Verfasst von ictk am 20.03.2015 - 07:33

Die US-amerikanische iPhone-Erfinderin Apple mit Sitz im kalifornischen Cupertino liebäugelt offenbar mit einem Einstieg in den Markt für Augmented Reality Techniken. Dieser Ansicht ist zumindest Gene Munster, Marktbeobachter bei Piper Jaffray Analyst.

Verfasst von redaktion am 19.03.2015 - 07:11

Künftig soll der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) mehr Befugnisse erhalten: Der Schweizer Nationalrat hat mit überwältigender Mehrheit von 119 zu 65 Stimmen ein neues Gesetz über die Kompetenzen für Nachrichtendienste angenommen. Demnach ist es dem NDB nun auch erlaubt, zur Spionage in Computersysteme einzudringen oder diese sogar zu blockieren oder zu manipulieren.

Verfasst von ictk am 18.03.2015 - 08:11

IBM erwägt Medienberichten zufolge ein eigenes internationales Zahlungssystem auf der Basis einer Bitcoin-ähnlichen Technik (Blockchain). Wie die Nachrichtenagentur Reuters exklusiv erfahren haben will, soll die Technik hinter der virtuellen Währung Bitcoin als Basis für ein eigenes internationales Zahlungssystem aus dem Hause IBM dienen.

Verfasst von ictk am 18.03.2015 - 07:51

Die US-Nutzer des Facebook-Kurzmitteilungsdienstes Messenger sollen künftig die Möglichkeit haben, einander kostenlos Geld zu überweisen. Das Verfahren soll mit wenigen Klicks auskommen. Die App werde einen Button mit dem Dollar-Symbol erhalten, dann müsse man nur noch den Betrag eintragen und die Zahlung abschicken, heisst es seitens des sozialen Netzwerks. Der Startschuss zu diesem Service soll in den kommenden Monaten fallen.

Verfasst von ictk am 17.03.2015 - 16:34

Die japanische Spielespezialistin Nintendo schlägt einen Strategiesalto und will künftig zusammen mit einem Partner erstmals Spiele für Smartphones und Tablets entwickeln. Bislang hatte sich das Unternehmen gesträubt, Spiele auch abseits der eigenen Konsolen anzubieten.

Verfasst von redaktion am 17.03.2015 - 09:29

Apple will angeblich im September einen Online-TV-Dienst starten. Geplant sei ein Angebot von rund 25 Kanälen basierend auf US-Sendern wie ABC, CBS und Fox, berichtete das "Wall Street Journal". Dazu verhandle der Technologiekonzern mit einer Reihe amerikanischer Medienkonzerne wie Walt Disney, CBS und Twenty-First Century Fox.

Verfasst von ictk am 11.03.2015 - 08:24

Die japanischen Behörden planen eine Anpassung der Gesetze für Funkfrequenzen und das Luftfahrtrecht. Mit den Modifizierungen soll die Verbreitung und der Einsatz von sogenannten Drohnen und smarten Maschinen erleichtert werden.

Verfasst von ictk am 10.03.2015 - 09:32

An ihrer Spring Forward Konferenz in San Francisco machte iPhone-Erfinderin Apple auch nähere Angaben zur Entwicklung des neuen mobilen Zahlungsdienstes Apple Pay, der insbesondere bei US-Banken auf immer breitere Akzeptanz stösst.

Verfasst von ictk am 09.03.2015 - 22:51

Im Rahmen einer grossen Produkt-Präsentation in San Francisco hat die kalifornische iPhone-Erfinderin Apple angekündigt, ihre Computeruhr nun defintiv am 24. April in die Regale zu bringen. Allerdings nur in neun auserwählten Ländern. Das Urland der Uhren, die Schweiz, ist vorerst leider nicht dabei.

Verfasst von redaktion am 19.02.2015 - 14:59

Die US-Behörde "US Marshals Service" hat eine weitere Auktion von Bitcoins aus den konfiszierten Silk-Road-Beständen angekündigt: Am 5. März sollen der Mitteilung zufolge 50.000 Einheiten der Kryptowährung versteigert werden. Die Bitcoins stammen von den Rechnern des inzwischen als Betreiber des Drogenmarktplatzes Silk Road schuldig gesprochenen US-Amerikaners Ross Ulbricht.