Verfasst von ictk am 07.10.2014 - 22:13

Im Zusammenhanb mit der Online-Überwachung seiner User und dem dazu verpassten Maulkorb hat der US-amerikanische Kurznachrichtendienst Twitter eine Klage gegen die US-Regierung eingereicht. Noch immer werde man gesetzlich daran gehindert, über den genauen Umfang der Geheimdienstmassnahmen zu berichten, hiess es heute in einem Blog des Unternehmens.

Verfasst von ictk am 07.10.2014 - 13:29

Die in Zürich domizilierte Unternehmens- und IT-Beraterin Detecon Schweiz hat mit Martin Stadelmann einen neuen Managing Partner erhalten. Er soll künftig im Bereich "Financial Services" Kunden aus der Banking- und Versicherungsbranche betreuen und die Beratungsaktivitäten in allen Zielmärkten der Detecon mitsteuern.

Verfasst von redaktion am 07.10.2014 - 11:08

Amazon hat vor Beginn der Frankfurter Buchmesse seine E-Book-Flatrate Kindle Unlimited in Deutschland freigeschaltet. Der Dienst war vor einigen Monaten in den USA gestartet. Kunden können für 9,99 Euro im Monat etwa 720.000 E-Books, darunter rund 47.000 deutschsprachige ausleihen.

Verfasst von ictk am 07.10.2014 - 10:19

In der Schweiz gelten deutlich strengere Mobilfunkgrenzwerte als in den meisten anderen europäischen Ländern. Darüber hinaus hat die Regulierungsdichte beim Vollzug im Vergleich mit anderen Umweltbereichen in der Schweiz wie Lärmschutz und Luftreinhaltung deutlich zugenommen. Dies hat zu einer schleichenden Verschärfung der Umweltauflagen für Mobilfunk geführt.

Verfasst von ictk am 07.10.2014 - 09:24

Ein ziemlich ungewöhnlicher Workshop findet Mitte Oktober in Uster statt: Eine Einführung in die Grundlagen der Kryptologie. Dabei gibt’s Gelegenheit mit der legendären Enigma Chiffriermaschine und auch mit der Schweizer Weiterentwicklung der Enigma, der so genannten Nema zu arbeiten.

Verfasst von redaktion am 07.10.2014 - 09:04

Antiviren-Experten haben ein aus über 18.000 Macs bestehendes Botnet entdeckt. Der zugrunde liegende Schädling wurde Mac.BackDoor.iWorm getauft. Die Malware wird offenbar über Bittorrent verbreitet, Huckepack mit Raubkopien beliebter kommerzieller Programme wie etwa Adobe Photoshop, Adobe Illustrator, Microsoft Office und Parallels.

Verfasst von redaktion am 07.10.2014 - 08:49

Facebook hat die Übernahme des Messenger-Dienstes Whatsapp abgeschlossen. Das soziale Online-Netzwerk zahlte für die beliebte Anwendung für Smartphones am Ende fast 22 Milliarden Dollar (17,51 Mrd. Euro), wie aus Börsendokumenten hervorging.

Verfasst von Sec/pte am 07.10.2014 - 06:38

Die Mietpreise in der Tech-Startup-Region rund um San Francisco haben Dimensionen erreicht, die vergleichbar sind mit denen der Dotcom-Blase rund um die Jahrtausendwende. Für gewerbliche Mietobjekte werden derzeit Quadratmeterpreise von rund 600 Dollar verlangt - und auch bezahlt.

Verfasst von ictk am 07.10.2014 - 06:22

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung muss das vierte Quartal in Folge einen Gewinnrückgang zur Kenntnis nehmen. Der Betriebsgewinn sei im Zeitraum von Juli bis September im Jahresvergleich wahrscheinlich um fast 60 Prozent auf umgerechnet 3,06 Mrd. Euro (4,1 Bio. Won) gesunken, liess der weltgrösste Smartphone-Hersteller verlauten. Endgültige Quartalszahlen will der Apple-Rivale gegen Monatsende vorlegen.

Verfasst von ictk am 07.10.2014 - 06:11

US-amerikanische Datenschützer warnen vor einem Programm, mit dem Eltern ihren Nachwuchs im Internet kontrollieren sollen. Die Software übertrage deren Aufzeichnungen demnach unverschlüsselt ins Internet, heisst es.