Verfasst von ictk am 09.07.2014 - 14:11

Der ehemalige Julius-Bär-Banker Rudolf Elmer muss sich einem weiteren Strafverfahren stellen: Wegen einer medienwirksam inszenierten CD-Übergabe an Wikileaks-Gründer Julian Assange im Jahr 2011 hat die Zürcher Staatsanwaltschaft nun Anklage wegen Bankgeheimnisverletzung erhoben.

Verfasst von redaktion am 09.07.2014 - 12:23

Der deutsche Elektronikspezialist LPKF hat im Patentstreit mit dem Handyhersteller Motorola die erste Runde für sich entschieden. Das Landgericht Mannheim habe Motorola für schuldig befunden, in Deutschland Mobiltelefone mit patentrechtlich geschützten Bauteilen auf den Markt gebracht zuhaben, teilte das im Tec Dax gelistete Unternehmen mit.

Verfasst von ictk am 04.07.2014 - 14:06

Im vergangenen Mai ist Samsung dazu verdonnert worden, 119 Millionen US-Dollar an Apple wegen Patentverletzungen zu überweisen. Der südkoreanische Elektronikriese wehrt sich jedoch heftig. Nun ziehen sie ein Urteil des US-Supreme Court zu Hilfe.

Verfasst von ictk am 04.07.2014 - 13:10

Google löscht im Zusammenhang mit dem Gerichtsentscheid zum "Recht auf Vergessen" mehrere Verlinkungen zur britischen Zeitung "Guardian" nun doch nicht. Der US-Konzern nahm am Donnerstag seine frühere Entscheidung nach Protesten der Zeitung wieder zurück. Das zeigte Googles Probleme, das vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) gestärkte "Recht auf Vergessen" umzusetzen.

Verfasst von ictk/boerse-go am 02.07.2014 - 07:14

Wegen mutmasslicher Verbrauchertäuschung in grossem Stile ist T-Mobile USA seitens der amerikanische Marktaufsicht eine Klage ins Haus geflattert. Die Mobilfunktochter der Deutschen Telekom soll Kunden unrechtmässig hunderte Millionen Dollar für Handy-Extras in Rechnung gestellt haben, heisst es in der Anklageschrift der Federal Trade Commission.

Verfasst von redaktion am 30.06.2014 - 11:46

Hewlett-Packard steht neuesten Meldungen zufolge kurz vor einer Einigung im Rechtsstreit um die rund 11 Mrd. Dollar teure Übernahme des britischen Softwareunternehmens Autonomy. Das Management des amerikanischen Computerkonzerns werde mit den klagenden Anlegern einen Vergleich schliessen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Verfasst von redaktion am 27.06.2014 - 13:57

Der österreichische Verfassungsgerichtshof hat am Freitagvormittag die Speicherung von Vorratsdaten für verfassungswidrig erklärt. Damit wird zumindest ein Kapitel im jahrelangen Streit um den staatlichen Zugriff auf Telefon- und Internetdaten beendet. Die Vorratsdatenspeicherung darf ab sofort nicht mehr angewandt werden. Das Gericht gab den Beschwerdeführern in seinem Urteil recht, zahlreiche Paragrafen und Bestimmungen des Telekommunikationsgesetzes sind verfassungswidrig.

Verfasst von ictk am 27.06.2014 - 06:12

Buchläden sollen im Nachbarland Frankreich künftig einen besseren Schutz gegen die Konkurrenz von Online-Versandhändlern wie Amazon geniessen können. Das französisches Parlament verabschiedete nämlich ein Gesetz, das es Versandhändlern beispielsweise verbietet, heruntergesetzte Bücher kostenlos zu verschicken.

Verfasst von ictk am 26.06.2014 - 14:50

Die Suchmaschinenkönigin Google hat mit der Löschung von Links aus seinen Suchergebnissen begonnen. Damit schreitet der US-Internetkonzern bei der Umsetzung des Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Tat. "In dieser Woche beginnen wir mit der Entfernung von Suchergebnissen auf Grundlage der eingegangenen Anträge", bestätigte ein Sprecher einen Bericht der "Wirtschaftswoche". Nach dem Urteil gingen Zehntausende Löschanträge bei Google ein.

Verfasst von ictk am 25.06.2014 - 13:59

Die schwedischen Anwälte von Julian Assange haben die Aufhebung eines schwedischen Haftbefehls und eine neue Anhörung zur Untersuchungshaft des Wikileaks-Gründers gefordert. Das Stockholmer Gericht solle seinen Haftbefehl vom November 2010 zurücknehmen, erklärten Thomas Olsson und Per Samuelsson in einem Schreiben.