PROMO LINKS
Wenn Technologien auf Alltag treffen

Interview mit Reto Eugster, Co-Studienleiter des Masterstudiums "Social Informatics" an der Fachhochschule St. Gallen

PROMO MITTE
Wenn Roboter Selfies schiessen

Was wäre, wenn Roboter von sich Selfies anfertigten und auf einer Plattform ablegten? Würden sie sich vernetzen? Oder sonst was tun?

PROMO RECHTS
"Die Kontrollen sind vielfach ungenügend"

Interviewe mit den Experten für Risk Management Urs Egli (Rechtsanwalt) und Urs Blattmann (Ökonom)

Medien

Journalisten hinter Snowden-Enthüllungen starten neue Website

Edward Snowden (Bild: Wikipedia)

Die Journalisten, denen der Informant Edward Snowden die von ihm heruntergeladenen geheimen Dokumente übergab, haben eine neue Website gestartet. "The Intercept" werde die Enthüllungen auf Basis der Snowden-Unterlagen fortführen, kündigten die drei Gründungsmitglieder des neuen Mediums am Montag an.


Tamedia sichert sich Einblick in die E-Mails seiner Mitarbeitenden

Bild: Tamedia

Der Medienkonzern Tamedia hat seit Jahresanfang ein neues Reglement, demzufolge elektronische Daten und E-Mails von Mitarbeitern eingesehen werden können. Etliche Journalisten der Tamedia sind nicht gerade "amused" über diese Einschränkung des Datenschutzes.


10 Jahre Facebook: Eine Chronik der Veränderung

Die Facebook-Profilseite der Anfangsjahre, als sich nur ausgewählte Netzwerke anmelden konnten (Bildquelle: Mashable)

Das soziale Netzwerk Facebook ist für Millionen von Internetnutzern fast ein Synonym für das Internet. Keine zweite Plattform versteht es derart den virtuellen Raum mit dem Alltag zu verknüpfen, wie Facebook. Dabei war der soziale Online-Dienst, als er vor exakt zehn Jahren an den Start ging, lediglich ein digitales Jahrbuch für Studenten.


"Klooff": Neues Social Petwork für Tierliebhaber

 Bild: Jewgenia Stasiok/pixelio.de

Mit der App "Klooff" können Haustierbesitzer Online-Profile für ihre Vierbeiner erstellen. Diese enthalten Details über die Rasse, das Alter und sogar die Interessen des Vierbeiners. Zwar sind Katzen die grossen Herrscher in der tierischen Welt des Internets, im Social Petwork sind jedoch alle Arten von Hunden, Papageien, Kaninchen und sogar Schlangen willkommen.


Xing knackt in der D-A-CH-Region die 7-Millionen-Mitglieder-Marke

Xing knackt in der D-A-CH-Region die 7-Millionen-Mitglieder-Marke

Das berufliche Netzwerk Xing kann in Bezug auf die Mitgliederzahl weiter zulegen. Mitte Januar hat Xing eigenen Angaben zufolge die Marke von 7 Millionen Mitgliedern in Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH-Region) überschritten.


Whatsapp verspricht Verzicht auf Werbung

Whatsapp verspricht Verzicht auf Werbung

Über den Messaging-Dienst Whatsapp werden bereits so viele Nachrichten wie klassische SMS verschickt. Das Unternehmen setzt sich das ehrgeizige Ziel, auf alle Smartphones der Welt zu kommen und verspricht den Nutzern Datenschutz und Verzicht auf Werbung.


Teens laufen überalterndem Facebook davon

Bild: Sawluk/pixelio

Facebook verliert massiv junge Nutzer, dafür explodiert die Zahl älterer Semester auf dem sozialen Netzwerk. Das geht aus einer Statistik der digitalen Agentur iStrateylabs hervor.


Linkedin nimmt Ehrenamtliche ins Visier

Linkedin nimmt Ehrenamtliche ins Visier

LInkedin hat ein neues Angebot gestartet. Über den Volunteer Marketplace sollen ehrenamtliche Jobs vermittelt werden. Während private Personen Suchgebote aufgeben können, können Non-Profit-Organisationen Angebote eintragen. Eine Anzeige kostet bei einem derzeitigen Rabatt von 90 Prozent 20 US-Dollar für 30 Tage. Ein Fünf-Job-Paket kostet pro Anzeige derzeit 164 US-Dollar.


Immer mehr Unternehmen richten eigene Soziale Netze ein

Bild: Pixelio

Einfache Fragen unter Kollegen können häufig für verstopfte E-Mail-Postfächer und strapazierte Nerven sorgen. Eine Mail wird an viele Empfänger adressiert und kann in unzähligen Postfächern landen. Mit Online-Netzwerken für ihre Mitarbeiter wollen Konzerne wie BASF, Continental oder die Telekom die E-Mail-Flut in ihren Unternehmen jetzt eindämmen.


E-Mail-Marketing 40 Mal erfolgreicher als Social Web

E-Mail: erfolgreicher als mancher glaubt (Foto: pixelio.de, Thorsten Freyer)

Marketing via E-Mail ist 40 Mal so effektiv, wie über Facebook und Twitter zusammen. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der internationalen Unternehmensberatung McKinsey & Company. Sie belegt, dass die E-Mail im Marketing trotz vieler Totengesänge noch immer funktioniert.