Verfasst von ictk am 23.01.2014 - 21:00

Die IT-Branche (ohne Telekom) befindet sich in der Schweiz weiterhin auf einem sanften Wachstumspfad: Er ist 2013 um 2.7 Prozent gewachsen und wird 2014 sogar um 3,4 Prozent zulegen. Der Gesamtumsatz (inkl. Telekom) ist 2013 um 1.4 Prozent gewachsen. Auch im 2014 wird diese Tendenz anhalten. Für dieses Jahr wird ein Wachstum um 1.7 Prozent auf 30.4 Milliarden Schweizer Franken erwartet.

Verfasst von ictk am 22.01.2014 - 15:40

Ungeachtet der aktuellen Diskussionen um Daten- und Identitätsschutz im Internet geben Kinder und Jugendliche bereitwillig persönliche Daten über sich preis: Gut 80 Prozent der 13- bis 20-Jährigen und immer mehr Sechs- bis Zwölfjährige sind mit ihrem richtigem Namen oder einem Foto für jeden im Internet auffindbar.

Verfasst von APA/ictk am 20.01.2014 - 11:07

Beim Online-Handel ist Deutschland einer Studie zufolge kein Exportweltmeister. Die deutschen Online-Händler lagen 2013 mit einem grenzübergreifenden Umsatz von 1,7 Millionen Euro weit hinter Grossbritannien mit 5,2 Milliarden Euro und den USA mit 8,4 Milliarden Euro zurück, wie aus einer am Montag veröffentlichten Studie von Google und der Beratungsgesellschaft OC&C hervorgeht.

Verfasst von ictk/it-times am 19.01.2014 - 08:14

Apple und Samsung hielten zusammen mehr als die Hälfte des USA-Smartphone-Marktes im letzten Quartal 2013. Dabei legten beide Unternehmen im Vergleich zum Vorjahr zu. Grösster Gewinner bleibt aber Apple.

Verfasst von Pichler/pte am 18.01.2014 - 07:13

Facebook verliert massiv junge Nutzer, dafür explodiert die Zahl älterer Semester auf dem sozialen Netzwerk. Das geht aus einer Statistik der digitalen Agentur iStrateylabs hervor.

Verfasst von ictk am 17.01.2014 - 11:50

Seit 2003 luchst Skype klassischen Telefonanbietern die Kunden ab. Die Analysten von Tele Geography schätzen, dass internationale Skype-to-Skype-Anrufe 2013 insgesamt um 36 Prozentpunkte auf 214 Milliarden Minuten angewachsen sind.

Verfasst von ictk am 10.01.2014 - 10:25

Die Hersteller klassischer PCs haben 2013 ihr bisher schlechtestes Jahr erlebt. Der Markt schrumpfte um zehn Prozent, wie die Marktforschungsfirma Gartner berechnete. Mit knapp 316 Millionen verkauften Notebooks und Desktop-Rechnern fiel der Markt auf das Niveau von 2009 zurück. Auf Märkten wie den USA scheine der Tiefpunkt aber durchschritten, teilte Gartner mit.

Verfasst von Müller/pte am 09.01.2014 - 07:21

Open Data wird zu einem der grossen Business-Trends 2014, folgt man einer Analyse der New York University zu 500 Unternehmen, in deren Geschäftsmodell die Nutzung frei verfügbarer Datenbestände, etwa Statistiken von Regierungsbehörden, bereits die zentrale Rolle spielt.

Verfasst von Fügemann/pte am 07.01.2014 - 15:58

Im Verlauf dieses Jahres sollen total 1,1 Mrd. Android-Geräte laut den aktuellen Berechnungen des US-Marktforschers Gartner verkauft werden. Kommt es wie prognostiziert, dann wäre das gegenüber 2012 ein Plus von 26 Prozent. Googles Betriebssystem wird damit seine Spitzenposition bei Smartphones und Tablets auf den globalen Märkten klar behaupten.

Verfasst von ictk am 03.01.2014 - 00:12

McAfee, Intel-Tochter und Anbieterin von Sicherheitssoftware, hat ihre Sicherheitsprognosen für 2014 bekannt gegeben. Demnach können sich mobile Nutzer auf viele Angriffe gefasst machen.