PROMO LINKS
Diskrepanzen bei der IT-Sicherheit

Die Angriffe der Zeit zeigen, dass es heutigen Hackern darum geht, im grossen Stil an persönliche Daten von Kunden oder Mitarbeitern zu gelangen

PROMO MITTE
Die Unternehmens-IT für Cyber-physische Systeme fit trimmen

Die Industrieproduktion von morgen soll fähig sein, bis auf Einzelaufträge hinunter flexibel, wirtschaftlich und ressourcenschonend zu produzieren

PROMO RECHTS
Auswirkungen von Cyberattacken unterschätzt

Mit einer guten Lifecycle-Abwehr reduzieren Unternehmen das Sicherheitsrisiko für die IT und damit für den Geschäftserfolg

Rechenzentren

Komplette IT-Infrastrukturen als Cloud-Service

Franz Grüter (Foto: Philipp Schmidli)

Innerhalb der green.ch Gruppe mit Hauptsitz in Brugg betreibt die Green Datacenter das Rechenzentrumsgeschäft, während green.ch Privat- und Unternehmenskunden mit Internetanbindungen, Hosted Services, Multimediadiensten und Datensicherungslösungen bedient. CEO Franz Grüter sieht im landesweiten Ausbau des Glasfasernetzes ein Generationenprojekt und ortet für sein Unternehmen speziell im RZ- und im Hosting-Geschäft grosse Wachstumspotenziale. Entsprechend investiert das Unternehmen kräftig in den Ausbau seiner RZ- Kapazitäten und auch des Produkt-Portfolios, etwa in Richtung Infrastruktur als Cloud-Dienst, wie er im ICTkommunikation-Interview betont.


Facebook plant weiteres Rechenzentrum in Schweden

Foto: ictk

Das Soziale Netzwerk Facebook will in Kürze mit dem Bau eines zweiten Rechenzentrums im nordschwedischen Luleå beginnen. Das erste wurde im Juni vergangenen Jahres eröffnet und beherbergt eine aus mehreren Tausend Servern bestehende Serverfarm, in der Fotos, Videos und andere Informationen gespeichert sind.


Green mietet grossen Teil des Bison-Rechenzentrums in Sursee

Ist in Sursee RZ-fündig geworden: Green-Chef Franz Grüter (Foto: Philipp Schmidli)

Schon vergangenes Jahr kündigte der Hostingprovider Green Datacenter an, einen Rechenzentrumsstandort in der Zentralschweiz zu suchen. Nun ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Brugg fündig geworden. Green wird sich im Rechenzentrum der Bison in Sursee einmieten und einen grossen Teil der dort vorhandenen freien Fläche nutzen, wie die Firma in einem Communiqué bekannt gibt.


Das eigene virtuelle Rechenzentrum

UCSP-CEO Heinz Jenni (Bild: UCSP)

Die im innerschweizerischen Lachen domizilierte UCSP Schweiz hat eine hochverfügbare Lösung für das Verwalten von komplett virtuellen Rechenzentren auf der Basis von VMWare vCloud vorgestellt. Die Firma, die über den "vCloud powered" Partnerstatus verfügt, richtet das Angebot aber ausschliesslich an Reseller, die dieses angereichert mit ergänzenden Lösungen an ihre Endkunden vermarkten können.


Advertorial 

Zurück in die Zukunft des Rechenzentrums, aber nicht ohne Netzwerk

Zurück in die Zukunft des Rechenzentrums, aber nicht ohne Netzwerk

Das Rechenzentrum ist zweifelsohne das Herz der IT-Infrastruktur. Und seine Bedeutung wird in Zukunft noch steigen: Immer mehr Aufgaben wandern von den Schreibtischen der Mitarbeiter zurück ins Datacenter.



Datenzentrum: Samsung auf den Spuren von Google und Apple

Datenzentrum: Samsung auf den Spuren von Google und Apple

Beim geplanten neuen Rechenzentrum in China will Samsung sich offenbar Hilfe ins Haus holen. Eine Partnerschaft mit HP und Quanta Computer soll weiterhelfen. Samsung hatte zuletzt die Einrichtung eines Data Centers in seinem Media-Center in Shanghai bekanntgegeben. Damit, so glauben Marktforscher, wolle Samsung ähnlich wie Google und auch Apple gleichzeitig im Software wie auch im Service-Geschäft aktiv sein.


Green verdoppelt Datacenter-Fläche in Lupfig

Green-CEO Franz Grüter

Im aargauischen Lupfig haben bereits die Bauarbeiten zur Verdoppelung der Fläche im Green-Datacenter Zürich-West begonnen. Sie schreiten laut Mitteilung von heute planmässig und zügig voran. Dies visualisieren auch Aufnahmen mehrerer Webcams unter http://lupin2.green.ch/. Am 1. Oktober 2014 soll der neue Trakt eröffnet werden.


Nachhaltige Cloud-Lösungen sind massgeschneidert

Bild: Pixelio

Klassische Sourcing-Modelle werden immer mehr durch Cloud-Lösungen abgelöst. Nachhaltig sind letztere vor allem, wenn sie massgeschneidert sind und von zuverlässigen Services eines professionellen Sourcing-Partners begleitet werden.


Die Rechenzentren der Stadt Zürich TÜViT-zertifiziert

Rechenzentrum OIZ Albis (Bild: Tuchschmid)

Die beiden Rechenzentren Albis und Hagenholz der Stadt Zürich, die von der Organisation und Informatik der Stadt Zürich (OIZ) betrieben werden, sind nach den Richtlinien der renommierten TÜV Informationstechnik (Member of TÜV Nord Group) mit dem Zertifikat «Trusted Site Infrastructure TSI V3.1 Level 3» zertifiziert worden.


Schweizer Rechenzentren als Horte der Sicherheit

Franz Grüter, CEO von Green.ch ortet eine deutlich gesteigerte Nachfrage nach Schweizer RZ- und IT-Dienstleistungen

Die Schweiz verfügt über die höchste Dichte an Rechenzentren. Und die Nachfrage nach hiesigen RZ-Dienstleistungen steigt weiter. NSA, Prism und Co befördern den Wunsch nach helvetischen Sicherheitsmassstäben.