Verfasst von ictk am 23.02.2017 - 14:24

Das Karriereportal Xing, das vor allem im deutschsprachigen Raum aktiv ist, hat im vergangenen Geschäftsjahr gut verdient. Der Umsatz legte um 21 Prozent auf 148,5 Mio. Euro zu, der Gewinn um 34 Prozent auf 23,6 Mio. Euro. Gut die Hälfte des Umsatzes (52 Prozent) kommt von kostenpflichtigen Mitgliedschaften, damit wurden 77,2 Mio. Euro erwirtschaftet.

Verfasst von ictk am 23.02.2017 - 11:09

Die im deutschen Walldorf angesiedelte ERP- und Cloud-Spezialistin SAP will die Dividendenzahlungen an die Aktionäre erhöhen. Vorstand und Aufsichtsrat des grössten Softwarekonzerns Europas schlagen eine Ausschüttung von 1,25 Euro je Aktie vor, zehn Cent mehr als im Vorjahr. Insgesamt würden damit 1,5 Mrd. Euro an die Aktionäre verteilt, was 41 Prozent des Nettogewinns entspricht.

Verfasst von ictk am 23.02.2017 - 09:20

Der ITK-Grosshandels- und Logistikkonzern Also mit Holdingsitz in Emmen legt für das Geschäftsjahr 2016 ein Rekordergebnis vor. Gemäss einer Adhoc-Meldung von heute konnte der Konzerngewinn um 32,3 Prozent auf 83.2 Millionen Euro im Vergleich zum Jahr davor gesteigert werden. Gleichzeitig verbesserte sich der Umsatz des Konzerns um 2,5 Prozent auf 8.0 Milliarden Euro.

Verfasst von ictk am 23.02.2017 - 07:19

Die neuseeländische Tochter der britischen Mobilfunkgesellschaft Vodafone kann sich die geplante Übernahme des lokalen Pay-TV-Betreibers Sky Network Television für umgerechnet rund 2,3 Milliarden Schweizer Franken an den Hut stecken. Die neuseeländische Kartellbehörde hat die geplante Übernahme aus wettbewerbsrechtlichen Gründen untersagt.

Verfasst von ictk am 23.02.2017 - 07:09

Der US-PC- und Druckerriese HP Inc. aus dem kalifornischen Palo Alto profitiert nach einer jahrelangen Talfahrt von der nunmehrigen Erholung des PC-Marktes vor allem durch starke Umsätze bei Notebooks. So konnte der auf Hardware ausgerichtete Ast der aufgespaltenen ehemaligen Hewlett-Packard im vergangenen Quartal ein Umsatzplus von vier Prozent auf 12,7 Milliarden Dollar (12 Mrd. Euro) erwirtschaften.

Verfasst von Karlheinz Pichler am 23.02.2017 - 06:54

Die für ihre Fitness-Armbänder bekannte Fitbit muss einem unerwartet schwachen Weihnachtsgeschäft hohe Tribute zahlen. Das Unternehmen mit Sitz im kalifornischen San Francisco schrieb im Weihnachtsquartal einen Verlust in Höhe von 125,7 Millionen Dollar (120 Mio. Euro). In der Vergleichsperiode des Vorjahres hatte Fitbit noch mit 87,4 Millionen Dollar Gewinn abgeschlossen. Der Umsatz fiel um fast ein Fünftel auf rund 574 Millionen Dollar, wie Fitbit wissen lässt.

Verfasst von redaktion am 23.02.2017 - 05:48

Für den Mobilfunkanbieter Drillisch zahlt sich ein Deal über die Nutzung des Netzes von Telefonica Deutschland aus: Die Zahl der Handykunden sei 2016 um knapp 30 Prozent auf 3,4 Millionen gestiegen, teilte das Unternehmen aus Maintal in der Nähe von Frankfurt mit. Der Betriebsgewinn (Ebitda) zog gleichzeitig um 14 Prozent auf 120 Millionen Euro an. Die Dividende werde um 5 Cent auf 1,80 Euro je Titel für 2016 angehoben.

Verfasst von redaktion am 23.02.2017 - 05:46

Der Telekomkonzern Telefonica Deutschland (o2) hat seinen Verlust im vergangenen Jahr halbiert und will bald mehr aus der E-Plus-Übernahme herausholen. 2019 sollen die jährlichen Einsparungen von 800 auf 900 Mio. Euro steigen, wie das Tec DAX-Schwergewicht am gestrigen Mittwoch in München mitteilte. Dabei rechnet das Unternehmen Kostensenkungen und Umsatzchancen aus der Fusion zusammen.

Verfasst von Manzey/pte am 23.02.2017 - 00:05

Vollendete Comic-Buchreihen machen mehr Umsatz, wenn Raubkopien im Umlauf sind, wie Wissenschaftler der japanischen Keio University in einer aktuellen Untersuchung herausgefunden haben.

Verfasst von ictk am 22.02.2017 - 17:15

Beim iPhone-Giganten Apple beginnt im April der Umzug in das neue Hauptquartier, das nun nach drei Jahren Bauzeit bald fertiggestellt wird. Bis sämtliche 12.000 im kalifornischen Cupertino Beschäftigten in Apples neue Zentrale im Silicon Valley eingezogen sind, wird es ein halbes Jahr dauern.