Verfasst von ictk am 28.06.2013 - 06:02

Viele Business Intelligence-Anwender planen eine Vereinheitlichung ihrer oft vielfältigen BI-Tools von teilweise unterschiedlichen Herstellern. Ziel dieser Standardisierungsstrategien ist nach einer Studie von Actinium Consulting zufolge vor allem, die Business Intelligence-Kompetenzen zu konzentrieren und Informationsinseln abzubauen.

Verfasst von ictk am 27.06.2013 - 15:58

Apps, kleine Programme für Smartphones und Tablet-PCs, sind das Gebot der Stunde. Wer glaubt, die nützlichen und oft sehr schön gemachten Apps kämen alle aus den USA, täuscht sich. Die Schweizer Software-Industrie ist auf den App-Zug aufgesprungen und versucht, einen Platz in der "App Economy" zu ergattern.

Verfasst von ictk am 26.06.2013 - 13:01

Dem aktuellen ICT-Index des Branchenverbandes Swico zufolge ist die Schweizer ICT-Branche im dritten Quartal 2013 zwar weiterhin auf Wachstumskurs, mit 105.3 Punkten ist es im Vergleich zum Vorquartal (106.7 Punkte) allerdings leicht zurück gegangen. Weiterhin deutlich im Hoch sind die Softwareproduzenten sowie die Anbieter von IT-Services.

Verfasst von ictk am 25.06.2013 - 11:27

Das Beratungsunternehmen Garnter hat erneut seine Anlayse zum Gerätemarkt veröffentlicht und stellt dabei fest, dass der Trend zu Tablets weiterhin anhält und sogar steigt, wohingegen PCs deutlich an Attraktivität verlieren.

Verfasst von ictk am 24.06.2013 - 09:35

Handy, Drucker und Co. leben deutlich länger als gemeinhin angenommen. Das ist das Ergebnis eines Studienprojekts der Fachhochschule Nordwestschweiz, welches der IT-Branchenverband Swico am Greenforum 2013 vorgestellt hat. Die Resultate stellen nach Meinung des Swico die aktuellen Forderungen politischer Akteure nach einer gesetzlich verordneten Produkte-Lebensdauer in Frage.

Verfasst von ictk/kr am 20.06.2013 - 05:08

Bei der Nutzung von Medien im Wirtschaftsraum Zürich hat die Suchmaschine Google die Nase voran. Der von Publicom durchgeführten Stuide "Mediabrands 2013" zufolge haben innerhalb der letzten drei Monate 92 Prozent von 1530 befragten Personen die Suchmaschinenseite besucht. Mit einigem Abstand folgen SRF 1 (79 Prozent), «20 Minuten» (75,8 Prozent) und SRF 2 (67,4 Prozent).

Verfasst von ictk am 19.06.2013 - 09:57

Die Schweizer Online-Anbieter sind in Bedrängnis: In vielen Branchen wuchs das Angebot in den letzten fünf Jahren stärker als die Nachfrage. Neben der Konkurrenz drücken die hohe Preistransparenz und steigende Werbekosten auf die Erträge. Um rentabel zu arbeiten, müssen die Online-Händler weiter wachsen.

Verfasst von APA/ictk am 14.06.2013 - 09:10

Der Internetriese Google hat einer Studie zufolge 2012 mehr als die Hälfte der weltweiten Milliardeneinnahmen durch Werbung auf mobilen Endgeräten kassiert. Im vergangenen Jahr seien 4,61 Milliarden Dollar (3,46 Milliarden Euro) der insgesamt hierfür ausgegebenen 8,8 Milliarden Dollar auf den US-Konzern entfallen, teilte das Marktforschungsunternehmen e-Marketer am Donnerstag mit.

Verfasst von APA/ictk am 13.06.2013 - 08:54

Die Hälfte der EU-Bürger kennt sich laut einer Umfrage kaum oder überhaupt nicht mit Computern aus. Das geht aus dem jährlichen Bericht der EU-Kommission zur Entwicklung des Internets in Europa hervor, den die Behörde am Mittwoch in Brüssel veröffentlichte.

Verfasst von ictk am 11.06.2013 - 15:28

Bahnreisende wünschen sich mehr Services über digitale Kanäle und mehr Komfort an Bord und an den Bahnhöfen. Das zeigt eine Umfrage des Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcingdienstleisters Accenture bei 600 regelmässigen Bahnreisenden.