Verfasst von ictk am 13.12.2014 - 17:40

Das soziale Netzwerk Facebook zeigt keine Suchergebnisse des Microsoft-Internetdienstes Bing mehr an. Das Hauptaugenmerk des Internetriesen mit Sitz im kalifornischen Menlo Park liege nun auf Material aus dem Sozialen Netzwerk selbst, liess ein Facebook-Sprecher gegegenüber der Nachrichtenagentur Reuters verlauten.

Verfasst von ictk am 09.12.2014 - 12:10

Das im kalifornischen Menlo Park beheimatete Soziale Netzwerk Facebook hat die Suchfunktion innerhalb der Plattform erweitert. Die Möglichkeiten der Suchmaschine "Graph Search" seien verbessert worden, teilte das Unternehmen in seinem Blog mit. Damit könnten Facebook-Mitglieder künftig ältere Einträge ihrer Freunde leichter wiederfinden.

Verfasst von ictk am 08.12.2014 - 16:46

Der Chef des sozialen Netzwerks Facebook mit Hauptsitz im kalifornischen Menlo Park, Mark Zuckerberg, verteidigt die Finanzierung des weltgrössten Onlinenetzwerks durch Werbung. In einem Interview mit dem US-Wochenmagazin "Time" erklärte Zuckerberg, ihn frustriere es, dass "viele Leute" zunehmend Werbegeschäftsmodelle als nicht im Einklang mit den Kundeninteressen betrachteten. "Ich denke, das ist die lächerlichste Vorstellung", so Zuckerberg.

Verfasst von ictk am 28.11.2014 - 10:03

Der Finanzchef von Twitter, Anthony Noto, tut sich offenbar sehr schwer mit der Bedienung des Online-Kurznachrichtendienstes. Innert weniger Tage setzte er nun bereits zum zweiten Male versehentlich einen Tweet in den Äther.

Verfasst von Fleischer/pte am 28.11.2014 - 07:14

Nachrichten-Seiten gehören zu jenen Websites, die am langsamsten laden - weil sie häufig mit Werbeelementen zugeschüttet sind. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Catchpoint Systems, bei der die Ladezeiten von bekannten Seiten und Anbietern verglichen wurden.

Verfasst von Steiner/pte am 27.11.2014 - 08:42

Was den Konsum traditioneller Medien betrifft, klafft eine zunehmende Kluft zwischen jüngeren und älteren Zielgruppen auf. Wie aus dem jüngsten Bericht "Digital Day 2014" der britischen Medienaufsichtsbehörde Ofcom hervorgeht, verbringen Kinder zwischen elf und 15 Jahren heute nur mehr knapp die Hälfte der Zeit ihrer Elterngeneration vor dem TV-Gerät.

Verfasst von Sec/pte am 23.11.2014 - 09:24

Lokale Seiten von globalen Marken erzeugen viel mehr Interaktion auf Facebook als globale "Mutterseiten". Das zeigt eine aktuelle Erhebung der Analysesite Socialbakers, wobei 800 globale und 5.000 dazugehörige lokale Facebook-Repräsentanzen analysiert wurden.

Verfasst von ictk am 06.11.2014 - 15:30

Mit einer automatischen Lesebestätigung verärgert der Messaging-Dienst Whatsapp seine Anwenderschar im Netz. Die App zeigt jetzt auch an, wenn die Nachricht vom Empfänger tatsächlich gelesen wurde. Bisher konnte der Nutzer lediglich erkennen, dass eine Nachricht erfolgreich angekommen ist. Offenbar lässt sich die Funktion nicht deaktivieren. Zumindest vorerst nicht.

Verfasst von Manzey/pte am 29.10.2014 - 07:12

Der von sozialen Netzwerken ausgeübte Präsentationsdruck ist ein wichtiger Grund dafür, dass sich immer mehr junge Mütter aus Netzwerken wie Facebook zurückziehen. Laut einer Studie von Impulse Research würden über 50 Prozent der befragten Frauen gerne eine radikale Auszeit von Social Media nehmen.

Verfasst von ictk am 28.10.2014 - 13:20

Die in Zürich angesiedelten Redaktionen der Netzmedien werden unter eine gemeinsame Leitung gestellt. Dies schreibt die Netzwoche "in eigener Sache" auf ihrer Online-Plattform. Neu übernimmt demnach Marc Landis, bisher Chefredaktor von IT-Markt und CEtoday, zusätzlich auch die Redaktionsleitung der Netzwoche.