PROMO LINKS
Steigendes Sicherheitsrisiko durch M2M-Kommunikation

Das "Internet der Dinge" ist unaufhaltsam im Vormarsch. Mit der Vielzahl vernetzter Geräte steigt aber auch das Sicherheitsrisiko

PROMO MITTE
IBeacon: Simple Technologie mit Potenzial

Seit Apple iBeacon 2013 das erste Mal erwähnte, schickt sich diese Technologie an, immer mehr Bereiche der mobilen Welt zu erobern

PROMO RECHTS
Cloud im Gespräch (3): Denken der Anbieter als grösste Herausforderung für Cloud

Interview mit Franz Grüter, CEO und VR-Präsident von Green

Marktforschung

Kooperatives CRM kommt auf Touren

Kooperatives CRM kommt auf Touren

Schweizerische Unternehmen betreuen ihre Kunden in der Regel gemeinsam mit zahlreichen Partnern. Diese sind bereits knapp zur Hälfte an das unternehmensinterne CRM angebunden. Kooperatives CRM ist also in den Unternehmen angekommen. Bessere Kundenbetreuung dank besser informierter Mitarbeiter steht im Vordergrund.


Heisser Herbst für tragbare Elektronik-Gadgets erwartet

Elektronische Gadgets wie smarte Uhren sind im Kommen (Bild: Samsung)

Tragbare Elektronik wie etwa die erwartete iWatch von Apple soll im dritten Quartal verstärkt nachgefragt werden. Einem Digitimes-Bericht nach haben neben Apple auch Samsung, Epson, Sony, Acer, Asustek oder Adidas ihre ursprünglichen Pläne für Produktneuheiten in der ersten Jahrenhälfte auf den Herbst verschoben.


Marketiers von der Digitalisierung ihres Geschäfts überzeugt

Symbolbild: Accenture

Die Digitalisierung wirbelt das Geschäft der Marketing-Chefs durcheinander. Während sich die Chief Marekting Officer (CMO) sich dieser Entwicklung bewusst sind und mit viel Energie versuchen, neue Ideen im Digitalen und Mobilen umzusetzen, begegnen sie oft noch einem Organisationsumfeld, das ihren Elan zur Veränderung nicht teilt.


Big Data in der Schweiz vom Hypethema zum Wachstumsmarkt

Symbolbild: EMC

Von Schweizer Unternehmen sind im laufenden Jahr Big Data-Projekte in einer Volumenshöhe von rund 150 Millionen Fr. geplant. Obwohl dies im Vergleich zu anderen ICT-Marktsegmenten ein noch eher kleineres Projektvolumen darstellt, zählt Big Data zu den Topthemen der kommenden Jahre und hat damit den Hypestatus definitiv abgelegt und sich zum realen Wachstumsmarkt entwickelt.


IT-Infrastrukturen der Unternehmen für Zukunft nicht gerüstet

Symbolbild: kapi

Der Studie "Tech Deficit" zufolge glaubt weniger als ein Viertel der Schweizer Unternehmen, dass ihre aktuelle IT-Infrastruktur fit für die Zukunft ist. Zudem glaubt etwa jede fünfte Firma, nicht über die richtige Strategie zu verfügen, um das Problem beheben zu können.


Smartphones weiter auf dem Vormarsch

Bild: Fotolia

Smart Connected Devices könnten 2014 ein Wachstum von 15,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erlangen. Dies prognostizieren Marktforscher der International Data Corporation (IDC), die die bisherigen Verkaufszahlen auswarteteten und hochrechneten.


Globaler Datenverkehr legt bis 2018 auf das Dreifache zu

Symbolbild: Schwertle-Pixelio

Der weltweite IP-Datenverkehr soll in den nächsten vier Jahren um das Dreifache ansteigen und 1,6 Zettabyte erreichen. Dies liegt vor allem an der zunehmenden Zahl von Internet-Nutzern und -Geräten, höheren Breitbandgeschwindigkeiten und stärkerer Videonutzung, wie der aktuellen Studie "Cisco Visual Networking Index Global Forecast and Service Adoption for 2013 to 2018" zu entnehmen ist.


Studie "Swiss CRM 2014": Software-Integration als wichtigster Trend

Symbolbild: ZHAW

Individuelle Betreuung, Personalisierung von Diensten sowie Integration von CRM- und ERP-Software sind 2014 die wichtigsten Trends in der Kundenpflege. Dies geht aus der aktuellen CRM-Trendstudie (Customer Relationship Management) der ZHAW School of Management and Law hervor, für die das ZHAW-Institut für Marketing Management branchenübergreifend 467 Unternehmen in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz befragt hat.


CFOs sehen sich als Botschafter der IT

Symbolbild: deloitte

In den heutigen Unternehmen sind Geld und Technik immer stärker miteinander verknüpft. So weiss der Chief Financial Officer (CFO) etwa sehr genau, wie digitale und Cloud-Technologien ihm und damit auch dem gesamten Unternehmen helfen. Er wird dadurch zum eigentlichen Botschafter für Informationstechnologie (IT), auch wenn zwischen seinen Ambitionen und der Realität oft eine grosse Lücke klafft.


Software-Markt weiter im Wachstumssog

Symbolbild: Fine2art_pixelio.de

Gute Nachrichten für Microsoft, SAP und andere Software-Hersteller. Denn laut einer aktuellen Untersuchung der Marktforscher von IDC (International Data Corporation) soll das Wachstum auf dem Softwaremarkt auch die nächsten fünf Jahre andauern.