Verfasst von ictk am 04.07.2014 - 15:01

Die deutsche Bundesnetzagentur will nach der Genehmigung des Zusammenschlusses der Mobilfunkbetreiber E-Plus und Telefonica O2 die Frequenzausstattung neu ordnen. Um einen diskriminierungsfreien Zugang zu diesen Ressourcen sicherzustellen, müssten die Fusionsunternehmen Spektren in den Bereichen 900 und 1.800 Megahertz frühzeitig räumen, erklärte der Präsident der Behörde, Jochen Homann in Bonn.

Verfasst von ictk am 04.07.2014 - 12:14

Nach Prognosen der Experton Group werden die Ausgaben der Schweizer Unternehmen für Public Cloud Computing bis 2018 auf 1,2 Mrd. CHF steigenn. Aus derzeitigem Stand beträgt das durchschnittliche Wachstum in den nächsten vier Jahren demnach gute 33 Prozent. Der restliche IT-Markt in der Schweiz wächst dagegen mit gerade einmal 4 Prozent.

Verfasst von ictk am 04.07.2014 - 08:58

Neuen Zahlen der Comscore-Marktforscher zufolge konnte Apple seine Spitzenposition im US-amerikanischen Smartphone-Markt weiter behaupten und sogar Anteile dazu gewinnen. Allerdings legte der Rivale Samsung noch stärker zu.

Verfasst von ictk am 03.07.2014 - 07:24

Grundsätzlich ist die Schweizer ICT-Branche noch immer optimistisch gestimmt. Allerdings deuten sich Veränderungen in der Erwartungshaltung an, wie die Befragung zum Stimmungsbarometer "Swico ICT Index" zum 3. Quartal dieses Jahres belegt.

Verfasst von Pichler/pte am 03.07.2014 - 06:04

Immer mehr Menschen nutzen auch während der Arbeitszeit soziale Medien wie Facebook. Dem gegenüber sind Chefs und Vorgesetzte besonders kritisch eingestellt, wie eine Studie der Universität Bergen (UiB) belegt. Doch das hat etwas Pharisäerisches. Denn es sind ausgerechnet die Topmanager selbst, die der Untersuchung zufolge in der Arbeit am meisten Zeit mit privater Social-Media-Nutzung verbringen.

Verfasst von Pichler/pte am 02.07.2014 - 07:35

Hersteller von Display-Panels erhalten laufend Bestellungen aus der Automobilindustrie, berichtet Digitimes. Das liegt Insiderquellen zufolge an der zunehmenden Integration intelligenter Systeme in neue Fahrzeuge, vor allem in Verbindung mit mobilen Betriebssystemen von Google und Apple.

Verfasst von ictk am 24.06.2014 - 08:40

Schweizerische Unternehmen betreuen ihre Kunden in der Regel gemeinsam mit zahlreichen Partnern. Diese sind bereits knapp zur Hälfte an das unternehmensinterne CRM angebunden. Kooperatives CRM ist also in den Unternehmen angekommen. Bessere Kundenbetreuung dank besser informierter Mitarbeiter steht im Vordergrund.

Verfasst von Fügemann/pte am 24.06.2014 - 07:06

Tragbare Elektronik wie etwa die erwartete iWatch von Apple soll im dritten Quartal verstärkt nachgefragt werden. Einem Digitimes-Bericht nach haben neben Apple auch Samsung, Epson, Sony, Acer, Asustek oder Adidas ihre ursprünglichen Pläne für Produktneuheiten in der ersten Jahrenhälfte auf den Herbst verschoben.

Verfasst von ictk am 20.06.2014 - 07:20

Die Digitalisierung wirbelt das Geschäft der Marketing-Chefs durcheinander. Während sich die Chief Marekting Officer (CMO) sich dieser Entwicklung bewusst sind und mit viel Energie versuchen, neue Ideen im Digitalen und Mobilen umzusetzen, begegnen sie oft noch einem Organisationsumfeld, das ihren Elan zur Veränderung nicht teilt.

Verfasst von ictk am 19.06.2014 - 14:08

Von Schweizer Unternehmen sind im laufenden Jahr Big Data-Projekte in einer Volumenshöhe von rund 150 Millionen Fr. geplant. Obwohl dies im Vergleich zu anderen ICT-Marktsegmenten ein noch eher kleineres Projektvolumen darstellt, zählt Big Data zu den Topthemen der kommenden Jahre und hat damit den Hypestatus definitiv abgelegt und sich zum realen Wachstumsmarkt entwickelt.