Verfasst von redaktion am 23.03.2015 - 10:14

Verdi hat erneut zu Streiks beim Online-Versandhändler Amazon im bayerischen Graben bei Augsburg aufgerufen. Der Streik soll vor allem das Oster-Geschäft treffen. In den vergangenen Wochen hatten bereits Beschäftigte an den Amazon-Standorten Leipzig und Bad Hersfeld ihre Arbeit niedergelegt.

Verfasst von ictk am 23.03.2015 - 00:12

Der US-amerikanische Netzwerkriese Cisco mit Headquarter im kalifornischen San José hat mit "Spark" eine neue Unternehmens-Collaboration-Lösung lanciert. Als Weiterentwicklung des im vergangenen November als "Project Squared" eingeführten Produkts soll Cisco Spark sichere, virtuelle Besprechungsräume bieten, in denen Unternehmensmitarbeiter sich rund um die Uhr, von jedem Ort aus und mit jedem Endgerät treffen können, heisst es.

Verfasst von Michaela Monschein/pte am 22.03.2015 - 20:54

Einen Tablet-Computer, der ein Übergiessen mit Chlor aushält, haben Freiwillige aus dem Technikbereich gemeinsam mit Google entwickelt. Ziel war es, damit Ärzte zu unterstützen, die Ebola-Patienten versorgen. Das Gerät kann daher mit Schutzhandschuhen bedient werden und widersteht auch Stürmen sowie grosser Feuchtigkeit.

Verfasst von ictk am 20.03.2015 - 09:54

Die US-amerikanischen Behörden haben Amazon grünes Licht gegeben, um Paketdrohnen nun auch in den USA im Freien zu testen. Eine entsprechende Bewilligung, nach der der Online-Versandriese einen Prototypen über ländlichem Raum im Bundesstaat Washington erproben darf, hat die Luftverkehrsbehörde FAA erteilt.

Verfasst von ictk am 20.03.2015 - 06:33

Die US-amerikanische iPhone-Erfinderin Apple mit Sitz im kalifornischen Cupertino liebäugelt offenbar mit einem Einstieg in den Markt für Augmented Reality Techniken. Dieser Ansicht ist zumindest Gene Munster, Marktbeobachter bei Piper Jaffray Analyst.

Verfasst von redaktion am 19.03.2015 - 06:11

Künftig soll der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) mehr Befugnisse erhalten: Der Schweizer Nationalrat hat mit überwältigender Mehrheit von 119 zu 65 Stimmen ein neues Gesetz über die Kompetenzen für Nachrichtendienste angenommen. Demnach ist es dem NDB nun auch erlaubt, zur Spionage in Computersysteme einzudringen oder diese sogar zu blockieren oder zu manipulieren.

Verfasst von ictk am 18.03.2015 - 07:11

IBM erwägt Medienberichten zufolge ein eigenes internationales Zahlungssystem auf der Basis einer Bitcoin-ähnlichen Technik (Blockchain). Wie die Nachrichtenagentur Reuters exklusiv erfahren haben will, soll die Technik hinter der virtuellen Währung Bitcoin als Basis für ein eigenes internationales Zahlungssystem aus dem Hause IBM dienen.

Verfasst von ictk am 18.03.2015 - 06:51

Die US-Nutzer des Facebook-Kurzmitteilungsdienstes Messenger sollen künftig die Möglichkeit haben, einander kostenlos Geld zu überweisen. Das Verfahren soll mit wenigen Klicks auskommen. Die App werde einen Button mit dem Dollar-Symbol erhalten, dann müsse man nur noch den Betrag eintragen und die Zahlung abschicken, heisst es seitens des sozialen Netzwerks. Der Startschuss zu diesem Service soll in den kommenden Monaten fallen.

Verfasst von ictk am 17.03.2015 - 15:34

Die japanische Spielespezialistin Nintendo schlägt einen Strategiesalto und will künftig zusammen mit einem Partner erstmals Spiele für Smartphones und Tablets entwickeln. Bislang hatte sich das Unternehmen gesträubt, Spiele auch abseits der eigenen Konsolen anzubieten.

Verfasst von redaktion am 17.03.2015 - 08:29

Apple will angeblich im September einen Online-TV-Dienst starten. Geplant sei ein Angebot von rund 25 Kanälen basierend auf US-Sendern wie ABC, CBS und Fox, berichtete das "Wall Street Journal". Dazu verhandle der Technologiekonzern mit einer Reihe amerikanischer Medienkonzerne wie Walt Disney, CBS und Twenty-First Century Fox.