Verfasst von ictk am 11.06.2014 - 13:54

Die deutsche Bundesregierung will die Klagemöglichkeiten gegen Internetkonzerne wegen Datenmissbrauchs erleichtern. Künftig sollen auch Verbraucherschutzverbände das Recht erhalten, "gegen eine unzulässige Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Verbraucherdaten durch Unternehmen mit Unterlassungsansprüchen" vorzugehen.

Verfasst von ictk am 10.06.2014 - 16:27

Der Bundesrat will das Urheberrecht modernisieren. Grundlage für die Revision bildet ein Schlussbericht der Arbeitsgruppe zum Urheberrecht (AGUR12) vom November 2013. ICTswitzerland, die Dachorganisation der Verbände sowie der Anbieter- und Anwenderunternehmen von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT), fordert eine bessere Einbindung der ICT-Branche in die Revision.

Verfasst von redaktion am 10.06.2014 - 13:59

Ab kommenden Freitag können Verbraucher Gebrauch von einem neuen Recht machen: Der Rückgabe von Bezahl-Downloads. Dafür steht künftig eine Frist von 14 Tagen zur Verfügung, so wie dies auch bei der Bestellung analoger Güter Gang und Gebe ist. Eine wichtige Einschränkung gibt es jedoch: Der Nutzer muss die Rückgabe einfordern, noch bevor er seinen digitalen Erwerb heruntergeladen hat.

Verfasst von redaktion am 26.05.2014 - 12:41

Während sich Apple und Google vor kurzem auf eine Einstellung sämtlicher zwischen den beiden Unternehmen laufender Patentverfahren einigen konnten, ist die Situation zwischen dem iPhone-Hersteller und Samsung offenbar weiterhin verfahren. So hat Apple nun einen Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen den größten Konkurrenten im Smartphonegeschäft beantragt. Mit dieser soll ein Verkaufsverbot für einige Samsung-Smartphones erreicht werden.

Verfasst von ictk am 20.05.2014 - 21:14

Aus neuen Gerichtsunterlagen ist ersichtlich, dass die Kluft zwischen den beiden Smartphone-Riesen Samsung und Apple noch enorm gross ist. Eine Versöhnung scheint mittelfristig undenkbar zu sein.

Verfasst von ictk am 17.05.2014 - 07:15

Nach einem jahrelangen Streit um Patente bei Smartphones ziehen Apple und Google nun einen Schlussstrich unter die zermürbenden Auseinandersetzungen. Das gaben die beiden US-Konzerne in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Apple und Google baten ein Berufungsgericht in Washington um die Einstellung der anhängigen Verfahren.

Verfasst von ictk am 10.05.2014 - 08:42

Der Kanton Zürich startet im Herbst 2014 einen Pilotversuch mit Electronic Monitoring, der elektronischen Überwachung von Straftätern und Beschuldigten. Der Regierungsrat hat für eine fünfjährige Projektphase eine Ausgabe von rund 7,4 Millionen Franken bewilligt.

Verfasst von ictk am 08.05.2014 - 12:39

Die Frage nach der Verantwortung von Hosting-Firmen für die Inhalte ihrer Kunden ist ein heisses Eisen. Eine Umfrage des Branchenverbandes Simsa (Swiss Internet Industry Association) legt nun erstmals offen, welche Inhalte für Schweizer Hosting-Unternehmen besonders delikat sind.

Verfasst von redaktion am 23.04.2014 - 10:42

Das brasilianische Parlament hat endgültig ein neues Gesetz für eine Verbesserung der Privatsphäre im Internet beschlossen. Nachdem das Abgeordnetenhaus bereits Ende März für die Vorlage gestimmt hatte, wurde diese nun auch vom Senat angenommen. Mit dem neuen Gesetz soll gewährleistet werden, dass die Daten von Internetnutzern vor Spionage und Missbrauch geschützt werden.

Verfasst von Pichler/pte am 19.04.2014 - 07:41

Die Musikindustrie kämpft an neuer Front darum, dass Online-Streamingdienste Tantiemen für Songs aus der Zeit vor 1972 zahlen müssen. Diese sind in den USA zwar nicht durch Bundesrecht geschützt, berichtet die New York Times. Doch haben die Majors Sony, Universal und Warner Music sowie einige kleiner Labels beim Höchstgericht des US-Staates New York Klage gegen das Internetradio Pandora eingereicht.