PROMO LINKS
BI: Endbenutzer wird für die Analyse immer wichtiger

Laut Google-Auswertungen befinden sich Big Data, Predictive Analytics und Self-service BI in einem steilen Aufwärtstrend

PROMO MITTE
In der Rolle des End-to-End-Anbieters

Interview mit Toni Bernal, Country Manager Switzerland von Citrix Systems

PROMO RECHTS
"Die Kontrollen sind vielfach ungenügend"

Interviewe mit den Experten für Risk Management Urs Egli (Rechtsanwalt) und Urs Blattmann (Ökonom)

Telekommunikation

Chef der Deutschen Telekom beklagt einseitige Regulierung

Timotheus Höttges (Bild: Deutsche Telekom)

Timotheus Höttges, der seit Januar amtierenden neue Vorstandschef der Deutschen Telekom, beklagt ein Ungleichgewicht bei der Regulierung. Kabelnetzbetreiber seien ebenso wenig reguliert wie amerikanische Unternehmen wie Google und Facebook, sagt er in einem Interview mit dem Wall Street Journal Deutschland.


Gratis WLAN für Solothurner Stadtzentrum

Solothurn (Foto: Wikipedia/ Gürkan Sengün)

Von Mitte März bis Juni ist es in Solothurn möglich, vom Bahnhof bis innerhalb der Altstadt gratis im Internet zu surfen, E-Mails zu schreiben und übers Web zu telefonieren. Der Full-Service-Provider Finecom Telecommunications und der Quickline-Partner GA Weissenstein haben ein entsprechendes WLAN-Pilot-Projekt lanciert.


"Merkel-Phone" für alle

Bild: Secusmart

Der Telekomriese Vodafone und die Düsseldorfer Security-Firma Secusmart, die das abhörsichere Handy der deutschen Bundesregierung ("Merkel-Phone") entwickelt hat, wollen gemeinsam verschlüsselte Telefongespräche in den Massenmarkt bringen.


Freedompop bringt "vollkommen sicheres Smartphone"

''Snowden Phone'': Sicherheit geht vor (Foto: freedompop.com)

Der Datenspionageskandal rund um den US-Whistleblower Edward Snowden hat im Mobilfunkbereich nicht nur bei den Nutzern, sondern auch bei den Herstellern einen Umdenkprozess in Gang gesetzt. Während es diesen bislang vorwiegend darum ging, Konsumenten mit Design und Funktionalität zu locken, rücken nun Sicherheitsaspekte in den Vordergrund.


Steve Ballmer hat Smartphone-Entwicklung unterschätzt

Steve Ballmer (Bild: Softwpedia)

Als Steve Jobs Apples iPhone ankündigte, hatte Steve Ballmer als Microsoft-Chef noch darüber gewitzelt. Jetzt, nach dem Rücktritt, räumt er ein, dass der Windows-Konzern unter seiner Führung die Entwicklung auf dem Smartphone-Markt unterschätzt hatte.


Milliardenschwere Übernahmeschlacht um Vivendi-Tochter SFR

Milliardenschwere Übernahmeschlacht um Vivendi-Tochter SFR

In Frankreich bahnt sich Insidern zufolge eine milliardenschwere Übernahmeschlacht um den Mobilfunk-Konzern SFR an. Der Branchendritte Bouygues werde am Mittwoch ein Angebot übermitteln, um die Vivendi-Tochter SFR zu schlucken, sagten zwei mit der Situation vertraute Personen zu Reuters.


Probleme bei der Galaxy-S5-Herstellung

Bild: Samsung

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat offenbar Probleme bei der Herstellung seines neuen Super-Smartphones Galaxy S5. Vor allem der im Galaxy S5 neu integrierte Fingerabdruck-Scanner soll den Südkoreanern Kopfzerbrechen bereiten.


Japanische Kinder kommunizieren mit Astronaut Wakata via Omnijoin

Koichi Wakata (Bild: Nasa)

Um mehr über die Bedeutung der Weltraumforschung zu erfahren, sprachen Kinder an sieben verschiedenen Veranstaltungsorten in ganz Japan kürzlich mit dem Astronauten Koichi Wakata der japanischen Raumfahrtagentur Jaxa, der sich momentan auf einer Mission in der internationalen Raumstation ISS befindet. Das Gespräch fand in Echtzeit unter Einsatz des von Brother entwickelten Webkonferenz-Systems Omnijoin statt.


Krypto-Phones für jedermann

Bild: Cryptophone

Die Enthüllungen von Edward Snowden über die umfangreichen Ausspäh-Methoden des US-Geheimdienstes NSA haben eine ganze neue Branche geschaffen: Start-Up-Unternehmen und Grosskonzerne basteln mit Hochdruck an abhörsicheren Handys für den kleinen Geldbeutel. Bisher waren solche Geräte eher Politikern, Top-Managern oder Kriminellen vorbehalten.


Sunrise will Transparenz im Kundenservice bieten

Sunrise will Transparenz im Kundenservice bieten

Vergangenes Jahr leitete der Telekomanbieter Sunrise Massnahmen zur Verstärkung des Kundenservice ein. Bei der Erreichbarkeit des Kundendienstes und bei der Servicequalität seien Fortschritte erkennbar, konstatiert Sunrise in einer Medienaussendung. Nun wolle man die Verbesserungen weiter vorantreiben und die Entwicklung durch die Veröffentlichung von Leistungskennzahlen offen legen, so der Telko.