PROMO LINKS
BI: Endbenutzer wird für die Analyse immer wichtiger

Laut Google-Auswertungen befinden sich Big Data, Predictive Analytics und Self-service BI in einem steilen Aufwärtstrend

PROMO MITTE
In der Rolle des End-to-End-Anbieters

Interview mit Toni Bernal, Country Manager Switzerland von Citrix Systems

PROMO RECHTS
Swiss ICT ruft zu ICT-Salärumfrage auf

Auch dieses Jahr soll wiederum die umfassende, schweizweite Studie "Saläre der ICT" durchgeführt werden

Telekommunikation

Ende der analogen Telefonie in der Schweiz bis Ende 2017

Ende der analogen Telefonie in der Schweiz bis Ende 2017

Das gute alte Telefon mit der Wählscheibe hat ausgedient: Die Swisscom will die traditionelle analoge Sprachtelefonie bis Ende 2017 abschalten. Bis dann sollen alle Kunden auf die Internettelefonie umgestellt sein. Die alte analoge Telefonie sei nicht mehr zeitgemäß, sagte Swisscom-Netzchef Heinz Herren am Dienstag vor den Medien in Zürich.


Windows Phone liegt immerhin in Rumänien vor iOS

Windows Phone liegt immerhin in Rumänien vor iOS

Microsofts Konzentration auf Schwellenländer scheint sich zumindest teilweise auszuzahlen. In Rumänien haben die US-Amerikaner mit Windows Phone einen höheren Marktanteil als iOS. Dies geht aus einer Studie der Marktforscher von GfK zum rumänischen Mobilfunkmarkt hervor.


Bund beschliesst neue Preisberechnungsmethode für Netzzugang der Swisscom-Konkurrenten

Bild: ictk

Der Bundesrat will das Preismodell, das den Zugang der Konkurrenten von Swisscom auf deren Netzinfrastruktur regelt, auf eine zeitgemässe Basis stellen. Daher hat er jetzt die entsprechende Verordnung über Fernmeldedienste (FDV) revidiert. Die Kostenberechnung von entbündelten Kupferanschlussleitungen (letzte Meile) müsste modernen Technologien zugrunde gelegt werden müssen, heisst es. Die revidierte FDV trete am 1. Juli 2014 in Kraft.


Unify lanciert KMU-Lösung für Unified Communications

Bild: unify

Unify (ehemals Siemens Enterprise Communications) reagiert nach eigenem Bekunden auf den wachsenden Bedarf nach Business-Lösungen im Segment der Unternehmen bis 30 Mitarbeiter: Die neue "Openscape Business X1 Appliance" biete KMUs als All-in-One-Lösung alle Features eines professionellen Voice- und Unified-Communications-(UC-)Systems, verspricht das Unternehmen.


Chef der Deutschen Telekom beklagt einseitige Regulierung

Timotheus Höttges (Bild: Deutsche Telekom)

Timotheus Höttges, der seit Januar amtierenden neue Vorstandschef der Deutschen Telekom, beklagt ein Ungleichgewicht bei der Regulierung. Kabelnetzbetreiber seien ebenso wenig reguliert wie amerikanische Unternehmen wie Google und Facebook, sagt er in einem Interview mit dem Wall Street Journal Deutschland.


Gratis WLAN für Solothurner Stadtzentrum

Solothurn (Foto: Wikipedia/ Gürkan Sengün)

Von Mitte März bis Juni ist es in Solothurn möglich, vom Bahnhof bis innerhalb der Altstadt gratis im Internet zu surfen, E-Mails zu schreiben und übers Web zu telefonieren. Der Full-Service-Provider Finecom Telecommunications und der Quickline-Partner GA Weissenstein haben ein entsprechendes WLAN-Pilot-Projekt lanciert.


"Merkel-Phone" für alle

Bild: Secusmart

Der Telekomriese Vodafone und die Düsseldorfer Security-Firma Secusmart, die das abhörsichere Handy der deutschen Bundesregierung ("Merkel-Phone") entwickelt hat, wollen gemeinsam verschlüsselte Telefongespräche in den Massenmarkt bringen.


Freedompop bringt "vollkommen sicheres Smartphone"

''Snowden Phone'': Sicherheit geht vor (Foto: freedompop.com)

Der Datenspionageskandal rund um den US-Whistleblower Edward Snowden hat im Mobilfunkbereich nicht nur bei den Nutzern, sondern auch bei den Herstellern einen Umdenkprozess in Gang gesetzt. Während es diesen bislang vorwiegend darum ging, Konsumenten mit Design und Funktionalität zu locken, rücken nun Sicherheitsaspekte in den Vordergrund.


Steve Ballmer hat Smartphone-Entwicklung unterschätzt

Steve Ballmer (Bild: Softwpedia)

Als Steve Jobs Apples iPhone ankündigte, hatte Steve Ballmer als Microsoft-Chef noch darüber gewitzelt. Jetzt, nach dem Rücktritt, räumt er ein, dass der Windows-Konzern unter seiner Führung die Entwicklung auf dem Smartphone-Markt unterschätzt hatte.


Milliardenschwere Übernahmeschlacht um Vivendi-Tochter SFR

Milliardenschwere Übernahmeschlacht um Vivendi-Tochter SFR

In Frankreich bahnt sich Insidern zufolge eine milliardenschwere Übernahmeschlacht um den Mobilfunk-Konzern SFR an. Der Branchendritte Bouygues werde am Mittwoch ein Angebot übermitteln, um die Vivendi-Tochter SFR zu schlucken, sagten zwei mit der Situation vertraute Personen zu Reuters.