PROMO LINKS
Diskrepanzen bei der IT-Sicherheit

Die Angriffe der Zeit zeigen, dass es heutigen Hackern darum geht, im grossen Stil an persönliche Daten von Kunden oder Mitarbeitern zu gelangen

PROMO MITTE
Cloud im Gespräch (1): "Klassische IT und Cloud werden noch Jahre parallel existieren"

Interview mit Richard Zobrist, Head of Business Enablement Cloud bei Swisscom

PROMO RECHTS
Auswirkungen von Cyberattacken unterschätzt

Mit einer guten Lifecycle-Abwehr reduzieren Unternehmen das Sicherheitsrisiko für die IT und damit für den Geschäftserfolg

Marktforschung

Smartphones weiter auf dem Vormarsch

Bild: Fotolia

Smart Connected Devices könnten 2014 ein Wachstum von 15,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erlangen. Dies prognostizieren Marktforscher der International Data Corporation (IDC), die die bisherigen Verkaufszahlen auswarteteten und hochrechneten.


Globaler Datenverkehr legt bis 2018 auf das Dreifache zu

Symbolbild: Schwertle-Pixelio

Der weltweite IP-Datenverkehr soll in den nächsten vier Jahren um das Dreifache ansteigen und 1,6 Zettabyte erreichen. Dies liegt vor allem an der zunehmenden Zahl von Internet-Nutzern und -Geräten, höheren Breitbandgeschwindigkeiten und stärkerer Videonutzung, wie der aktuellen Studie "Cisco Visual Networking Index Global Forecast and Service Adoption for 2013 to 2018" zu entnehmen ist.


Studie "Swiss CRM 2014": Software-Integration als wichtigster Trend

Symbolbild: ZHAW

Individuelle Betreuung, Personalisierung von Diensten sowie Integration von CRM- und ERP-Software sind 2014 die wichtigsten Trends in der Kundenpflege. Dies geht aus der aktuellen CRM-Trendstudie (Customer Relationship Management) der ZHAW School of Management and Law hervor, für die das ZHAW-Institut für Marketing Management branchenübergreifend 467 Unternehmen in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz befragt hat.


CFOs sehen sich als Botschafter der IT

Symbolbild: deloitte

In den heutigen Unternehmen sind Geld und Technik immer stärker miteinander verknüpft. So weiss der Chief Financial Officer (CFO) etwa sehr genau, wie digitale und Cloud-Technologien ihm und damit auch dem gesamten Unternehmen helfen. Er wird dadurch zum eigentlichen Botschafter für Informationstechnologie (IT), auch wenn zwischen seinen Ambitionen und der Realität oft eine grosse Lücke klafft.


Software-Markt weiter im Wachstumssog

Symbolbild: Fine2art_pixelio.de

Gute Nachrichten für Microsoft, SAP und andere Software-Hersteller. Denn laut einer aktuellen Untersuchung der Marktforscher von IDC (International Data Corporation) soll das Wachstum auf dem Softwaremarkt auch die nächsten fünf Jahre andauern.


Konzepte im Schweizer Online-Handel werden immer mehr verfeinert

Symbolbild: iStock

Schweizerische Anbieter wollen vom wachsenden Internethandel immer stärker profitieren. Egal ob stationär oder online, ob Händler oder Hersteller, die Konzepte werden verfeinert und die Abläufe professionalisiert. Dies geht aus dem "E-Commerce-Report Schweiz 2014" hervor.


Durststrecke für PCs hält an

Durststrecke für PCs hält an

Obwohl sich das Wachstum von Tablets momentan abschwächt, bleibt der Markt für PCs angespannt. Zwar erholt sich die Situation im Westen etwas, doch die Lage in den Schwellenländern zieht den Ausblick auch längerfristig nach unten. Laut Marktforschern der IDC (International Data Corporation) können die Hersteller von PC-Hardware 2014 kaum auf eine Besserung der Lage hoffen.


Taiwans Auftragshersteller festigen Marktposition

Blick auf Taiwans Metropole Taipeh (Bild: Wikipedia)

Die Zulieferkette Taiwans mit ihren integrierten Technologien und besonderen Produktqualitäten hat einen immer grösser werdenden Einfluss auf die globalen Technologiekonzerne. Zu diesem Schluss kommt Jason Chen, Vizepräsident von Intel Sales und Taiwan-Ländermanager.


Lehrer und Schüler verstärkt im Social Web verlinkt

Schüler am Laptop: im Web mit Lehrern verbunden (Foto: pixelio.de, D. Schütz)

Der Unterricht und der damit verbundene Kontakt zwischen Lehrern und Schülern endet im Zeitalter der Digitalisierung nicht mit der Pausenglocke. Wie eine aktuelle Analyse des deutschen Hightech-Verbands Bitkom zeigt, nutzt in Deutschland bereits jeder achte Pädagoge soziale Netzwerke, um sich mit den Schülern weiterführend auszutauschen.


E-Book-Leser greifen wieder häufiger zum gedruckten Buch

Symbolbild: Books on demand

Gestandene E-Book-Leser wenden sich vermehrt wieder gedruckten Büchern zu. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Auftrag gegeben hat.