Verfasst von ictk am 16.04.2015 - 06:51

Die gestrige Bekanntgabe Nokias, den französischen Netzwerkausrüster Alcatel-Lucent für 15,6 Milliarden übernehmen zu wollen, hat für grosse Schlagzeilen gesorgt. Die "Hochzeit" der beiden Konzerne könnte Nokia aber noch deutlich teurer zu stehen kommen, als geplant, denn zwischenzeitlich meldete sich der französische Präsident Francois Hollande zu Wort und knüpfte die Zustimmung der französischen Regierung zum Kauf gleich an mehrere Bedingungen.

Verfasst von redaktion am 16.04.2015 - 05:48

Die französische Firma Blablacar mit Sitz in Paris wird zum dominierenden Anbieter von Mitfahrgelegenheiten in Deutschland. Blablacar übernimmt den Konkurrenten Carpooling, der die Websites Mitfahrzentrale.de und Mitfahrgelegenheit.de betreibt. Ein Kaufpreis wurd nicht genannt. Unter den bisherigen Besitzern von Carpooling waren der Autokonzern Daimler und der Internet-Finanzierer Earlybird.

Verfasst von redaktion am 16.04.2015 - 05:38

Der chinesische Online-Händler Alibaba bringt sich für das milliardenschwere Geschäft mit verschreibungspflichtigen Arzneien in der Volksrepublik in Stellung. Dafür konzentriert der Konzern seine Pharma-Aktivitäten künftig in der Tochterfirma Alibaba Health.

Verfasst von redaktion am 15.04.2015 - 09:01

Nokia will den französischen Rivalen Alcatel-Lucent kaufen. Die Offerte bewerte Alcatel mit 15,6 Milliarden Euro, teilte der finnische Konzern mit. Der Kaufpreis werde vollständig in Aktien bezahlt. Die Transaktion solle in der ersten Jahreshälfte 2016 abgeschlossen werden und bis 2019 rund 900 Millionen Euro an Betriebskosten sparen.

Verfasst von ictk am 15.04.2015 - 05:12

Die EU-Kommission soll dem Internet-Riesen Google den Missbrauch einer marktbeherrschenden Position vorwerfen. Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager werde dies im Laufe des heutigen Tages ankündigen, berichtete die Wirtschaftszeitung "Financial Times" (FT) unter Berufung auf Insiderkreise.

Verfasst von ictk am 14.04.2015 - 23:12

Die chinesische Suchmaschinenbetreiberin Baidu mit Hauptsitz in Peking streckt auf dem internationalen Parkett ihre Fühler nach neuen Wachstumsmöglichkeiten aus. Objekt der Begierde ist diesmal ein israelisches Startup, das sich mit digitalen Musik-Technologien beschäftigt.

Verfasst von ictk am 14.04.2015 - 11:01

Die auf Hosting und Rechenzentren ausgerichtete Infomaniak mit Sitz in Genf meldet für das vergangene Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von 16 Millionen CHF. Dies entspricht einem Plus von 14 Prozent gegenüber 2013. Laut Mitteilung sind sämtliche Unternehmensbereiche stark gewachsen, der Hosting-Bereich genauso wie die Anmeldung von Domainnamen, Rechenzentrum, VOD/AOD und Streaming.

Verfasst von redaktion am 14.04.2015 - 08:24

Unmittelbar nach der Veröffentlichung neuer Regelungen zur Netzneutralität durch die US-Telekommunikationsaufsicht FCC hat das juristische Tauziehen um das Verbot kostenpflichtiger Überholspuren im Internet begonnen. Der Branchenverband US Telecom, dem auch die beiden grossen Anbieter AT&T und Verizon angehören, reichte Klage vor einem Berufungsgericht in Washington ein.

Verfasst von redaktion am 14.04.2015 - 08:10

EU-Digitalkommissar Günther Oettinger erwartet in Kürze eine Entscheidung im Google-Fall. Die EU-Kommission müsse zeigen, dass sie Zähne habe, sagte Oettinger am Rande der Hannover Messe. "Wir müssen die Plattformen, die Suchmaschinen, dazu bringen, dass sie unsere Regeln in Europa beachten." Dies habe auch mit einem Verfahren in Sachen Google zu tun.

Verfasst von ictk am 14.04.2015 - 06:16

Der finnische Hightechkonzern Nokia befindet sich laut Informationen des Nachrichtenportals Bloomberg News in fortgeschrittenen Gesprächen mit Alcatel-Lucent über den Kauf von Mobilfunkaktivitäten von Alcatel.