Verfasst von ictk am 18.03.2016 - 08:02

Das chinesische Google-Pendant Baidu will in den USA autonome Fahrzeuge testen. wolle. Der Konzern kann dabei auf sein eigenes Hightech-Zentrum im Silicon Valley zurückgreifen. Als besonders wichtig sieht Baidu die Entwicklung der Kommunikation zwischen Fahrzeug und zum Beispiel Polizei oder Bauarbeitern an.

Verfasst von ictk am 16.03.2016 - 13:43

Der japanische Elektronikkonzern Sony rüstet sich dafür, die Videobrille zum neuen Standard beim Spielen an der Konsole zu machen. Das Unternehmen plant laut Mitteilung, ab Oktober weltweit eine Virtual-Reality-Brille für die PlayStation 4 zu verkaufen. Das Virtual-Reality-System Playstation VR werde 399 Euro kosten, so die Japaner. Bis Jahresende soll es dafür 50 neue Spiele geben.

Verfasst von ictk am 08.03.2016 - 10:41

Der auf Kommunikationstechnologien ausgerichtete japanische Konzern Brother hat mit der PJ-7-Serie eine neue Generation mobiler Drucker auf den Markt gebracht. Die Reihe besteht aus sechs Geräten, darunter einer der kleinsten mobilen Drucker der Welt. Die Modelle passen praktisch in jede Aktentasche und sind extrem leicht.

Verfasst von ictk am 03.03.2016 - 13:33

Der US-amerikanische Chipriese Intel mit Sitz im kalifornischen Santa Clara drängt offensichtlich verstärkt in den Markt für Augmented-Reality-(AR)-Techniken und erwägt Medienberichten zufolge die Entwicklung eines Augmented Reality (AR) Headsets.

Verfasst von ictk am 03.03.2016 - 07:43

Der japanische Hightechriese Brother hat mit den ADS Scannern 2.0 eine neue, aus vier Modellen bestehende Generation von Highspied-Scannern vorgestellt. Bereits das Basismodell ADS-2400N kann mit einer Scan-Geschwindigkeit von 30 Seiten oder bis zu 60 Duplex-Scans pro Minute aufwarten.

Verfasst von ictk am 24.02.2016 - 13:06

Der Markt für Wearables ist unaufhaltsam im Vormarsch. Im vergangenen Jahr 2015 wurden weltweit bereits 78,1 Millionen Wearables (tragbare Elektronikgeräte) zur Auslieferung gebracht. Dies entspricht einem Plus von satten 171 Prozent gegenüber dem Jahr davor.

Verfasst von Manzey/pte am 24.02.2016 - 10:20

Das US-Unternehmen Sync Footwear hat einen mit LED-Lichtern ausgestatteten Schuh entwickelt, dessen Leuchtmuster und Farben sich via Smartphone-App vom Träger programmieren lassen.

Verfasst von Lasse Andresen am 18.02.2016 - 08:49

Von Smartphones und Tablets bis hin zu Kühlschränken und Glühlampen: Fast jede Art von Gerät besitzt heute irgendeine Form der Online-Anbindung, um unser Leben einfacher und effizienter zu machen. Während die IoT-Revolution (Internet of Things) in den vergangenen Jahren rasant an Fahrt aufgenommen hat, bringt die Tatsache, dass IoT-Geräte normalerweise nicht untereinander kommunizieren, erheblichen Einschränkungen.

Verfasst von Manzey/pte am 16.02.2016 - 09:15

Forscher der Universität Ulm arbeiten an einem neuen Algorithmus, der die erhobenen Daten von Fitness-Trackern auf ihre Glaubwürdigkeit hinaus prüft. "Jetzt, wo sich Gesundheitseinrichtungen und auch Versicherungsfirmen immer öfter auf Fitness-Tracker verlassen, ist es umso wichtiger, die Systeme abzusichern", unterstreichen die Entwickler die Wichtigkeit ihres Ansatzes.

Verfasst von ictk am 12.02.2016 - 14:52

Dem japanischen Elektronikriesen Sony ist es gelungen, zum Jahresstart im Januar den grossen Konkurrenten Microsoft bei den Spielkonsolen in dessen Heimmarkt USA zu übertrumpfen. Demnach verkauft sich Sonys Playstation 4 bei US-amerikanischen Einzelhändlern besser als die XBox One des Redmonder Softwareriesen.