Verfasst von ictk am 19.06.2014 - 13:50

Das soziale Netzwerk Facebook musste heute in mehreren Ländern Ausfälle verkraften. Wollte man zwischen 10 und 10.25 Uhr die Online-Plattform aufrufen, erschien vielerorten das Insert "Sorry, something went wrong" (Entschuldigung, etwas ist schiefgegangen).

Verfasst von ictk am 12.06.2014 - 11:16

Mit dem Projekt "Courage" haben bekannte Unterstützer des ehemaligen NSA-Mitarbeiters Edward Snowden ein Netzwerk aus der Taufe gehoben, das diesen und aber auch künftige Whistleblower verteidigen soll. Es soll Menschen, die sensible Infos öffentlich machen, rechtlichen Beistand organisieren.

Verfasst von ictk am 05.06.2014 - 12:35

Angesichts des nahenden Starts der Fussball-WM bereitet auch der Softwarehersteller Google seine Services auf diesen Event vor. Nach der Einbindung von WM-Ergebnissen in Google Now folgen nun neue Aufnahmen für Google Street View.

Verfasst von ictk am 22.05.2014 - 09:24

Um die Darstellung von Verlagsinhalten im Internet streiten sich Google und die Verleger in Deutschland derzeit heftig. Es gibt aber auch neue Kooperationsprojekte: Google startet eine Kiosk-App für deutsche Zeitungen und Zeitschriften. Damit bringt Google einen digitalen Kiosk für Zeitungen und Zeitschriften aus Deutschland auf Android-Smartphones und Tablet Computer.

Verfasst von Christian Iten am 21.05.2014 - 07:10

KMUs sind darauf angewiesen, dass sie von potenziellen Kunden im Internet mühelos gefunden werden. Denn bei der Suche nach Lieferanten und Dienstleistern gewinnt das Internet laufend an Bedeutung. Es ist wichtig, die Bekanntheit und die Reichweite im Internet zu steigern. Doch worauf muss man achten, damit mögliche Kunden auf der eigenen Firmen-Homepage und nicht bei der Konkurrenz landen? Um die Frage zu beantworten, muss man das Nutzerverhalten der Einkäufer kennen.

Verfasst von ictk am 19.05.2014 - 09:17

Mit "Slingshot" entwickelt Facebook offenbar einen Snapshot-Konkurrenten, nachdem es mit Poke nicht geklappt hat. Wie bei Snapshot würden bei Slingshot versendete Bilder und Videos ebenfalls direkt nach dem Anschauen gelöscht werden.

Verfasst von Müller/pte am 14.05.2014 - 08:53

Firmen können besser vorhersagen, wie ein neues Produkt nach dem Markteintritt abschneiden wird, wenn sie dazu vorher Bewertungen und Äusserungen der Konsumenten in sozialen Medien und Blogs analysieren. Das ergibt eine Studie, die in "Marketing Science" publiziert wurde, einem Journal des amerikanischen Institute for Operations Research and the Management Sciences.

Verfasst von Müller/pte am 29.04.2014 - 05:10

Datenanalyse wird zum nächsten grossen Trend bei Online-Verlegern. Das zeigt eine Umfrage der britischen Association of Online Publishers (AOP) unter seinen Mitgliedern und wird auch vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) bestätigt. "Derjenige, der die Daten am intelligentesten auswertet, wird sich am Markt einen Vorteil verschaffen", erklärt Holger Kansky vom BDZV.

Verfasst von ictk am 25.04.2014 - 10:54

Facebook will verstärkt zu einer Nachrichtenquelle für Journalisten werden und Twitter Konkurrenz machen. Auf der neuen Seite "FB Newswire" sollen berichterstattungswürdige Inhalte aus dem weltgrößten Online-Netzwerk herausgefiltert werden. Es werde etwa um Fotos, Videos oder Kurzmitteilungen über Proteste, Wahlen oder Sportereignisse gehen, erklärte Facebook am späten Donnerstag.

Verfasst von ictk am 23.04.2014 - 10:58

Eigentlich hatte sich die New Yorker Polizei eine positive Resonanz versprochen: Sie hat die Bürger dazu aufgefordert, unter dem Schlagwort "#myNYPD" ihre Fotos mit New Yorker Ordnungshütern im Kurznachrichtendienst Twitter zu veröffentlichen.