Verfasst von ictk am 29.06.2016 - 10:28

Nach der "Brexit"-Abstimmung denkt der britische Mobilfunkriese Vodafone laut über eine Verlegung seines Hauptsitzes weg aus Grossbritannien nach. Gemäss dem Management sei es wichtig, weiterhin von der Freizügigkeit von Menschen, Kapital und Gütern zu profitieren, wie der Nachrichtensender BBC berichtete.

Verfasst von ictk am 29.06.2016 - 08:57

Der deutsche Grosskonzern BASF mit Sitz in Ludwigshafen am Rhein hat sein Patentportfolio für organische Leuchtdioden (OLED) an das US-Unternehmen Universal Display für 87 Millionen Euro veräussert. Das OLED-Patentportfolio der Ludwigshafener umfasst über 500 angemeldete und erteilte Patente in 86 Patentfamilien weltweit, wie es in einer Mitteilung dazu heisst.

Verfasst von ictk am 29.06.2016 - 05:52

Die US-Netzwerkausrüsterin Cisco Systems aus dem kalifornischen San Jose übernimmt die in Waltham/USA domizilierte Sicherheitsspezialistenin Cloudlock und stärkt sich damit im Bereich Cloud-Security. Cisco legt dafür 293 Mio. Dollar in bar auf den Tisch, zuzüglich Anreizzahlungen für Cloudlock-Mitarbeiter, die zu Cisco wechseln.

Verfasst von redaktion am 29.06.2016 - 05:39

In Deutschland soll der Bundesnachrichtendienst (BND) nach einer Reihe von Affären der vergangenen Jahren schärfer kontrolliert werden. Das deutsche Bundeskabinett leitete einen Gesetzentwurf in die Wege, den Kanzleramtsminister Peter Altmaier mit den Fraktionen ausgehandelt hat. Die Kommunikation von Einrichtungen der Europäischen Union, öffentlicher Stellen von EU-Staaten sowie einzelner EU-Bürger dürfen nur noch in engen Ausnahmefällen überwacht werden, etwa im Falle terroristischer Bedrohungen.

Verfasst von redaktion am 29.06.2016 - 05:36

Die US-Regierung berichtet von einem Rückgang der chinesischen Cyberspionage in der heimischen Wirtschaft: "Allgemein gesagt wurde eine Änderung bei der Aktivität festgestellt", sagte Vize-Justizminister John Carlin am Dienstag auf einer Veranstaltung der Denkfabrik Center for Strategic and International Studies in Washington. Unklar sei jedoch, wie lange der Rückgang anhalten werde.

Verfasst von redaktion am 29.06.2016 - 05:34

Die auf Verkehrstelematik fokussierte, börsennotierte Kapsch Trafficcom hat aus den USA einen Auftrag im Wert von 11,5 Mio. Dollar erhalten. Die Tochtergesellschaft Kapsch Trafficcom North America wurde mit der Modernisierung des Integrated Transportation Management Systems im Highway Operations Center (HOC) der Verkehrsbehörde von Massachusetts beauftragt, teilte Kapsch Trafficcom am Dienstag mit.

Verfasst von ictk am 28.06.2016 - 11:22

Die Uber-Konkurrentin Lyft, die wie Uber den Hauptsitz in San Francisco hat, ist gemäss verschiedener Medienberichte nach dem Einstieg der Opel-Mutter General Motors auf der Suche nach weiteren Kooperationen in der Autobranche. Lyft habe dazu die Investmentbank Qatalyst Partners engagiert.

Verfasst von ictk am 28.06.2016 - 05:41

Der taiwanesische Auftragsfertiiger Foxconn plant, die teuren und überflüssigen Geschäftsaktivitäten des akquirierten japanischen Elektronikkonzerns Sharp zu schliessen. Gleichzeitig wolle man Patente und Technologien von Sharp nutzen, um die Time-to-Market für eigene Produkte zu reduzieren.

Verfasst von redaktion am 28.06.2016 - 05:19

Aus China drängen immer mehr Smartphone-Hersteller auf den internationalen Markt, von Huawei bis zu Lenovo – alle wollen sie mittelfristig auch ausserhalb ihres Herkunftslands Apple, Samsung und Co. den Rang ablaufen. Über diesen Expansionsplänen schwebt bisher aber auch ein Damoklesschwert, und dieses nennt sich "Patente". Viele chinesische Hersteller befürchten, dass sie von den bisherigen Marktdominatoren mit Patentklagen eingedeckt werden können. Also machen sie nun das, was in dieser Logik unausweichlich scheint: Sie decken sich mit Patenten ein.

Verfasst von ictk am 27.06.2016 - 13:46

Nach dem Motto "EWZ lädt Ihre Batterien wieder auf" können die BesucherInnen des diesjährigen Züri Fäschts, das von 1. bis 3. Juli über die Bühne geht, ihre Handys am EWZ-Stand kostenlos mit Solarstrom aufladen. Zudem stellt EWZ ein Public Wifi-Netz zur Verfügung, das rund um das Bellevue gratis genutzt werden kann.