Verfasst von ictk am 19.12.2014 - 06:18

Nach einem Entscheid des Bundesgerichtes verletzt der durch die ETH Zürich betriebene Dokumentenlieferdienst das Urheberrecht nicht. Die Bibliotheken der Hochschule dürfen weiterhin auf Anfrage einzelne Aufsätze aus wissenschaftlichen Zeitschriften einscannen und per E-Mail an ihre Benutzer verschicken.

Verfasst von ictk am 17.12.2014 - 07:45

Der US-amerikanische IT-Riese Apple mit Hauptsitz im kalifornischen Cupertino hat einen Rechtsstreit um mutmassliche Kartellverstösse im Zusammenhang mit Beschränkungen für iPod-Nutzer gewonnen. Ein US-Gericht im kalifornischen Oakland wies gestern eine von Apple-Kunden eingereichte Sammelklage ab.

Verfasst von ictk am 16.12.2014 - 06:19

Apple steht im E-Book-Streit seit gestern, Montag, erneut vor Gericht. Die iPhone- und iMac-Erfinderin aus Cupertino wird beschuldigt, bezüglich dem Verkauf von E-books illegale Preisabsprachen getroffen zu haben. Das Berufungsgericht dürfte ein Urteil wohl erst in einigen Monaten fällen.

Verfasst von ictk am 12.12.2014 - 06:02

Der chinesische Smartphone-Anbieter Xiaomi darf seine Geräte nicht mehr im Boommarkt Indien verkaufen. Ein Gericht in Neu Delhi habe wegen eines Patentstreits mit dem schwedischen Netzwerk-Ausrüster Ericsson ein vorübergehendes Einfuhr- und Verkaufsverbot ausgesprochen, berichtete unter anderem die indische Zeitung Economic Times.

Verfasst von redaktion am 11.12.2014 - 11:58

Die EU-Datenschutzregeln gelten auch für Privatleute, die mit Kameras das eigene Haus und die Umgebung überwachen. Dies hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschieden. Eine im Datenschutz vorgesehene Ausnahme für "persönliche oder familiäre Tätigkeiten" greift aus Sicht der Richter nicht.

Verfasst von redaktion am 10.12.2014 - 09:44

Kabel Deutschland ist mit einer 400 Millionen Euro-Klage gegen die Deutsche Telekom gescheitert. Der Kabelnetzbetreiber könne von dem Bonner Konzern keine Entschädigung wegen zu hoher Entgeltforderungen für die Nutzung von Leitungen fordern, teilte das Oberlandesgericht Frankfurt mit.

Verfasst von redaktion am 10.12.2014 - 09:35

Amazon muss Beschäftigen in den USA das Warten auf Sicherheitschecks nach der Arbeit nicht vergüten. Verzögerungen durch Kontrollen, die der Konzern seiner Belegschaft und Sub-Unternehmern abverlangt, wertete der Supreme Court in einem einstimmigen Urteil nicht als zu bezahlende Überstunden.

Verfasst von redaktion am 08.12.2014 - 12:08

Im Verfahren gegen einen ehemaligen wichtigen Mitarbeiter in Apples globaler Lieferkette ist das Strafmass verkündet worden. Paul D. war zuletzt Global Operations Manager bei dem Konzern und war bereits zuvor schuldig gesprochen worden, seinen Arbeitgeber betrogen zu haben.

Verfasst von ictk am 06.12.2014 - 08:20

Die US-Netzwerkkönigin Cisco mit Headquarters im kalifornischen San José hat vor einem kalifornischen Federal Court Klage wegen Patentrechtsverletzungen gegen den jungen Rivalen Arista Networks eingelegt. Cisco verweist in der Klage auf 14 Fälle.

Verfasst von redaktion am 05.12.2014 - 11:42

Vor zwei Jahren errang Apple 930 Mio. Dollar Schadenersatz von Samsung - für den iPhone-Konzern der grösste Erfolg in dem jahrelangen Patentstreit. Nun nimmt Samsung einen neuen Anlauf, um die Schadenersatzzahlung zu kippen, der Fall geht an ein Berufungsgericht.