Verfasst von ictk am 05.06.2016 - 10:15

Der kalifornische Internetriese Google verpasst seinen selbstfahrenden Autos einen "Hup-Algorithmus". Damit sollen die Fahrzeuge selber entscheiden können, ob andere Fahrer angehupt werden sollen. Die Software soll davon aber nur so oft wie ein "geduldiger und erfahrener" Autofahrer Gebrauch machen.

Verfasst von ictk am 27.05.2016 - 00:08

Der japanische Elektronikriese Sony hat mit Stichtag 31. März weltweit bereits mehr als 40 Millionen Playstation-4-Spielkonsolen verkauft. Analysten schätzen, dass damit fast doppelt so viele Playstation 4s wie XBox Ones abgesetzt wurden. Bis zum 31. März 2017 wollen die Japaner weitere 20 Millionen Stück verkauft haben.

Verfasst von ictk am 23.05.2016 - 13:13

Mit der Samsung Gear S2 Classic 3G hat Swisscom laut eigenen Angaben die erste Smartwatch in der Schweiz lanciert, die über eine bereits integrierte eSIM verfügt. Erhältlich ist sie demnach ab dem 7. Juni in sämtlichen Swisscom Shops. Vorbestellt und in ausgewählten Shops getestet werden kann sie ab sofort.

Verfasst von Fügemann/pte am 14.05.2016 - 08:11

Das US-Unternehmen Tap hat mit dem "Strap" eine Art Bluetooth-Schlagring als Tastaturersatz zum Tippen von Texten entwickelt. Das futuristisch anmutende Hightech-Gadget richtet sich vor allem an Anwender von VR-Brillen, Smartwatches und Smartphones, die noch mehr Bewegungsfreiheit wünschen. Der Riesenvorteil: Auf nahezu jeder Unterlage kann geschrieben werden.

Verfasst von ictk am 12.05.2016 - 11:42

Der US-amerikanische Internetriese Google mit Sitz im kalifornischen Mountain View will laut einem Medienbericht mit einem Internetlautsprecher ins vernetzte Zuhause vorpreschen. Das Gerät soll ähnlich wie der "Echo"-Lautsprecher von Amazon mit Sprache steuerbar sein und auch auf die Google-Suche zugreifen können, wie der Technologieblog Recode berichtet. Geplant sei eine Vorstellung im Laufe des Jahres, heisst es.

Verfasst von ictk am 10.05.2016 - 19:42

Für die Swatch Bellamy mit Bezahlfunktion fällt nun, ein halbes Jahr nach der Lancierung in China, der Startschuss für die Schweiz. Der helvetische Uhrenhersteller arbeitet dazu mit der Corner Bank und Visa zusammen.

Verfasst von Pichler/pte am 07.05.2016 - 07:30

Da Smartwatch-Displays einfach zu winzig für präzise Eingaben sind, setzen Forscher der Carnegie Mellon University (CMU) auf den ganzen Unterarm als Touchpad. Um "Skintrack" zu nutzen, trägt der Anwender einen speziellen Hightech-Ring, der ein hochfrequentes Signal aussendet. So werden Berührungen der Haut zu Eingabesignalen. Dem Team zufolge ist das annähernd so genau wie ein Touchscreen und erlaubt es somit, beispielsweise "Angry Birds" auf der Smartwatch zu spielen.

Verfasst von ictk am 29.04.2016 - 17:05

Der chinesische Internetriese Baidu mit Headquarters in Peking will in die Fussstapfen von Google treten und ebenfalls ein selbstfahrendes Auto entwickeln. "Wir sind jetzt auf dem Weg, im Jahr 2018 selbstfahrende Fahrzeuge mit Baidu-Technologie vorzustellen und ab 2020 zu produzieren", gab Baidu-Chef Robin Li heute bekannt.

Verfasst von ictk am 21.04.2016 - 06:46

Der US-Softwareriese Microsoft mit Sitz in Redmond will nach mehr als zehn Jahren Produktion nun keine Spielekonsolen Xbox 360 mehr herstellen. Die bereits fertigen Geräte sollen noch ausverkauft werden, Onlinedienste für die Konsole würden weiterhin unterstützt, liess XBox-Chef Phil Spencer in einem Blogeintrag verlauten. Hintergrund dazu ist, dass ja seit Herbst 2013 das Nachfolgemodell Xbox One am Markt verfügbar ist.

Verfasst von Schmolmüller/pte am 20.04.2016 - 00:15

Bei dem "Naked 3D Fitness Tracker" handelt es sich um einen smarten Spiegel, der die Figur auf Basis eines 3D-Scans analysiert. Der Hightech-Spiegel ist vom US-amerikanischen Unternehmen Naked Labs entwickelt worden. Mithilfe der dazugehörigen Waage werden zusätzlich die Masse, das Gewicht sowie der Körperfettanteil ermittelt. Der Scan-Vorgang dauert lediglich 20 Sekunden.