Verfasst von ictk am 25.10.2014 - 09:48

Die kalifornische Netzwerkausrüsterin Extreme Networks hat auf der Basis seiner Software-Defined Architecture neue Access-Layer-Geräte vorgestellt. Mit dem Summit X460-G2 Switch und dem Identifi WLAN 3805 Access-Point (AP) ergänzt das Unternehmen aus dem Silicon Valley sein Unified-Edge-Portfolio.

Verfasst von René Delbe am 13.10.2014 - 13:48

Der Prototyp eines Netzwerk-Clients ist der klassische Windows PC am LAN-Kabel. Doch Trends wie Byod, Mobility, Cloud Computing, Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) sowie Server- und Desktop-Virtualisierung sorgen für eine zuvor unbekannte Diversifizierung der Endgeräte und der Übertragungswege von Daten. Einer der Effekte dieser Entwicklungen ist, dass die Zahl der Clients massiv steigt. Modern ausgestattete Unternehmen haben mehr IP-Adressen als Mitarbeiter. Ein weiterer Effekt ist, dass sich viele Fehlfunktionen zwar auf dem Client bemerkbar machen, die Ursachen aber ganz woanders liegen.

Verfasst von ictk am 09.10.2014 - 07:21

Die auf Datennetze fokussierte Netgear mit Sitz im kalifornischen San José, einst als Tochter von Bay Networks gegründet, hat neue Produkte aus den Bereichen WLAN Access Points, Security und Storage angekündigt. Die Kalifornier wollen damit gut abgestimmte Komplettlösungen für KMUs sowie speziell für Bildungseinrichtungen und Unternehmen aus dem Hospitality- und Healthcare-Bereich bereit stellen.

Verfasst von ictk am 26.09.2014 - 07:43

Die auf Netzwerkautomatisierung ausgerichtete Infoblox hat ihre Lösung "Network Insight" erweitert. Das Produkt vereint laut Hersteller verteilte Netzwerk-Infrastrukturdaten in Echtzeit in einer einzigen autoritativen, vertrauenswürdigen Datenbank. Mit dem System soll die Verwaltung und die Sicherung von Unternehmensnetzwerken vereinfacht werden.

Verfasst von ictk am 24.09.2014 - 16:02

Orange startet in Lausanne ein Pilotprojekt, um mit Small Cells das Netz weiter zu verbessern. Die Small Cells werden dabei durch Glasfasern des Multimedia-Service-Providers Citycable, einem Unternehmen der "Services industriels de Lausanne", an das Kernnetz von Orange angeschlossen. Ziel des Projekts sei es, das mobile Breitbandangebot für Orange Kunden in der Stadt Lausanne weiter zu optimieren.

Verfasst von ictk am 22.09.2014 - 12:03

Bis zum Jahr 2019 sollen rund 240.000 Haushalte und Unternehmen in der Stadt Zürich mit Glasfasern erschlossen sein. Davon ist laut einem heute publizierten Communiqué der EWZ heute, zwei Jahre nach der Abstimmung über den Objektkredit, bereits die Hälfte gebaut. So könnten mittlerweile bereits rund 120.000 Haushalte ihre Telekomdienste bei einem der Service Provider über das EWZ.zürinet beziehen, heisst es.

Verfasst von Fleischer/pte am 12.09.2014 - 00:12

UHF-Wellen lassen sich bald für schnelle, drahtlose Datenübertragungen über WLAN-Hotspots nutzen - zumindest wenn es nach Forschern der Rice University geht. Diese haben ein Multiuser-System entwickelt, bei dem die ungenutzten Ultra-High-Frequeny- beziehungsweise UHF-Wellen verwendet werden, die ursprünglich dem Kabelfernsehen zugeordnet waren.

Verfasst von Manish Sablok am 28.08.2014 - 00:02

In den letzten Jahren ist viel über die Technologie gesprochen worden, die Unified Communications (UC) ermöglicht, aber wenig über die Auswirkungen von UC auf das Unternehmen. Mit UC können Unternehmen die Kommunikation in dreierlei Hinsicht optimieren – durch Steigerung der Mitarbeiterproduktivität, Verkürzung der Vertriebszyklen und Verbesserung der Abschlussquote bei Vertriebsprojekten.

Verfasst von ictk am 23.08.2014 - 07:43

Die auf Netzwerksicherheit spezialisierte US-Firma Fortinet mit Sitz im kalifornischen Sunnyvale hat mit Fortigate 5144C eine neue Firewall lanciert, deren Durchsatz die 1-TBit/s-Marke überschreitet. Das Gerät, das 10-, 40-, und 100-Gigabit-Ethernet-Anschlüsse bietet, sei damit die weltweit schnellste Firewall, betont der Hersteller, der in der Schweiz von der Wettinger Boll Engineering vertreten wird.

Verfasst von ictk am 22.08.2014 - 10:23

Lösungen für Software-Defined-Networking (SDN) breiten sich immer schneller aus. Die Marktforscher von IDC (International Data Corporation) erwarten sich für die nächsten Jahre ein explosives Wachstum, was insbesondere die führenden Anbieter wie Cisco und VMware freuen dürfte.