Verfasst von ictk am 17.11.2013 - 07:12

Ein wesentlicher Teil des weltweiten Datenverkehrs wird von Sharing-Plattformen und Spielen verursacht. Youtube beispielsweise ist für 10 Prozent des globalen Internet-Datenverkehrs verantwortlich.

Verfasst von ictk am 14.11.2013 - 06:45

In der Schweiz nutzen immer mehr Kunden Kabelinternet und Kabeltelefonie. Die Kabelnetzanbieter konnten gegenüber dem Vorjahr 11,5 Prozent mehr Kunden für ihre Internetangebote gewinnen und die Telefonieanbieter konnten ihre Kundenzahl um 15 Prozent erhöhen.

Verfasst von ictk am 13.11.2013 - 10:49

Wie aus dem "Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker"-Bericht von IDC ersichtlich, sind 81 Prozent der 261,1 Millionen abgesetzten Smartphones im vergangenen Quartal mit dem Android-Betriebssystem ausgeliefert worden. Auch eine Studie von Strategy Analytics kam zu ähnlichen Zahlen.

Verfasst von ictk am 12.11.2013 - 07:12

Der E-Commerce konnte in der Schweiz auch 2013 an Popularität zulegen: Neue und immer bessere Services haben die Nachfrage verstärkt. Das zeigt die Blitzumfrage des E-Commerce-Report Schweiz bei 27 marktprägenden E-Commerce-Anbietern. Die grosse Mehrheit der befragten Anbieter sieht den Markt in ihrer Branche noch nicht gesättigt. Die E-Commerce-Umsätze sollen auch 2014 wachsen - und zwar schneller als der stationäre Handel.

Verfasst von Ferner/pte am 12.11.2013 - 07:00

Nur 41,5 Prozent der Twitter-Follower deutscher Medien waren in den letzten sechs Monaten wirklich aktiv, besagt eine neue Meedia-Studie zu den deutschen Twitter-Mediencharts. Zwar haben die Top-100 der Twitter-Accounts der deutschen Medienbranche zusammen über neun Millionen Follower, mit Hilfe des Tools Followerwonk wurde jedoch nachgemessen. Das Fazit: Über die Hälfte der Follower sind Karteileichen.

Verfasst von ictk am 12.11.2013 - 00:12

Weltweit soll der Umsatz mit Produkten und Diensten der Informationstechnologie und Telekommunikation (ITK) in diesem Jahr um 3,8 Prozent auf den Rekordwert von 2,84 Billionen Euro steigen. Dies teilt der deutsche Hightech-Verband Bitkom auf der Grundlage von aktuellen Prognosen des European Information Technology Observatory (Eito) mit.

Verfasst von ictk am 11.11.2013 - 13:14

In jedem modernen Smartphone gibt es eine eingebaute Kamera, mit der sich heutzutage allerhand machen lässt. Mit der dazugehörigen Software auf dem Handy können aus einfachen Schnappschüssen richtig gute Aufnahmen werden. Einige Handyhersteller, wie beispielsweise Nokia, haben die Ausstattung der Kamera zur obersten Priorität erklärt.

Verfasst von Sec/pte am 08.11.2013 - 07:24

Kommendes Jahr werden in China bis zu 50 Prozent mehr Smartphones verkauft als noch 2013, berichtet Digitimes unter Berufung auf Industriekreise. Ching-Jiang Hsieh, Präsident des grössten chinesischen Chipherstellers Mediatek, geht bis Jahresende in dem Segment von 400 Mio. verkauften Smartphones aus, für 2014 wird mit einem Absatz von 500 bis 600 Mio. Geräten gerechnet.

Verfasst von ictk am 08.11.2013 - 06:57

Schon die vorläufigen Ergebnisse von Gartner und IDC für Q3/2013 hatten es offengelegt, dass der PC-Markt in Westeuropa schneller einbricht, als noch zu Jahresanfang erwartet. Den jetzt veröffentlichten abschliessenden Zahlen von Gartner für das 3. Quartal 2013 zufolge beläuft sich das Minus im Jahresvergleich definitiv auf 12,8 Prozent. Im Vergleich zum weltweiten Markt für Personal Computer schrumpfte das Absatzvolumen in Westeuropa deutlich schneller als in anderen Regionen.

Verfasst von ictk am 31.10.2013 - 15:07

Die Schweizer Software-Industrie entwickelte sich im ersten Halbjahr 2013 stabil positiv. Dies geht aus dem heute von Sieber & Partners und Inside-it.ch veröffentlichten neuen "Swiss Software Industry Index" (SSII) hervor. Demnach konnten Schweizer Software-Hersteller ihren Absatz im Schnitt um sieben Prozent steigern. Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Software-Herstellung nehme stetig zu, noch wenig konkreten Einfluss auf den Geschäftsgang habe der NSA-Skandal, heisst es darin.