Verfasst von redaktion am 19.06.2015 - 09:58

Noch ist es Nokia, dem ehemals grössten Handyhersteller der Welt nicht erlaubt, Mobiltelefone zu verkaufen: Der finnische Konzern hatte 2013 sein Handygeschäft an Microsoft verkauft und sich vertraglich verpflichtet, bis zur zweiten Jahreshälfte 2016 der Industrie fernzubleiben.

Verfasst von redaktion am 19.06.2015 - 06:08

Die drei deutschen Mobilfunkanbieter liefern sich bei der Auktion von Funkfrequenzen nach einem zähen Start ein teures Wettbieten. Die Gebote der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland knackten die Marke von insgesamt fünf Milliarden Euro, wie die Bundesnetzagentur auf ihrer Internetseite mitteilte.

Verfasst von ictk am 18.06.2015 - 21:04

Im Rahmen des Dialogue Forums in Lausanne hat Swisscom heute den neuen Inhouse Mobile Service Standard (Business Femto) lanciert. Damit soll der Mobilfunkempfang im Inneren von Geschäftsgebäuden verbessert werden. Bislang mussten Unternehmen solche hausinternen Empfangsverbesserungen aufwändig und kostenintensiv mit separaten Installationen sicherstellen.

Verfasst von ictk am 18.06.2015 - 11:52

In der Schweiz verbessert sich ab kommendem Juli der Konsumentenschutz in der Telekommunikation. Die Transparenz bei Mehrwertdiensten, die über das Telefon und das Internet genutzt werden, wird ab dann erhöht. So dürfen künftig keine unangekündigten Preise mehr erhoben werden. Diese und weitere Konsumententhemen waren heute Anlass zu einem Hintergrundgespräch des Bundesamtes für Kommunikation (Bakom) und des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco).

Verfasst von ictk am 18.06.2015 - 09:48

Beim Universitätsspital Zürich (USZ) ist die Telefon-Infrastruktur in die Jahre gekommen. Laut Mitteilung wird sie nun von Swisscom durch eine neue Kommunikationslösung auf Basis von Voice-over-IP (Voip) abgelöst. Zum Einsatz kommen dabei laut den Angaben ausschliesslich Unify Komponenten aus dem Openscape Enterprise Portfolio. Die Gesamtlösung aus einer Hand hat ein Auftragsvolumen von 7,4 Millionen Schweizer Franken.

Verfasst von redaktion am 18.06.2015 - 08:39

Der US-Kabelkonzern Comcast mit Sitz in Philadelphia (Pennsylvania) wirft nach Dish einem Magazinbericht zufolge ebenfalls ein Auge auf die Deutsche-Telekom-Tochter T-Mobile US. Comcast befinde sich unter den Anwärtern, berichtete das "Manager Magazin" unter Berufung auf mehrere Insider. Eine Entscheidung für einen Käufer sei noch nicht gefallen.

Verfasst von redaktion am 16.06.2015 - 12:01

Auf der Auktion von Mobilfunkfrequenzen in Deutschland haben die Gebote nach knapp drei Wochen die Marke von 4 Mrd. Euro übersprungen. Die Offerten von Deutsche Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland summierten sich auf 4,05 Mrd. Euro, teilt die Bundesnetzagentur auf ihrer Internetseite mit.

Verfasst von ictk am 13.06.2015 - 08:41

Die UPC Cablecom senkt die Roamingpreise einer Aussendung zufolge massiv. Im Juli und August bezahlen die Kunden von UPC Cablecom im europäischen Ausland 15 Rappen pro Minute, 15 Rappen pro SMS und 15 Rappen pro Megabyte Daten. Ab September gilt dann ein Preis von jeweils 30 Rappen.

Verfasst von ictk am 11.06.2015 - 10:23

Quickline hat laut Mitteilung die Standard-Roamingpreise für Länder der EU/Zone 1, zu der 26 Staaten zählen, darunter alle Anrainerstaaten, gesenkt. Telefonie, SMS und Datennutzung seien neu in diesen Gebieten um bis zu 79 Prozent günstiger, heisst es.

Verfasst von redaktion am 11.06.2015 - 06:36

Auf der Auktion von Mobilfunkfrequenzen in Deutschland haben die Gebote nach zwei Wochen eine wichtige Marke geknackt: Die Offerte von Deutscher Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland (o2) summieren sich auf gut 3 Mrd. Euro, wie die Bundesnetzagentur auf ihrer Internetseite mitteilte.