Verfasst von redaktion am 31.08.2015 - 13:59

Nach dem Fund weiterer Bilanzfehler verschiebt der Technologiekonzern Toshiba erneut die Vorlage seiner Geschäftszahlen. Es handle sich diesmal unter anderem um falsche Anlage-Wertberichtigungen, teilte das Unternehmen mit. Der Bericht für das im März abgelaufene Geschäftsjahr soll nun am kommenden Montag veröffentlicht werden.

Verfasst von ictk am 31.08.2015 - 08:46

Die in Wettingen und Le Mont-sur-Lausanne ansässige IT-Security-Distributorin Boll Engineering übernimmt die in Chézard-Saint-Martin (Neuchâtel) beheimatete Infomanage rückwirkend auf 1. Januar 2015 zu 100 Prozent. Die auf den Vertrieb von IT-Security-Lösungen und -Services spezialisierte Infomanage bleibe als Value-Added-Distributorin (VAD) in der Romandie auch nach der Übernahme durch Boll als eigenständiges Unternehmen am Markt, heisst es. Sämtliche Mitarbeitenden bleiben Boll-Angaben zufolge "on board".

Verfasst von ictk am 31.08.2015 - 08:08

Die Regierung der Vereinigten Staaten will aufgrund der mutmasslichen chinesischen Hackerangriffe zu Sanktionen gegen Unternehmen und Personen aus der Volksrepublik greifen. Eine endgültige Entscheidung werde möglicherweise in den kommenden zwei Wochen fallen, berichtet die "Washington Post" unter Berufung auf Regierungskreise.

Verfasst von ictk am 31.08.2015 - 07:05

Wachsende Berge von ausgemusterten Computern und alten Handy und Laptops werden in der EU zu einem zunehmenden Problem. Laut einer Studie der Organisation CWIT (Countering WEEE Illegal Trade) zum Kampf gegen die Verschwendung von und den illegalen Handel mit Elektronik-Schrott werden in den 28 Mitgliedsländern der EU nur etwa ein Drittel des anfallenden Elektroschrotts ordnungsgemäss und gemäss der Elektro- und Elektronik-Altgeräte-Richtlinie der EU entsorgt.

Verfasst von ictk am 30.08.2015 - 08:47

Die US-amerikanische iPhone-Erfinderin Apple mit Sitz im kalifornischen Cupertino hat eine Kooperation mit Payanywhere unterzeichnet. Dieser zufolge wird der neueste Payanywhere Mobile Kartenleser mit Apple Pay kompatibel und exklusiv in Apple Stores in den USA und auf Apple.com im September verfügbar sein. Über das mobile Kreditkartenlesegerät können Geschäfte und Privatpersonen künftig Zahlungen via Apple Pay akzeptieren.

Verfasst von ictk am 28.08.2015 - 09:36

Die Online-Versandhändlerin Zalando mit Hauptsitz in Berlin will nach Dublin einen zweiten internationalen Technologie-Hub in der finnischen Hauptstadt Helsinki einrichten. Von dort aus sollen neue Produkte wie etwa Fashion-Apps entwickelt werden, wie das Unternehmen wissen lässt, das auch in der Schweiz operativ tätig ist.

Verfasst von ictk am 28.08.2015 - 07:06

Bei der iPhone-Erfinderin Apple mit Sitz im kalifornischen Cuppertino sollte es am 9. September wieder einemal spannend werden. Für diesen Tag lädt der Konzern zu einem Event nach San Francisco ein, ohne allerdings - wie üblich - mitzuteilen, worum genau es geht. In der Regel stellt Apple im Herbst eine neue Generation der beliebten iPhones vor. Im vergangenen Jahr waren dies das iPhone 6 und das 6 Plus.

Verfasst von ictk am 28.08.2015 - 07:05

Die auf 2D- und 3D-Software ausgerichtete Autodesk mit Sitz im kalifornischen St. Rafael hat im zweiten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von 0,19 Dollar die Analystenschätzungen von 0,17 Dollar übertroffen. Mit einem Umsatz in Höhe on 610 Millionen Dollar liegt der US-Konzern exakt im Rahmen der Erwartungen.

Verfasst von redaktion am 28.08.2015 - 05:58

Der App-basierte Mitfahrdienst Uber hat informierten Kreisen zufolge bei einer Finanzierungsrunde in China eine Milliarde Dollar eingenommen. Als Investoren nannte ein Insider unter anderem den grössten Hedgefonds Asiens, Hillhouse Capital, sowie den Internet-Konzern Baidu. Eine Sprecherin von Uber China nahm zu den Informationen nicht Stellung.

Verfasst von redaktion am 28.08.2015 - 05:46

Die slowenische Telekom Slovenije musste im ersten Halbjahr 2015 einen Gewinn- und Umsatzrückgang hinnehmen. Der Nettogewinn sank gegenüber der Vergleichsperiode um 34 Prozent auf 20,5 Mio. Euro. Der Umsatz sei mit 364,6 Mio. Euro um 4 Prozent niedriger ausgefallen, was den Erwartungen entspreche, hiess es aus dem Unternehmen.