Verfasst von ictk am 24.08.2016 - 10:18

IT-Riese IBM mit Sitz in Armonk im US-Bundesstaat New York hat neue All-Flash-Speicher der Enterprise-Klasse vorgestellt, die laut den Angaben sowohl für KMUs wie auch global agierende Unternehmen als leistungsfähige Primärspeicher für Cloud oder kognitive Anwendungen prädestiniert sind. Teil der Ankündigung ist auch das neue IBM "Flash In"-Programm für die leichtere Speichermigration hin zu IBM Storage-Lösungen, beispielsweise von Dell/EMC.

Verfasst von ictk am 17.08.2016 - 08:03

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat neue Storage-Lösungen lanciert, mit denen kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) ihre IT mit hybriden Flash- und Software-definierten Speicherplattformen modernisieren können. Die neuen Plattformen sollen gemäss HPE-Mitteilung erweiterte Unternehmensfunktionalität zu Anschaffungspreisen bereits unter 11.000 CHF bieten.

Verfasst von ictk am 14.08.2016 - 09:21

Die auf All-Flash-Speichersysteme fokussierte Nimble Storage aus San Jose im Silicon Valley hat ein neues Einstiegssystem angekündigt. Das All-Flash Array AF 1000 lässt sich laut den Angaben der Kalifornier in drei Dimensionen skalieren (Scale-up, Scale-deep und Scale-out). Anwender sollen dadurch die Möglichkeit erhalten, zunächst ein kleineres System zu implementieren und dieses bei laufendem Betrieb mit geringen Kosten auf bis zu 8 PByte zu erweitern.

Verfasst von Fleischer/pte am 01.08.2016 - 00:34

Wearables begleiten immer mehr Menschen durch den Tag - demnächst auch in äusserst flexibler Form. Die Hardware in Gadgets wie Fitnesstrackern und Co muss mit wenig Platz auskommen, aber Forscher der National University of Singapore sind in Kooperation mit drei weiteren Forschungsinstitutionen noch einen Schritt weiter gegangen: Sie haben einen biegsamen Speicher-Chip entwickelt.

Verfasst von ictk am 28.06.2016 - 07:15

Die auf Open-Source-Lösungen fokussierte Red Hat mit Sitz in Raleigh in North Carolina lanciert mit "Ceph Storage 2" die nächste Generation ihrer Software-Defined-Storage-Plattform. Red Hat Ceph Storage 2 basiert gemäss den Angaben auf dem Ceph Jewel Release und soll eine verbesserte Unterstützung von Object Storage Workloads und einen verbesserten Bedienkomfort bieten.

Verfasst von Alexander Rübensaal am 24.06.2016 - 09:30

Elektronik sticht Mechanik aus. Vor allem, wenn‘s um Leistung geht. Das gilt selbst dann noch, wenn Elektronik wie SSD über den Umweg einer auf Rotation ausgelegten Schnittstelle (SAS, SATA) zwar betrieben, aber nur zu einem Bruchteil ausgenutzt wird.

Verfasst von ictk am 16.06.2016 - 07:00

Die auf Speicher- und Netzwerkkomponenten fokussierte Buffalo Technology mit Sitz im japanischen Nagoya hat mit der Terastation WSH5610DNS2 eine neue Netzwerkspeicherlösung für Unternehmen angekündigt. Innerhalb der "Terastation Windows Storage Server"-Serie soll dieses Modell Buffalos gleichsam den Eintritt in die Welt des Hardware-RAID ermöglichen.

Verfasst von ictk am 12.06.2016 - 10:56

Der US-IT-Riese Hewlett Packard Enterprise (HPE) mit Sitz im kalifornischen Palo Alto hat im Rahmen seiner Anwenderkonferenz Discover in Las Vegas ein Update seines 3PAR-Storeserv-Flash-Portfolios präsentiert, das den hauseigenen All-Flash-Systemen die grösste Speicherdichte in der Branche beschere, wie der Konzern postuliert. Demnach kommt ein 3PAR Storeserv 20850 dank neuer 3D-NAND-SSD-Technik (Solid-State Drives) auf bis zu 24 PByte nutzbarer SSD-Kapazität.

Verfasst von Siegfried Betke am 25.05.2016 - 16:18

Für die Speicherverwaltung werden intelligente Analysetools immer zentraler. Sie helfen nicht nur bei der Planung zukünftiger Speicher, sondern helfen in Kombination mit Automationswerkzeugen dabei, den Speicher sehr viel einfacher zu verwalten. Das Ziel einer sich selbst verwaltenden Speicherebene ist nicht mehr fern.

Verfasst von ictk am 17.05.2016 - 09:55

Mit der Speicherung und Erhaltung von drei Datenbits pro Zelle haben Wissenschaftler von IBM Research in Rüschlikon einen Meilenstein in der Entwicklung von Phasenwechselspeichern (Phase Change Memory oder kurz PCM) demonstriert. Damit setzen sie einen wesentlichen Schritt in die Richtung von noch schnelleren nichtflüchtigen Speichern auf Basis von PCM für Anwendungen bei Smartphones, dem Internet der Dinge und Industrie 4.0 sowie Cloud-Speichern für Unternehmen.