Verfasst von ictk/kr am 01.07.2015 - 07:02

Im letzten Jahr haben insgesamt 6534 Personen bei der Ombudscom reklamiert. Grund der Aufreger waren zum Beispiel Fehler in den Rechnungen, die Sperrung der Dienste oder besondere Gebühren bei der Kündigung eines Vertrages.

Verfasst von redaktion am 30.06.2015 - 10:02

Der US-Geheimdienst NSA hat massiv französische Unternehmen ausspioniert: Rund hundert französische Unternehmen, darunter alle im französischen Aktienindex CAC40 notierten Konzerne, seien ausgeforscht worden. Die NSA hatte den Auftrag, alle Verhandlungen und Verträge französischer Firmen mit einem Umfang von mehr als 200 Millionen Dollar auszuforschen.

Verfasst von ictk am 30.06.2015 - 06:15

Vertreter der 28 EU-Staaten und des Europaparlaments haben sich jetzt darauf verständigt, die Roaming-Gebühren für das Telefonieren, SMS Schreiben und Surfen im Ausland am 15. Juni 2017 EU-weit auslaufen zu lassen. Allerdings bedeutet dies nicht das völlige Aus von Extra-Gebühren. Nutzern, die sich viel im EU-Ausland aufhalten, dürfen die Anbieter dennoch höhere Kosten verrechnen.

Verfasst von redaktion am 26.06.2015 - 09:08

Das US-Telekommunikationsunternehmen AT&T investiert drei Milliarden Dollar in den Ausbau seines Mobilfunknetzes in Mexiko. Bereits in sechs Monaten soll rund 40 Millionen Mexikanern schnelles mobiles Internet zur Verfügung stehen, kündigte der Konzern an. 2018 werde das Netz eine Kapazität für bis zu 100 Millionen Kunden haben.

Verfasst von redaktion am 25.06.2015 - 14:10

Der französische Medienkonzern Vivendi kehrt als wichtiger Akteur auf die Bühne der europäischen Telekombranche zurück. Die Franzosen erhöhten ihren Anteil an Telecom Italia auf 14,9 Prozent von zuvor rund acht Prozent und sicherten sich damit stärkeren Einfluss auf das Unternehmen. Zudem lösten sie die spanische O2-Mutter Telefonica als grössten Anteilseigner ab.

Verfasst von ictk am 25.06.2015 - 11:08

Die EWZ und Gas&Com wollen Unternehmen künftig gemeinsam nationale Glasfaserverbindungen bereit stellen. Geschäftskunden mit nationaler oder überregionaler Präsenz erhielten dadurch ab sofort Zugang zu sicheren Schweizer Telekominfrastrukturen, schreiben die beiden Kooperationspartner in einer Aussendung dazu.

Verfasst von ictk am 24.06.2015 - 14:38

Der Chef der Kabelnetz-Betreiberin UPC Cablecom, Eric Tveter, hat nun offiziell bestätigt, was in den Medien bereits kolportiert wurde: Ab sofort bietet das Unternehmen flächendeckend Internet mit 500 Mbit/s. Dies bei einer Upload-Geschwindigkeit von 15 Mbit/s.

Verfasst von ictk am 23.06.2015 - 15:30

Wie der deutsche EU-Kommissar für digitale Wirtschaft und Gesellschaft Günter Oettinger (CDU) gegenüber Medien erklärte, erwartet er nun doch für 2017 das Ende der Roamingaufschläge bei Auslandstelefonaten sowie beim mobilen Surfen in der EU.

Verfasst von ictk am 23.06.2015 - 07:51

Der Verein Schweizerische Innovationsplattform im Gesundheitswesen (Swissig) will mit der von T-Systems eingerichteten Videokonferenzlösung Vidyo die Kommunikation der Swissig Mitglieder untereinander vereinfachen sowie die Vernetzung mit anderen Akteuren im Schweizer Gesundheitswesen verbessern.

Verfasst von Fügemann/pte am 22.06.2015 - 07:56

Kuba wagt in Sachen WLAN-Abdeckung einen Vorstoss. Der kommunistische karibische Inselstaat will in den kommenden Wochen 35 Zugangsmöglichkeiten zum mobilen Internet ermöglichen. Dennoch bleibt der Internetzugang für die meisten Bewohner des Landes auch weiter ein Privileg.