Verfasst von ictk am 01.07.2014 - 16:00

Die IT-Dienstleisterin Steria Schweiz hat im Auftrag des Bundesamtes für Strassen (Astra) das UeLS-zentras, das erste übergeordnete regionenübergreifende Leitsystem für die Region "zentras", realisiert. Das Projekt konnte einer Mitteilung von Steria zufolge für die Kantone Luzern und Zug deutlich früher als geplant abgeschlossen werden.

Verfasst von ictk am 26.06.2014 - 08:39

Der Internet-Konzern Google mit Schweizer Niederlassung in Zürich veröffentlicht am 10. Juli auf www.google.ch/maps die im letzten Jahr angefertigten Aufnahmen für Street View, wie er via Aussendung wissen lässt. Ebenfalls ab 10. Juli seien auch wieder Fahrzeuge von Google in der Schweiz unterwegs, um neue Aufnahmen von Strassen, Rad- und Wanderwegen für die Street-View-Ansicht bei Google Maps zu machen, heisst es.

Verfasst von ictk am 24.06.2014 - 20:54

Die russische Fast-Food-Kette Dodo mit Sitz in Syktywar, der Hauptstadt der Republik Komi in Nordwestrussland, ist eigenen Angaben zufolge mit der Zustellung von Pizzen per Drohnen mächtigen Konkurrenten zuvorgekommen. Zum Beweis stellte die Pizza-Firma ein Video mit den ersten erfolgreichen Bestellungen ins Netz.

Verfasst von ictk am 24.06.2014 - 11:54

Die zur Swisscom-Tochter BFM Business Fleet Management gehörende Swisscom Managed Mobility mit Sitz in Bern und die Berliner Hubject wollen künftig gemeinsam die Vernetzung und einfache Nutzung von Ladestationen für Elektrofahrzeuge in der Schweiz vorantreiben. Dies haben die Unternehmen heute am fünften Schweizer Forum Elektromobilität in Luzern bekannt gegeben.

Verfasst von Fügemann/pte am 24.06.2014 - 08:06

Tragbare Elektronik wie etwa die erwartete iWatch von Apple soll im dritten Quartal verstärkt nachgefragt werden. Einem Digitimes-Bericht nach haben neben Apple auch Samsung, Epson, Sony, Acer, Asustek oder Adidas ihre ursprünglichen Pläne für Produktneuheiten in der ersten Jahrenhälfte auf den Herbst verschoben.

Verfasst von ictk am 23.06.2014 - 15:08

Werden im Auto Smartphones mit Navi-App oder eigenständige Navigationsgeräte am falschen Ort befestigt, kann das nicht nur sehr teuer werden, sondern auch lebensgefährlich sein. Je nach Kanton fällt eine Busse von bis zu 500 Franken an. Befindet sich das Navi auf der Airbag-Abdeckung, wird es bei einem Aufprall zum tödlichen Geschoss.

Verfasst von ictk am 23.06.2014 - 13:32

Display statt Papier: Das Unternehmen Postauto Schweiz prüft den Einsatz neuer, elektronischer Fahrplan-Anzeigen an den Haltestellen. Die neue Technologie soll künftig den Fahrplanwechsel vereinfachen und tagesaktuelle Anpassungen für einzelne Haltestellen ermöglichen. Ausserdem soll mit dem Projekt Energie gespart und Erkenntnisse für die ganze Post gesammelt werden.

Verfasst von ictk am 20.06.2014 - 06:54

Im Oktober dieses Jahres soll iPhone-Erfinderin Apple seine langerwartete Hightech-Uhr auf den Markt bringen. Die Smartwatch mit einem vermutlich 2,5-Zoll grossen Display werde im Juli in Serie gehen, wurde von Insiderkreisen verlautet.

Verfasst von ictk am 15.06.2014 - 17:42

Apples iWatch, über die immer wieder spekuliert wird, soll nach den Erkenntnissen der "New York Times" (NYT) im vierten Quartal auf den Markt kommen. Den Hinweis auf diesen Termin vergrub die NYT am Wochenende in einem längeren Artikel über den Wandel von Apple unter dem aktuellen Chef Tim Cook.

Verfasst von ictk am 12.06.2014 - 15:19

Wenn man Informationen zu einer Fernsehsendung im Internet abrufen und auf dem TV-Bildschirm anzeigen kann, so spricht man von hybridem Fernsehen (HbbTV). Gemeint sind Fernsehgeräte oder Set-Top-Boxen, die über eine eingebaute Internetschnittstelle verfügen und somit Fernseh- und Internetinhalte darstellen können. Um hybrides TV in der Schweiz einführen zu können, ist laut Bundesamt für Kommunikation (Bakom) eine Anpassung der Radio- und Fernsehverordnung (RTVV) sowie der SRG-Konzession erforderlich.