PROMO LINKS
BI: Endbenutzer wird für die Analyse immer wichtiger

Laut Google-Auswertungen befinden sich Big Data, Predictive Analytics und Self-service BI in einem steilen Aufwärtstrend

PROMO MITTE
In der Rolle des End-to-End-Anbieters

Interview mit Toni Bernal, Country Manager Switzerland von Citrix Systems

PROMO RECHTS
"Die Kontrollen sind vielfach ungenügend"

Interviewe mit den Experten für Risk Management Urs Egli (Rechtsanwalt) und Urs Blattmann (Ökonom)

Marktforschung

Fünf Millionen Stück von Microsofts XBox One ausgeliefert

Bild: MS

Von Microsofts neuer Spielekonsole XBox One wurden bislang fünf Millionen Stück an den Handel ausgeliefert. Dies teilte der Softwareriese aus Redmond via Aussendung mit.


BI: Endbenutzer wird für die Analyse immer wichtiger

Foto: Karlheinz Pichler

Eine Analyse der Suchhäufigkeit bei Google mit seinen monatlich 100 Milliarden Anfragen liefert Anhaltspunkte über aktuelle Trends aus allen Lebensbereichen. Auch die Informationstechnik macht dabei keine Ausnahme. Nach Google-Daten von Anfang des Jahres befinden sich Big Data, Predictive Analytics und Self-service BI in einem steilen, zwölf Monate und länger stabilem Aufwärtstrend.


Samsung mit dem Galaxy S5 auf Rekordkurs

Bild: Samsung

Der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung führte vergangenen Freitag sein neues Flaggschiff Galaxy S5 mit allerhand Extras und Sonderaktionen in 125 Ländern ein. Offenbar mit Erfolg, denn die Verkäufe sollen am Tag des Verkaufsstarts um 30 Prozent höher liegen als die vom Vorgänger Galaxy S4.


Markt für Wearables vor dem Durchbruch

Bild: Samsung

Der weltweite Markt für Wearables, tragbare Elektronikgeräte wie Fitness-Tracker oder Smartwatches, dürfte im Jahr 2014 regelrecht explodieren. Dies zumindest glauben die Marktforscher aus dem Hause International Data Corporation (IDC).


Aus für Windows XP kommt PC-Markt zugute

Aus für Windows XP kommt PC-Markt zugute

Der Support-Stopp von Microsoft für das Betriebssystems Windows XP hat die zuletzt steile Talfahrt des PC-Marktes deutlich abgeschwächt. Die Zahlen der beiden grossen US-Marktforscher Gartner und IDC für das erste Quartal 2014 gehen allerdings deutlich auseinander.


Nur mehr 11 Prozent der iPhone- und iPad-BesitzerInnen nutzen noch iOS 6

Bild: Fotolia

Während sich Android durch eine Vielfalt unterschiedlicher Geräte von verschiedenen Herstellern auszeichnet, hat Apple sein iOS fest in der eigenen Hand. Diesen Vorteil nutzt man offenbar sehr effektiv, um die eigenen NutzerInnen auf dem aktuellen Softwarestand zu halten, wie aktuelle Zahlen belegen.


Schweizer ICT-Branche wittert Aufwind - auch CE und IPF wieder zuversichtlicher

Schweizer ICT-Branche wittert Aufwind - auch CE und IPF wieder zuversichtlicher

Der Schweizer ICT-Branche ist weiterhin im Aufwind. Trotz eines leichten Rückgangs seit der letzten Erhebung liegt der Swico ICT Index für das 2. Quartal 2014 mit 113.5 Punkten klar im positiven Bereich. Auch die Segmente Consumer Electronics (CE) und Imaging/Printing/Finishing (IPF) verzeichnen endlich wieder eine markante Stimmungsverbesserung: Mit 101.4 Punkten (CE) und 99.2 Punkten (IPF) legen beide Bereiche deutlich zu.


Halbleitermarkt legt um 5 Prozent zu

Halbleitermarkt legt um 5 Prozent zu

Der weltweite Halbleitermarkt ist im vergangenen Jahr Berechnungen von Gartner zufolge umsatzmässig um 5 Prozent auf 315 Mrd. Dollar (228,34 Mrd. Euro) angewachsen. Dies trotz der PC-Flaute. Nach einem schwachen Start habe der Markt im zweiten und dritten Quartal angezogen und sich im vierten Quartal eingependelt, erläutert Andrew Norwood von Gartner. Dabei habe die Branche mit viel Gegenwind zu kämpfen gehabt.


Facebook und Co bei vielen Nutzern unbeliebt

Saure Kabel: Facebook nicht bei allen Usern beliebt (Foto: pixelio.de, Kicker)

User sind in der Regel sehr zufrieden mit Online-Services und Webseiten. Nur von sozialen Netzwerken sind sie enttäuscht. Das zeigt eine neue Studie des American Customer Satisfaction. Auf einer Skala mit 100 Punkten geben die Anwender diversen Internetauftritten durchschnittlich 78,2 Punkte. Ganz am Ende der Zufriedenheitsliste finden sich Social-Media-Seiten mit nur 68 Punkten.


Youtube ist unter den Mobile Entertainment Apps die klare Nummer 1

Youtube ist unter den Mobile Entertainment Apps die klare Nummer 1

Wenn es um Entertainment auf Smartphones und Tablet-PCs geht, so ist das zum Internet-Giganten Google gehörende Internet-Videoportal Youtube die klare Nummer eins. Rund 50 Prozent der Entertainment-Angebote werden online über die Youtube-App konsumiert, wie aktuelle Marktforschungsdaten von Flurry belegen.