Verfasst von ictk am 12.07.2017 - 11:25

Die US-amerikanische iPhone-Erfinderin Apple reagiert auf die verschärften Cybergesetze in China mit dem erstmaligen Bau eines Rechenzentrums im Reich der Mitte. Das Datacenter werde gemeinsam mit der lokalen Internetfirma Guizhou-Cloud Big Data Industry (GCBD) betrieben, lässt Apple verlauten.

Verfasst von ictk am 10.07.2017 - 16:06

Die US-amerikanische iPhone-Erfinderin Apple will ein zweiten Rechenzentrums in Dänemark errichtet. Wobei das erste noch nicht einmal fertig gebaut ist. Die heute angekündigte Anlage in Apenrade unweit der Grenze zu Deutschland soll den Betrieb bis Mitte 2019 aufnehmen und schrittweise ausgebaut werden, lässt Apple wissen.

Verfasst von ictk/Kapi am 04.07.2017 - 09:10

Der Schweizer ICT-Dienstleister Creen.ch lanciert eine Cloud-Lösung, die Prozessorleistung, Speicherkapazität, Firewall-Funktionen, Datenbanken und Netzwerkelemente bedarfsgerecht und dynamisch über das Internet bereitstellen soll. Bei diesem "Virtual Datacenter" handle es sich um ein "Infrastructure as a Service»-Angebot" (IaaS), das Unternehmen eine komplette Computerinfrastruktur biete, betont Green.ch.

Verfasst von ictk am 26.06.2017 - 21:06

Der chinesische IT-Riese Lenovo hat ein neues End-to-End-Rechenzentren-Portfolio lanciert und damit seine bislang umfangreichste Palette an Server-, Speicher-, Netzwerk-, Software- und Rechenzentrumsdiensten vorgestellt. Mit Thinksystem und Thinkagile führen die Chinesen zudem zwei neue Marken ein.

Verfasst von ictk am 22.06.2017 - 12:10

Die auf Interconnections- und Rechenzentrumsdienstleistungen fokussierte Equinix meldet den Abschluss der zweiten Erweiterungsphase des International Business Exchange (IBX) Datacenters ZH5 in Oberengstringen bekannt. Durch die Erweiterung entstanden gemäss Mitteilung zusätzliche 900 Quadratmeter Rechenzentrumsfläche und 280 Cabinets im ZH5.

Verfasst von ictk am 28.03.2017 - 13:50

Die auf Interconnection- und Rechenzentrumsdienstleistungen fokussierte Equinix mit Headquarter im kalifornischen Redwood City und Schweizer Zentrale in Zürich will rund 17 Millionen US-Dollar (16,76 Milionen Schweizer Franken) in die Modernisierung seines Genfer International Business Exchange (IBX)-Rechenzentrums GV1 investieren.

Verfasst von ictk am 22.03.2017 - 17:27

Der Schweizer Managend Service Provider (MSP) Cyberlink baut seine Hochsicherheits-Datacenter-Fläche der Klasse Tier-3 beim RZ-Dienstleister Interxion weiter aus auf nunmehr über 400 Quadratmeter. Zu den bestehenden drei Cold Cubes wurde gemäss Mitteilung ein Vierter aufgebaut. Damit stellt das Unternehmen seinen Kunden zusätzlich 30 Racks für Co-Location zur Verfügung.

Verfasst von Hartmut Wiehr am 10.02.2017 - 06:04

Kleine, selbst zusammengezimmerte Rechenzentren füllen so manche Besenkammer kleiner Unternehmen oder Mittelständler, genügen aber keinesfalls den Anforderungen moderner IT mit ihren komplexen Applikationen und Storage-Systemen bis hin zu Big Data/Analytics, interner Vernetzung und Internet-Verbindungen. Ein richtiges Rechenzentrum erfüllt dagegen auch bauliche und gesetzliche Vorschriften einschliesslich Einbruchsicherheit, Energie- und Lüftungsanlagen sowie Verkabelung (Doppelboden) etc. Und es wächst bei genauer Planung mit dem Unternehmen mit, indem weitere Server oder Speicher-Arrays ebenfalls ohne Umstände in die Stellfläche hineinpassen.

Verfasst von ictk am 23.01.2017 - 09:19

Für die Bauherrin St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) hat das neue Jahr mit der Erteilung der Baubewilligung für das geplante Rechenzentrum im ländlichen Gais begonnen. Für die Ostschweizer UnternehmerInnen werde es damit schon bald eine regionale Alternative zu den Rechenzentren in den Ballungsgebieten Zürich, Basel und Bern geben, betont SAK in einer Aussendung.

Verfasst von ictk am 23.01.2017 - 08:39

Das weltweit grösste soziale Netzwerk Facebook mit Zentrale im kalifornischen Menlo Park will in Europa weiter expandieren und errichtet zu diesem Zweeck in der dänischen Stadt Odense ein hochmodernes Rechenzentrum.