Verfasst von redaktion am 19.02.2015 - 13:59

Die US-Behörde "US Marshals Service" hat eine weitere Auktion von Bitcoins aus den konfiszierten Silk-Road-Beständen angekündigt: Am 5. März sollen der Mitteilung zufolge 50.000 Einheiten der Kryptowährung versteigert werden. Die Bitcoins stammen von den Rechnern des inzwischen als Betreiber des Drogenmarktplatzes Silk Road schuldig gesprochenen US-Amerikaners Ross Ulbricht.

Verfasst von redaktion am 17.02.2015 - 12:30

Amazon wollte eigentlich mit dem Fire Phone Apple vom Thron stossen. Doch das Smartphone auf Android-Basis entwickelte sich zum Flop. In Deutschland wird das Gerät nun statt 400 Euro bereits ab 150 Euro ohne Vertrag angeboten. Einen weiteren Kaufansporn soll ein kostenloser Sim-Unlock des auf T-Mobile Deutschland gesperrten Geräts bieten.

Verfasst von redaktion am 16.02.2015 - 11:56

Erneute Spekulationen um einen bevorstehenden Verkauf der Telekom-Sparte haben Bouygues auf ein Vier-Jahres-Hoch gehievt. Die Aktien des französischen Mischkonzerns stiegen an der Pariser Börse um bis zu 3,8 Prozent auf 34,95 Euro. Der Konzern des französisch-israelischen Milliardärs Patrick Dahi wollte sich zu diesem Thema nicht äussern.

Verfasst von redaktion am 13.02.2015 - 12:24

Die US-Chipherstellerin Qualcomm mit Sitz im kalifornischen San Diego sieht sich nach einer hohen Wettbewerbsstrafe in China nun auch in Südkorea mit Vorwürfen konfrontiert. Die grossen Handyhersteller Samsung, LG und Pantech hätten bei Aufsichtsbehörden des Landes Beschwerde wegen mutmasslich zu hoher Lizenzzahlungen eingereicht.

Verfasst von redaktion am 09.02.2015 - 14:01

Der US-Chiphersteller Qualcomm mit Sitz im kalifornischen San Diego muss in China wegen Kartellverstössen wahrscheinlich eine Strafe von einer Milliarde Dollar berappen. Bei einem Treffen zwischen hochrangigen Qualcomm-Managern und Vertretern der für die Wettbewerbsaufsicht zuständigen Behörde NDRC habe es eine entsprechende Einigung gegeben. Eine solche Strafe wäre das höchste Bussgeld, das je gegen ein Unternehmen in China verhängt wurde.

Verfasst von redaktion am 06.02.2015 - 12:58

Yelp hat das vergangene Jahr dank einer massiven Steuergutschrift mit tiefschwarzen Zahlen abgeschlossen. Im vierten Quartal gab es einen Gewinn von 32,7 Mio. Dollar, wie Yelp mitteilte. Davon gingen gut 25 Mio. Dollar auf eine Steuergutschrift zurück.

Verfasst von redaktion am 03.02.2015 - 07:04

Der Schweizer Nachrichtendienst des Bundes (NDB) sammelt laut einem Bericht der NZZ bereits seit 2011 Daten von Passagieren, die aus sogenannten "Risikoländern“ in die Schweiz einfliegen. Die Massnahme diene der Terrorismusabwehr, heisst es. Das für den Nachrichtendienst zuständige Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) bestätigte Angaben der NZZ.

Verfasst von redaktion am 29.01.2015 - 09:55

Sechs Wochen vor der weltgrössten Computermesse Cebit gibt sich die deutsche IT-Branche zuversichtlich. Bitkom-Präsident Dieter Kempf sagte, so gut wie im vorigen Halbjahr sei es der Sparte schon lange nicht mehr gegangen. Wachstumstreiber seien Service und Software, erklärte der Chef des deutschen IT-Branchen-Dachverbandes. Allerdings bremse der Fachkräftemangel die Branche aus.

Verfasst von redaktion am 28.01.2015 - 14:26

Als Mittel im Kampf gegen den Terrorismus will die EU-Kommission Daten von allen Flugpassagieren, die in die EU hinein und aus ihr heraus reisen, für fünf Jahre speichern. Das geht laut einem Bericht des britischen Guardian aus einem Plan der Kommission hervor, der unter den EU-Innenministern diskutiert werden soll.

Verfasst von redaktion am 16.01.2015 - 13:01

Apple plant, seine Präsenz auf dem chinesischen Festland deutlich zu verstärken. Wie Retail-Chefin Angela Ahrendts gegenüber der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua sagte, werde man allein in den nächsten fünf Wochen fünf weitere Läden in dem Land eröffnen – passend zum chinesischen Neujahr am 19. Februar, zu dem traditionell viel eingekauft wird.