Verfasst von ictk am 06.01.2016 - 09:29

Der US-amerikanische Softwareriese Microsoft will im Bereich des vernetzten Autos künftig mit einer Reihe von Partnern eine gewichtige Rolle spielen. Gemeinsam mit der VW-Tochter IAV zeigt der Konzern aus Redmond im Bundesstaat Washington auf der Consumer Electronics Show CES in Las Vegas, wie sich Anwendungen aus Windows 10 über das Smartphone direkt über das Display eines Fahrzeugs nutzen lassen.

Verfasst von ictk am 21.12.2015 - 16:48

Im Ski-Gebiet Zermatt stehen den Besuchern seit kurzem an allen Liften kostenlose WLAN-Dienste zur Verfügung. Die Technik dazu lieferte die Netzwerkausrüsterin Cisco mit Schweizer Sitz in Wallisellen. Die Umsetzung realisierte Zermatt Bergbahnen gemeinsam mit Cisco sowie einem österreichischen Softwarehersteller.

Verfasst von Axel Föry am 20.12.2015 - 10:27

Anwendungskritische Netze von Eisenbahnen, Energieversorgern, Öl- oder Gaspipelinebetreibern unterscheiden sich deutlich von den öffentlichen Fest- und Mobilfunknetzen, in denen IP-Infrastrukturen Standard sind. In den Mission-Critical-Netzen hat die Sicherheit sensibler Informationen und höchste Datenverfügbarkeit Priorität. In einigen Anwendungsszenarien haben sich paketbasierte Technologien bereits etabliert, in anderen wird es noch etwas dauern.

Verfasst von ictk am 11.12.2015 - 08:25

Der nach Cisco zweitgrösste Netzwerkausrüster Juniper Networks mit Sitz im kalifornischen Sunnyvale steigert die Performance, Leistungsdichte und Betriebseffizienz seines SDN-fähigen (Software-Defined Networking) Portfolios von Universal Edge Routern der MX-3D-Serie mit neuen Hardware- und Software-Features.

Verfasst von redaktion am 07.12.2015 - 11:02

Das Schweizer Telekomtechnologie-Unternehmen Ascom erwartet für 2015 einen deutlich niedrigeren Gewinn als im Vorjahr. Als Grund nennt das Unternehmen aufgeschobene Investitionen seiner nordamerikanischen Kunden. Die nordamerikanischen Mobilfunknetzbetreiber stünden unter erhöhtem Kostendruck, der ihr Investitionsverhalten für den Netzwerkbereich beeinträchtige.

Verfasst von ictk am 24.11.2015 - 08:12

Die US-amerikanische Netzwerkkönigin Cisco mit Sitz im kalifornischen San José hat eine neue Generation von Lösungen und Entwickler-Tools für Highend-Cloud-Netze lanciert. Mit diesen sollen Service-Provider und Web-Konzerne Cloud-Anwendungen agiler, automatisierter und damit einfacher bereitstellen und darüber hinaus auch die Kosten für den Netzwerkbetrieb senken können.

Verfasst von ictk am 17.11.2015 - 10:15

Das Telekomunternehmen Keymile mit Sitz in Hannover und Schweizer Zentrale in Bern hat eine eine Methanol-Brennstoffzelle (Direct Methanol Fuel Cell, DMFC) angekündigt, die die Zuverlässigkeit seiner XMC20-Produktfamilie erhöhen soll. Die hybride Multi-Service-Zugangs- und Transport-Plattform eigne sich speziell für Mission-Critical-Kommunikationsnetze von Behörden, Eisenbahnen, Energieversorgern sowie von Öl- und Gas-Versorgern, heisst es.

Verfasst von ictk am 11.11.2015 - 08:23

Mit dem neuen Fritz-WLAN-Stick AC 860 erweitert die Berliner Fritzbox-Erfinderin AVM ihr Portfolio um einen USB-Adapter für schnelles WLAN nach IEEE 802.11ac. Notebooks und PCs sollen mit Hilfe des Sticks eine Übertragungsrate von bis zu 866 MBit/s erreichen, verspricht AVM.

Verfasst von ictk am 23.10.2015 - 08:56

Die Netzwerkausrüsterin Alcatel-Lucent hat laut die branchenweit laut eigenen Aussagen ersten kommerziell verfügbaren Produkte vorgestellt, die auf der neuen DSL-Technologie Vplus basieren. Damit sollen Netzbetreiber schneller Ultra-Breitbandzugänge zur Verfügung stellen und so die Nachfrage von Haushalten und Unternehmen nach mehr Geschwindigkeit abdecken können.

Verfasst von ictk am 15.10.2015 - 08:00

Die auf Datennetze fokussierte Netgear mit Zentrale im kalifornischen San José hat mit dem "Prosafe WAC730 Business 3x3 Dualband Wireless-AC Access Point" und dem "Prosafe WAC720 Business 2x2 Dualband Wireless-AC Access Point" zwei neue Quad-Mode Business-Class 802.11ac Access Points (APs) für KMUs vorgestellt, die laut den Angaben vier verschiedene Management-Modi unterstützen.