Verfasst von Pichler/pte am 12.04.2016 - 00:12

Ein Schweizerisch-amerikanisches Forscherteam hat einen Roboter entwickelt, mit dem sich jeder als grosser Graffiti-Künstler fühlen kann. Denn der Nutzer hält das System wie eine gewöhnliche Sprühdose in der Hand. Der Roboter zaubert dann nach einer Foto-Vorlage ein grosses Gemälde an die Wand. Der User selbst braucht nicht unbedingt grosses künstlerisches Talent - im Gegenteil, er muss noch nicht einmal vorab wissen, was das Bild zeigt.

Verfasst von ictk am 11.04.2016 - 00:12

Der Elektronikriese Samsung mit Sitz in Seoul hat sich in Südkorea eine "smarte" Kontaktlinse patentieren lassen. Einem Bericht von Sammobile zufolge soll die Kontaktlinse mit einem kleinen Display, einer Kamera, einer Antenne und mehreren Sensoren zur Kommunikation mit dem Smartphone ausgestattet sein.

Verfasst von ictk am 08.04.2016 - 09:51

OKI komplettiert seine Pro-Series für spezielle Kreativdruck-Lösungen mit dem A4-Drucker OKI Pro6410 Neon. Der Printer, mit dem der japanische Hersteller vor allem die grafische Branch ins Visier nimmt, erzeugt Drucke in leuchtenden Neonfarben.

Verfasst von Fügemann/pte am 08.04.2016 - 00:12

Internetriese Google ist ab sofort stolzer Besitzer eines Patents für eine Drohnen-Notrufsäule. Das Konzept ist einfach gehalten. Menschen in medizinischen Notfallsituationen können über das Gerät Drohnen zu Hilfe rufen. An Bord der unbemannten Flugobjekte sollen unter anderem ein Defibrillator, ein Inhalator oder Medikamente wie Insulin und Adrenalin sein.

Verfasst von Pichler/pte am 30.03.2016 - 08:14

Jederzeit ein perfektes Glas Wein, das verspricht die intelligente Weinflasche "Kuvée" des gleichnamigen Start-ups. Denn die WLAN-fähige Flasche mit Touchscreen hält dem Hersteller zufolge einmal geöffneten Wein 30 Tage lang frisch. Das System soll so die Vorzüge einer guten Restaurant-Weinkarte für den Hausgebrauch eröffnen.

Verfasst von Fügemann/pte am 27.03.2016 - 11:07

Der japanische Elektronikriese Sony erwägt offenbar wirklich, eine Playstation 4.5 herauszubringen. Ausgewählten Entwicklern wurde bereits auf der vergangenen Game Developers Conference ein Nachfolgemodell der Spielkonsole Playstation 4 vorgestellt.

Verfasst von ictk am 24.03.2016 - 09:44

Das französische Unternehmen Drivy will es Privatleuten mit Hilfe eines Schlüssels im Smartphone leichter machen, ihr Auto an andere zu vermieten. Bis dato war dafür auf der Plattform eine persönliche Schlüsselübergabe notwendig, jetzt will Drivy Boxen in die Fahrzeuge einbauen, mit denen Mieter die Autos per Telefon aufschliessen können.

Verfasst von ictk am 23.03.2016 - 10:37

Der US-amerikanische Internetriese Google mit Sitz im kalifornischen Mountainview will eine Tastatur für Apples mobile iOS-Systeme iPhone und iPad entwickeln, in der die Google-Suchmaschine ein integraler Bestandteil des Interfaces sein soll.

Verfasst von ictk am 18.03.2016 - 08:02

Das chinesische Google-Pendant Baidu will in den USA autonome Fahrzeuge testen. wolle. Der Konzern kann dabei auf sein eigenes Hightech-Zentrum im Silicon Valley zurückgreifen. Als besonders wichtig sieht Baidu die Entwicklung der Kommunikation zwischen Fahrzeug und zum Beispiel Polizei oder Bauarbeitern an.

Verfasst von ictk am 16.03.2016 - 13:43

Der japanische Elektronikkonzern Sony rüstet sich dafür, die Videobrille zum neuen Standard beim Spielen an der Konsole zu machen. Das Unternehmen plant laut Mitteilung, ab Oktober weltweit eine Virtual-Reality-Brille für die PlayStation 4 zu verkaufen. Das Virtual-Reality-System Playstation VR werde 399 Euro kosten, so die Japaner. Bis Jahresende soll es dafür 50 neue Spiele geben.