PC-Arbeitsplätze von RWE in Europa, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten. Der Vertrag habe eine Laufzeit von fünf Jahren.


BT zieht Grossauftrag von Visa an Land

BT zieht Grossauftrag von Visa an Land

BT (British Telecom) hat das Telekommunikationsnetzwerk von Visa komplett überarbeitet. Bit arbeitet bereits seit zwölf Jahren für den Kreditkartenanbieter. Das neue Netzwerk basiert auf "BT Connect", einem Portfolio verschiedener Lösungen für Unternehmensnetzwerke.


Sika kommuniziert mit Social Software aus der IBM-Cloud

Sika kommuniziert mit Social Software aus der IBM-Cloud

Die im Bereich Spezialitätenchemie und Bauwirtschaft tätige Sika mit Hauptsitz in Baar stützt sich künftig auf eine Cloud-basierte Social Software von IBM ab, um die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch zwischen 15.200 Mitarbeitenden in mehr als 80 Ländern sowie mit Lieferanten und Kunden zu managen.


Klotener SR Technics lagert IT-Infrastruktur an IBM aus

Bild: Shutterstock

IBM übernimmt vom international tätigen Flugzeugwartungsunternehmen SR Technics den Betrieb und das Management der IT-Infrastruktur. Ein entsprechender Fünfjahresvertrag ist laut einer Aussendung von Big Blue bereits unterzeichnet worden.


Uefa setzt künftig auf Ticketing-System der Elca-Tochter Secutix

Beliefert künftig die Uefa: Elca-Chef Daniel Gorostidi

Der europäische Fussball-Dachverband Uefa wird künftig die Lösung "Secutix 360°" der Lausanner Elca-Tochter Secutix SA für sein neues Ticketing- und Hospitality-Management-System nutzen.


HP kündigt SAP-Hana-basierten Cloud-Service an

Bild: Fotolia

Der US-amerikanische IT-Riese Hewlett-Packard (HP) hat einen neuen Cloud-Service vorgestellt, der rund um die In-Memory-Datenbank Hana von SAP aufgebaut ist. Der neue HP-Service mit dem Namen "HP As-a-Service Solution for SAP Hana" soll später weltweit zur Verfügung stehen, nachdem der Service zunächst in Australien und Neuseeland angeboten wird.