Verfasst von Pichler/pte am 30.03.2016 - 08:14

Jederzeit ein perfektes Glas Wein, das verspricht die intelligente Weinflasche "Kuvée" des gleichnamigen Start-ups. Denn die WLAN-fähige Flasche mit Touchscreen hält dem Hersteller zufolge einmal geöffneten Wein 30 Tage lang frisch. Das System soll so die Vorzüge einer guten Restaurant-Weinkarte für den Hausgebrauch eröffnen.

Verfasst von Fügemann/pte am 27.03.2016 - 11:07

Der japanische Elektronikriese Sony erwägt offenbar wirklich, eine Playstation 4.5 herauszubringen. Ausgewählten Entwicklern wurde bereits auf der vergangenen Game Developers Conference ein Nachfolgemodell der Spielkonsole Playstation 4 vorgestellt.

Verfasst von ictk am 24.03.2016 - 09:44

Das französische Unternehmen Drivy will es Privatleuten mit Hilfe eines Schlüssels im Smartphone leichter machen, ihr Auto an andere zu vermieten. Bis dato war dafür auf der Plattform eine persönliche Schlüsselübergabe notwendig, jetzt will Drivy Boxen in die Fahrzeuge einbauen, mit denen Mieter die Autos per Telefon aufschliessen können.

Verfasst von ictk am 23.03.2016 - 10:37

Der US-amerikanische Internetriese Google mit Sitz im kalifornischen Mountainview will eine Tastatur für Apples mobile iOS-Systeme iPhone und iPad entwickeln, in der die Google-Suchmaschine ein integraler Bestandteil des Interfaces sein soll.

Verfasst von ictk am 18.03.2016 - 08:02

Das chinesische Google-Pendant Baidu will in den USA autonome Fahrzeuge testen. wolle. Der Konzern kann dabei auf sein eigenes Hightech-Zentrum im Silicon Valley zurückgreifen. Als besonders wichtig sieht Baidu die Entwicklung der Kommunikation zwischen Fahrzeug und zum Beispiel Polizei oder Bauarbeitern an.

Verfasst von ictk am 16.03.2016 - 13:43

Der japanische Elektronikkonzern Sony rüstet sich dafür, die Videobrille zum neuen Standard beim Spielen an der Konsole zu machen. Das Unternehmen plant laut Mitteilung, ab Oktober weltweit eine Virtual-Reality-Brille für die PlayStation 4 zu verkaufen. Das Virtual-Reality-System Playstation VR werde 399 Euro kosten, so die Japaner. Bis Jahresende soll es dafür 50 neue Spiele geben.

Verfasst von ictk am 08.03.2016 - 10:41

Der auf Kommunikationstechnologien ausgerichtete japanische Konzern Brother hat mit der PJ-7-Serie eine neue Generation mobiler Drucker auf den Markt gebracht. Die Reihe besteht aus sechs Geräten, darunter einer der kleinsten mobilen Drucker der Welt. Die Modelle passen praktisch in jede Aktentasche und sind extrem leicht.

Verfasst von ictk am 03.03.2016 - 13:33

Der US-amerikanische Chipriese Intel mit Sitz im kalifornischen Santa Clara drängt offensichtlich verstärkt in den Markt für Augmented-Reality-(AR)-Techniken und erwägt Medienberichten zufolge die Entwicklung eines Augmented Reality (AR) Headsets.

Verfasst von ictk am 03.03.2016 - 07:43

Der japanische Hightechriese Brother hat mit den ADS Scannern 2.0 eine neue, aus vier Modellen bestehende Generation von Highspied-Scannern vorgestellt. Bereits das Basismodell ADS-2400N kann mit einer Scan-Geschwindigkeit von 30 Seiten oder bis zu 60 Duplex-Scans pro Minute aufwarten.

Verfasst von ictk am 24.02.2016 - 13:06

Der Markt für Wearables ist unaufhaltsam im Vormarsch. Im vergangenen Jahr 2015 wurden weltweit bereits 78,1 Millionen Wearables (tragbare Elektronikgeräte) zur Auslieferung gebracht. Dies entspricht einem Plus von satten 171 Prozent gegenüber dem Jahr davor.