PROMO LINKS
Cloud im Gespräch (2): Die interne IT wird zum Service Broker

Interview mit Roman Hegnauer, Cloud Sales Lead HP Schweiz, über die Möglichkeiten der hybriden Cloud

PROMO MITTE
Hugh Thompson hält Key Note am Schweizer SIGS Technology Summit

Mit Hugh Thompson hält der Programm Komitee Vorsitzende der RSA Conference am 26. August die Key Note am SIGS Technology Summit

PROMO RECHTS
UC: Der Mitarbeiter im Mittelpunkt

Mitarbeitende einer Firma erwarten heute, dass sie auch auf Reisen oder vom Home-Office problemlos mit Kollegen und Kunden kommunizieren können

Recht

Neuseeland bewilligt Überwachung eigener Bürger

Der Bienenstock - Regierungssitz Neuseelands

Kim Dotcom hat 2012 an einigen wenigen Millisekunden Verzögerung in seiner Internetleitung gemerkt, dass er überwacht wird. Der Megaupload-Gründer, gegen den immer noch wegen Urheberrechtsverletzung im grossen Stil ermittelt wird, legte Beschwerde ein, denn in Neuseeland durfte der Nachrichtendienst bis dato seine eigenen Bürger nicht überwachen. Kim Dotcom war zu dieser Zeit bereits neuseeländischer Staatsbürger. Der Premierminister des Landes – John Key – entschuldigte sich daraufhin bei Dotcom.


Britische Innenministerin verteidigt Vorgehen gegen "Guardian"

Britische Innenministerin verteidigt Vorgehen gegen "Guardian"

Die britische Innenministerin Theresa May hat die Verantwortung für das Vorgehen gegen den Lebensgefährten von "Guardian"-Journalist Glenn Greenwald an die Polizei weitergegeben. Sie sei im Vorfeld der Befragung von David Miranda vom Sonntag am Flughafen Heathrow informiert worden, dass die "Möglichkeit" bestehe, dass er in Gewahrsam genommen werde, räumte May in einem Interview mit der BBC ein.


Google-Aussage zu Privacy erzeugt Missverständnis

Google-Aussage zu Privacy erzeugt Missverständnis

Dokumente aus einem Gerichtsverfahren haben kürzlich zu herber Kritik an Google geführt. Losgetreten worden war der Sturm von Consumer Watchdog, wo man eine problematische Passage in einer Stellungnahme von Google entdeckt hatte.


Brasilien klagt Samsung

Brasiliens Nationalkongress in Brasilia (Bild: Wikipedia)

Der brasilianische Arbeitsminister hat eine Klage gegen den südkoreanischen Technologiekonzern Samsung eingebracht. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, das brasilianische Arbeitsrecht verletzt zu haben. Der Minister beschuldigt Samsung, für schlechte Arbeitsbedingungen in einer Anlage des Unternehmens in Brasilien verantwortlich zu sein.


Lettland liefert eigenen Staatsbürger an USA aus

Bild: AP

Die Regierung in Riga hat beschlossen, einen unter Hacker-Verdacht stehenden lettischen Staatsbürger an die USA auszuliefern. Die umstrittene Entscheidung fiel am Dienstag in einer Sitzung des Ministerrats hinter verschlossenen Türen.


US-Filmindustrie erwirkt Torrent-Sperre in UK

US-Filmindustrie erwirkt Torrent-Sperre in UK

Die US-amerikanische Filmindustrie hat vor einem britischen Gericht einen erneuten Erfolg verzeichnen können. Da britische Internetprovider auf ein Ansuchen der Motion Picture Association of America nicht reagiert haben, zogen diese vor Gericht. Das Ergebnis: Die Provider müssen künftig den Zugang zu EZTV- und YIFY-Torrents sperren.


Digitale Gesellschaft Schweiz reicht Strafanzeige wegen Prism ein

Digitale Gesellschaft Schweiz reicht Strafanzeige wegen Prism ein

Aufgrund der Spionageprogramme Prism und Tempora hat die Digitale Gesellschaft Schweiz, zu der unter anderem der Chaos Computer Club Schweiz, die Digitale Allmend, Grundrechte.ch, die Piratenpartei Schweiz und die Swiss Privacy Foundation gehören, bei der Bundesanwaltschaft Strafanzeige gegen Unbekannt eingereicht.


Apple lässt iWatch-Marke noch in weiteren Ländern ausser Japan registrieren

Apple lässt iWatch-Marke noch in weiteren Ländern ausser Japan registrieren

Die US-amerikanische iPhone- und iPad-Erfinderin Apple beansprucht die Marke “iWatch” für sich und hat offenbar nicht nur in Japan und Russland einen Antrag gestellt, um die Marke zu schützen. Nach Informationen von 9to5Mac hat Apple in weiteren Ländern entsprechende Anträge gestellt. Darunter in Kolumbien, Mexiko, Taiwan und in der Türkei.


Die Mitarbeiter auf Compliance trimmen

Christian Wachter, Managing Director der IMC AG, im Interview

Compliance-Massnahmen erfahren von der IT-Seite her immer noch zu wenig Unterstützung. In vielen Unternehmen werden diese Prozesse noch immer manuell bearbeitet. Dabei kann ein Learning Management System den administrativen Aufwand erheblich verringern und Arbeitsschritte gezielt bündeln. Christian Wachter, Managing Director der IMC, erläutert im Interview, worauf es bei Compliance-Schulungen ankommt.


"Recht auf Vergessenwerden" für EU-Bürger irrelevant

"Recht auf Vergessenwerden" für EU-Bürger irrelevant

EU-Bürger haben nach Auffassung eines Gutachters am Europäischen Gerichtshof (EuGH) kein allgemeines Recht auf Sperre ihrer personenbezogen Daten in Internetsuchmaschinen wie Google. Diese Diensteanbieter seien für Daten, die ihre Suchmaschinen auf fremden Webseiten finden, nicht verantwortlich, begründete der EuGH-Generalanwalt am Dienstag in Luxemburg seinen Schlussantrag im Streit um das "Recht auf Vergessenwerden" im Internet.