PROMO LINKS
Diskrepanzen bei der IT-Sicherheit

Die Angriffe der Zeit zeigen, dass es heutigen Hackern darum geht, im grossen Stil an persönliche Daten von Kunden oder Mitarbeitern zu gelangen

PROMO MITTE
Die Unternehmens-IT für Cyber-physische Systeme fit trimmen

Die Industrieproduktion von morgen soll fähig sein, bis auf Einzelaufträge hinunter flexibel, wirtschaftlich und ressourcenschonend zu produzieren

PROMO RECHTS
"Die Attraktivität der Schweiz als Arbeitsmarkt leidet unter den Folgen der Initiative"

Interview mit Marc Lutz, Geschäftsführer des Personalrekrutierers Hays Schweiz

Marktforschung

Onlinehandel im Nahen Osten wächst rasant

Bild: Freepic

Auch die ständigen Unruhen im Nahen Osten halten die krisengeschüttelte Region nicht davon ab, ein riesiger Wachstumsmarkt im Onlinehandel zu sein. Studien von Paypal, Payfort und anderen Bezahlsystemen stellen in Aussicht, dass der Internetmarkt in den nächsten Jahren jährlich um 25 bis 40 Prozent wachsen wird.


Tablet-Verkäufe erstmals rückläufig

Symbolbild: alp

Nach Jahren des unaufhaltsamen Wachstums sind die globalen Verkäufe von Tablets im ersten Quartal 2014 nun erstmals leicht zurückgegangen. Dies geht aus einer Untersuchung von NPD Displaysearch hervor. Demnach wurden in den ersten drei Monaten 2014 rund 56 Millionen Tablets ausgeliefert. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 59 Millionen.


Fernseher mit Internet-Anschluss werden immer begehrter

Symbolbild: Loewe

Fernseher mit Internet-Anschluss setzen sich in Europa einer aktuellen Studie zufolge langsam, aber sicher durch. In Deutschland nutzen 38 Prozent der Haushalte ein Smart-TV mit entsprechenden Diensten als Hauptgerät, in der Schweiz sind es sogar gut die Hälfte (51 Prozent).


PC-Markt geht es wieder besser

PC-Markt geht es wieder besser

Der PC-Markt ist nach den jüngsten Einbrüchen wieder auf Erholungskurs. Die Marktforscher von Gartner rechnen für dieses Jahr nur noch mit einem Absatzrückgang von 2,9 Prozent, bevor die Verkäufe 2015 wieder zulegen. Im vergangenen Jahr waren die Verkäufe der Notebooks und Desktop-Rechner um rund 10 Prozent gefallen.


Enorme Wachstumsraten für Ultra-HD-TV

TV-Gerät: Auflösung wird immer besser (Foto: pixelio.com, Thorsten Freyer)

Das neue Ultra-HD-Fernsehen wird von 2013 bis 2017 eine durchschnittliche Wachstumsrate von 160 Prozent pro Jahr haben, wie aus einer Studie der Digitimes Research hervorgeht. Weltweit wird sich der Verkauf von Ultra-HD-Geräten demnach von 1,5 Mio. Stück auf etwa 68 Mio. Stück im Jahr steigern.


Neuordnung der Mobilfunk-Frequenzen in Deutschland

Bild: Pixelio

Die deutsche Bundesnetzagentur will nach der Genehmigung des Zusammenschlusses der Mobilfunkbetreiber E-Plus und Telefonica O2 die Frequenzausstattung neu ordnen. Um einen diskriminierungsfreien Zugang zu diesen Ressourcen sicherzustellen, müssten die Fusionsunternehmen Spektren in den Bereichen 900 und 1.800 Megahertz frühzeitig räumen, erklärte der Präsident der Behörde, Jochen Homann in Bonn.


Schweizer mit grosser Affinität zur Public Cloud

Schweizer mit grosser Affinität zur Public Cloud

Nach Prognosen der Experton Group werden die Ausgaben der Schweizer Unternehmen für Public Cloud Computing bis 2018 auf 1,2 Mrd. CHF steigenn. Aus derzeitigem Stand beträgt das durchschnittliche Wachstum in den nächsten vier Jahren demnach gute 33 Prozent. Der restliche IT-Markt in der Schweiz wächst dagegen mit gerade einmal 4 Prozent.


Samsung holt im US-Smartphone-Markt gegenüber Apple etwas auf

Symbolbild: ETH

Neuen Zahlen der Comscore-Marktforscher zufolge konnte Apple seine Spitzenposition im US-amerikanischen Smartphone-Markt weiter behaupten und sogar Anteile dazu gewinnen. Allerdings legte der Rivale Samsung noch stärker zu.


Stimmung in der Schweizer ICT-Branche geteilt

Stimmung in der Schweizer ICT-Branche geteilt

Grundsätzlich ist die Schweizer ICT-Branche noch immer optimistisch gestimmt. Allerdings deuten sich Veränderungen in der Erwartungshaltung an, wie die Befragung zum Stimmungsbarometer "Swico ICT Index" zum 3. Quartal dieses Jahres belegt.


Chefs nutzen Facebook während der Arbeit vor allem privat

Manager am Laptop: Ob das Arbeit ist? (Foto: Konstantin Gastmann, pixelio.de)

Immer mehr Menschen nutzen auch während der Arbeitszeit soziale Medien wie Facebook. Dem gegenüber sind Chefs und Vorgesetzte besonders kritisch eingestellt, wie eine Studie der Universität Bergen (UiB) belegt. Doch das hat etwas Pharisäerisches. Denn es sind ausgerechnet die Topmanager selbst, die der Untersuchung zufolge in der Arbeit am meisten Zeit mit privater Social-Media-Nutzung verbringen.