Verfasst von ictk am 19.04.2015 - 06:14

Der zu Facebook gehörende kalifornische Kurzmitteilungsdienst Whatsapp wird offenbar immer beliebter. Der Messaging-Dienst hat die Marke von 800 Million aktiven Nutzern übersprungen, wie Mitgründer Jan Koum über seine Facebook-Seite bekannt gab.

Verfasst von redaktion am 15.04.2015 - 10:12

Nach schwachen Geschäften zum Jahresauftakt erwartet der weltgrösste Chiphersteller Intel im laufenden Quartal wieder steigende Umsätze. Die Nachfrage nach Prozessoren für PCs werde voraussichtlich stark sein, auch Intels Rechenzentren entwickelten sich gut, teilte der Konzern mit.

Verfasst von ictk am 15.04.2015 - 07:20

Die Schweiz zählt europaweit zu den fleissigsten Online-Shoppern, belegt sie im internationalen Vergleich bei den Einkäufen übers Web doch den dritten Platz. Nur die Dänen und die Engländer käufen häufiger im Netz ein. In den drei Monaten vor der Erhebung kauften 62 Prozent der Befragten SchweizerInnen im Alter von 16 bis 74 Jahren mindestens einmal online ein.

Verfasst von ictk am 14.04.2015 - 16:23

Im vergangenen Jahr haben die digitalen Umsätze mit Musik die Verkäufe physischer Tonträger eingeholt. Dies geht aus dem aktuellen "Digital Music Report" des Branchenverbandes IFPI hervor. Demnach hat das Digitalgeschäft um 6,9 Prozent auf 6,9 Mrd. Dollar (rund 6,5 Mrd. Euro) zugelegt. Dies entspricht 46 Prozent des Gesamtmarktes. Insgesamt wurden 2014 rund 14,97 Mrd. Dollar (rund 14,2 Mrd. Euro) erwirtschaftet, was ein Minus von 0,4 Prozent darstellt.

Verfasst von Manzey/pte am 13.04.2015 - 15:35

Wohlhabende Jugendliche finden Instagram und Snapchat attraktiver als Facebook, denn sie können sich dort besser präsentieren, wie der "Teens, Social Media and Technology Overview 2015" des Pewresearchcenter ermittelt hat. "Der visuelle Aspekt ist in der Online-Welt sehr wichtig, daher ist Instagram eine ideale Plattform für User und Unternehmen", sagt Bernd Pfeiffer von Limesoda.

Verfasst von redaktion am 13.04.2015 - 14:18

Trotz Anlaufschwierigkeiten bei der Industrie 4.0 sieht die deutsche Wirtschaft laut einer Umfrage des IT-Verbands Bitkom ein grosses Potenzial in vernetzten und intelligenten Produktionsabläufen. Drei Viertel aller befragten Unternehmen erwarteten von "smarten" Produktionsanlagen einen wesentlichen Beitrag zum künftigen Florieren der deutschen Wirtschaft.

Verfasst von redaktion am 10.04.2015 - 10:01

Der weltweite PC-Absatz ist in den ersten drei Monaten des Jahres 2015 um 5,3 Prozent zurückgegangen. Damit setze sich der negative Trend der vergangenen drei Jahre fort, teilte die Forschungsgruppe Gartner mit.

Verfasst von redaktion am 07.04.2015 - 14:27

Das Geschäft mit Halbleitern ist im vergangenen Jahr kräftig gewachsen. Die Umsätze mit Mikrochips kletterten 2014 laut Gartner um knapp 8 Prozent auf 340,3 Mrd. Dollar. Zum Vergleich: Im Jahr davor lagen sie bei 315,4 Mrd. Dollar. Vor allem das Geschäft mit Speicherchips florierte, aber auch der Absatz klassischer Prozessoren habe dank eines erholten PC-Markts angezogen.

Verfasst von redaktion am 02.04.2015 - 11:50

Der US-Chipkonzern Micron untermauert mit einem schwachen Ausblick die derzeit schwierige Lage der Halbleiter-Branche. Angesichts der schwachen Nachfrage nach Computern rechnet Micron im laufenden Quartal nur mit einem Umsatz von 3,8 bis 4,05 Milliarden Dollar. Analysten hatten fast 4,3 Milliarden Dollar prognostiziert.

Verfasst von ictk am 02.04.2015 - 07:34

Im laufenden Jahr soll der Markt für Wearables wie etwa Computeruhren oder Smartbänder sprichwörtlich abheben. Laut Prognosen der Marktforscher von IDC (International Data Corporation) sollen 2015 rund 45,7 Mio. Wearables zur Auslieferung kommen. Dies entspräche einem Zuwachs von 133,4 Prozent gegenüber dem letzten Jahr.