Verfasst von redaktion am 28.10.2014 - 09:37

Die US-Tochter der Deutschen Telekom, T-Mobile, baut ihre Marktanteile in Amerika weiter aggressiv aus. Im dritten Quartal steigerte T-Mobile US die Kundenzahl um 2,3 auf insgesamt 52,9 Millionen, wie das Unternehmen mitteilte. Der Umsatz stieg um 9,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 7,4 Milliarden Dollar (5,8 Mrd. Euro). T-Mobile US macht als Nummer vier im hart umkämpften US-Mobilfunkmarkt Druck.

Verfasst von ictk am 27.10.2014 - 09:41

Mit einer Million Calls, einer Million Mails sowie einer Million Interaktionen im Forum monatlich zählt der Swisscom Support zu den meistfrequentierten Customer-Service-Anlaufstellen der Schweiz. In diesem Bereich will der Telko nun künfitg auf Online-Hilfe setzen. Mit Chat und Digital Engagement von Liveperson soll die Lücke zwischen hilfesuchenden Kunden und Online Self Service geschlossen werden.

Verfasst von ictk am 27.10.2014 - 07:39

Mit "Elastic SPTN" hat die chinesische Telekommunikationsanbieterin ZTE eine Lösung lanciert, die eine Aufrüstung von Festnetzen für SDN (Software-Defined Networking) ermöglicht. Damit lassen sich ZTE zufolge bestehende Fernsprechnetze für neueste Applikationen und Services mit hohen Netzanforderungen konfigurieren.

Verfasst von ictk am 23.10.2014 - 11:42

Internetriese Google hat mit "Inbox" ein neues Tool präsentiert, welches den täglichen Umgang mit E-Mails erleichtern soll. In einem Blog-Eintrag erläutert Android- und Chrome-Boss Sundar Pichai die Konzepte hinter der Software, die von denselben Leuten entworfen wurde, die schon Gmail entwickelt hatten.

Verfasst von ictk am 08.10.2014 - 14:17

Nach der Einführung von 4G/LTE Ende 2012 und von 4G+ (LTE advanced) Mitte 2014 testet Swisscom nun 4G/LTE-Bandbreiten von bis zu 450 Mbit/s. Kunden sollen die höheren Geschwindigkeiten laut Mitteilung voraussichtlich Ende 2015 nutzen können. Im Sommer des kommenden Jahres soll zudem das Telefonieren über 4G/LTE möglich werden.

Verfasst von ictk am 08.10.2014 - 11:24

Die Deutsche Telekom stellt offenbar die Produktion des sogenannten "SiMKo-3-Handys" ein, das als "Merkel-Handy" bekannt geworden ist. Das Sicherheits-Smartphone ist in den deutschen Ministerien unbeliebt, da es zu langsam sei und zu wenig Speicherkapazität habe.

Verfasst von ictk am 07.10.2014 - 10:19

In der Schweiz gelten deutlich strengere Mobilfunkgrenzwerte als in den meisten anderen europäischen Ländern. Darüber hinaus hat die Regulierungsdichte beim Vollzug im Vergleich mit anderen Umweltbereichen in der Schweiz wie Lärmschutz und Luftreinhaltung deutlich zugenommen. Dies hat zu einer schleichenden Verschärfung der Umweltauflagen für Mobilfunk geführt.

Verfasst von ictk am 03.10.2014 - 18:40

Die Wettbewerbshüter der EU haben ihre Untersuchungen gegen die Deutsche Telekom und deren Konkurrenten Telefonica und Orange eingestellt. Die Behörde hatte in den vergangenen 14 Monaten Ermittlungen angestellt, um herauszufinden, ob die Anbieter ihre Vormachtstellung bei Endkunden missbraucht haben, um grosse Internet-Datenübertragungsfirmen auszubooten.

Verfasst von redaktion am 30.09.2014 - 13:11

Der US-Technologiekonzern Apple darf nun doch seine neuen iPhones in China verkaufen Das iPhone 6 und das grössere iPhone 6 Plus kommen in der Volksrepublik am 17. Oktober in die Läden, wie das Unternehmen mitteilte.

Verfasst von ictk am 29.09.2014 - 14:03

Das vor kurzem im Rahmen der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin vorgestellte Lumia 735 ist nun auch in der Schweiz erhältlich. Das von Microsoft als Selfie-Smartphone propagierte und unter Windows Phone 8.1 laufende Handy ist mit einem 4,7 Zoll grossen OLED-Display ausgestattet, das 1280 mal 720 Bildpunkte auflöst. Das entspricht einer Pixeldichte von 316 ppi.