Verfasst von ictk am 25.03.2015 - 07:16

Die auf Application Delivery Networking (ADN) ausgerichtete F5 Networks mit Stammsitz in Seattle im US-Bundesstaat Washington lanciert mit dem Line Rate Point Load Balancer einen virtuellen Lastverteiler, der einen Application Proxy nutzt. F5 erweitert damit die hauseigene Application-Delivery-Produktfamilie um eine Lösung, die Load Balancing auf Layer 7 günstig und einfach ermöglichen soll.

Verfasst von ictk am 18.03.2015 - 07:26

Die auf Unified Communications fokussierte deutsche Ferrari Electronic hat mit "Officemaster Eyesdn Net" hat an der Cebit in Hannover eine neue Lösung aus ihrer Produktreihe "Officemaster Eyesdn" vorgestellt, die netzwerkbasierte, absolut rechtskonforme Telefonmitschnitt ermögliche.

Verfasst von ictk am 12.03.2015 - 13:37

Swisscom ist dabei, ein Netz für das Internet der Dinge auszutesten. Das sogenannte Low Power Network (LPN) sei das erste seiner Art in der Schweiz und verbinde Gegenstände, die nur kleine Datenmengen austauschen und mit geringem Stromverbrauch auskommen, teilt der Konzern via Aussendung mit.

Verfasst von ictk am 06.03.2015 - 09:29

Die Swiss Fibre Net (SFN), ein Gemeinschaftsunternehmen lokaler Schweizer Energieversorger, hat im Bereich Glasfasernetze mit Romande Energie einen Partnervertrag abgeschlossen. Aufgrund dessen Glasfasernetz kann SFN die Angebote für die Anbindung von Mobilfunkstandorten in Städten der Westschweiz weiter ausweiten, wie es in einer Mitteilung dazu heisst.

Verfasst von ictk am 06.03.2015 - 07:28

Die im kalifornischen Sunnyvale domizilierte Netzwerkspezialistin Aruba Networks, die von HP übernommen wird, hat eine neue Serie von WLAN-Controllern vorgestellt. Die sogenannten "Aruba Cloud Services Controller" der neuen 7000er-Serie integrieren laut Angaben die einzelnen Funktionen eines Netzwerks, die bisher von verschiedenen Produkten geregelt werden mussten, in nur einem Gerät. Dies bringe vor allem für Unternehmen mit Filialnetzwerken Vorteile.

Verfasst von redaktion am 03.03.2015 - 10:24

Der Iran verschärft die Kontrolle von Online-Netzwerken wie Facebook. Das staatliche Überwachungsprogramm "Spider" werde auf andere Internet-Dienste ausgeweitet, kündigte die für organisiertes Verbrechen zuständige Abteilung der Revolutionsgarden über amtliche iranische Medien an. Genannt wurden etwa Instagram, Viber und Whatsapp.

Verfasst von ictk am 24.02.2015 - 06:56

Ähnlich wie bereits Konkurrent Juniper entkoppelt nun auch der kalifornische IT-Riese Hewlett-Packard seine Switch-Software von der hauseigenen Hardware. Der Konzern mit Sitz in Palo Alto hat dazu Partnerschaften mit Accton Technology sowie Cumulus Networks bekanntgegeben, um Service-Providern sogenannte "Brite Box Switches", einer Kombination von Hard- und Software unterschiedlicher Marken- oder auch No-Name-Hersteller, anbieten zu können.

Verfasst von ictk am 22.02.2015 - 11:41

Mit der Erweiterung ihres "Small-Cells"-Portfolios durch die "Compact Metro Cell Outdoor"-Familie will die französische Telekommunikations- und Netzwerkausrüsterin Alcatel-Lucent den Netzbetreibern mehr Flexibilität beim Bau sogenannter "heterogener Netze" ("Hetnets"), also ultra-breitbandiger plattformunabhängiger Netzzugänge, einräumen.

Verfasst von ictk am 20.02.2015 - 07:27

Die taiwanesische Netzwerkspezialistin D-Link mit Sitz in Taipeh erweitert ihre LTE-Produktfamilie um den mobilen 4G/LTE-Router DWR-932. Im praktischen Hosentaschenformat stelle dieser mobile und mit Akku versehene WLAN-Hotspot (802.11b/g/n) im Handumdrehen eine dauerhafte Internet-Verbindung über ein Mobilfunknetz für mehrere Geräte zur Verfügung, verspricht die Herstellerin.

Verfasst von ictk am 18.02.2015 - 11:41

Die auf Breitbandlösungen fokussierte Berliner AVM will an der kommenden Cebit, die vom 16. bis 20. März in Hannover über die Bühne geht, eine Reihe neuer Fritz-Produkte für den schnellen Breitbandzugang präsentieren. Darunter der Fritzbox-Router 4080 mit Multi-User-Mimo, die Fritzboxen 4020, 6820 LTE und 7430 sowie eine Vorschau auf die kommende Fritz-OS-Version.