Verfasst von APA/AFP am 25.09.2013 - 11:39

Verbraucher werden auf die angekündigte Abschaffung der Gebührenaufschläge für Handytelefonate im Ausland einem Bericht zufolge wohl noch länger warten müssen. Die geplante Reform des Telekommunikationsmarktes stosse unter den 28 EU-Ländern auf Widerstand, berichtete das "Handelsblatt" vom Mittwoch unter Berufung auf EU-Kreise. "Kein Land ist mit dem neuen Telekom-Paket einverstanden", zitierte die Zeitung EU-Diplomaten.

Verfasst von APA/ictk am 25.09.2013 - 10:48

Dem taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC droht nach Informationen von Insidern der erste Nettoverlust in einem Quartal. Grund seien massive Probleme in der Produktion, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen. Lieferengpässe etwa bei Gehäusen behinderten die Produktion des erst im Juli eingeführten HTC One Mini und damit den Absatz.

Verfasst von Ictk/boerse-go am 25.09.2013 - 07:25

Facebook-Aktien haben am Dienstag für ein Ausrufezeichen an der New Yorker Wall Street gesorgt. Die Titel des sozialen Netzwerks kletterten auf das Allzeithoch von 49,66 Dollar. Zum Handelsende schloss der Wert 2,7 Prozent fester bei 48,45 Dollar.

Verfasst von Ictk/boerse-go am 25.09.2013 - 07:13

Der US-Telekomkonzern AT&T hat erneut Interesse an möglichen Zukäufen in Europa signalisiert. Das Unternehmen würde grössere Deals zum richtigen Preis begrüssen, sagte AT&T-Chef Randall Stephenson. "Wenn es Möglichkeiten gibt, die einen guten Wert bieten, würden wir es natürlich tun", sagte Stephenson auf einer Investorenkonferenz.

Verfasst von ictk am 25.09.2013 - 06:54

Titelverteidiger Oracle Team USA hat gestern beim 34. America’s Cup in der Bucht von San Francisco mit zwei weiteren Wettfahrtsiegen gegen Herausforderer Emirates Team New Zealand zum 8:8 ausgeglichen. Oracle-Boss und Sponsor Larry Ellison darf sich freuen: Die Amerikaner feierten bei ihrer dramatischen Aufholjagd bereits den siebenten Sieg in Folge.

Verfasst von Lawrence Lundy, ICT-Consultant bei Frost & Sullivan am 24.09.2013 - 18:06

Im letzten Quartal hat Blackberry fast eine Milliarde US-Dollar verloren. Eine Privatisierung war daher der einzig mögliche Weg, den Blackberry einschlagen konnte. Die Privatisierung wird dem Smartphone-Hersteller die Möglichkeit geben, sich neu zu organisieren. Um zu überleben, muss Blackberry sich aus dem Handset und mobilen OS-Markt zurückziehen und kein Konsumgüter-Unternehmen bleiben, sondern sich zu einem Enterprise Security Unternehmen entwickeln.

Verfasst von APA/Reuters am 24.09.2013 - 13:34

Der vor einem Chefwechsel stehende Softwareriese Microsoft will Spitzenkräfte mit Sonderzahlungen im Unternehmen halten. Bei Bedarf sollen Top-Manager zusätzliche Aktienvergütungen erhalten, wie der Konzern am Montag in einer Mitteilung an die Börsenaufsicht bekanntgab.

Verfasst von APA/ictk am 24.09.2013 - 12:28

In Finnland gibt es neue Aufregung um den "Goldenen Handschlag" für den scheidenden Nokia-Geschäftsführer Stephen Elop. Als Ende vergangener Woche bekannt wurde, dass der Kanadier mit einer Sonderdotation und Aktien in der Gesamthöhe von 18,8 Millionen Euro ausgestattet Finnland wieder verlässt, hiess es, die Abschiedsbedingungen entsprächen "im Wesentlichen" jenen von Elops Vorgänger als Nokia-Chef, Olli-Pekka Kallasvuo.

Verfasst von ictk am 24.09.2013 - 10:58

Facebook ist in China gesperrt, Nutzer können nur mit Tricks auf das soziale Netzwerk zugreifen. Nun soll der Bann aufgehoben werden, allerdings nur in einer neu geplanten Freihandelszone in Shanghai, berichtet die South China Morning Post unter Berufung auf Regierungskreise.

Verfasst von Michael Krause/pte am 24.09.2013 - 08:29

Das Social-Media-Meta-Tool Hootsuite verzeichnet stark wachsende Nutzerzahlen und kann inzwischen beachtliche Wachstumszahlen vorweisen. Derzeit verwenden bereits sieben Mio. Mitglieder in 175 Ländern das Dashboard.