PROMO LINKS
Steigendes Sicherheitsrisiko durch M2M-Kommunikation

Das "Internet der Dinge" ist unaufhaltsam im Vormarsch. Mit der Vielzahl vernetzter Geräte steigt aber auch das Sicherheitsrisiko

PROMO MITTE
IBeacon: Simple Technologie mit Potenzial

Seit Apple iBeacon 2013 das erste Mal erwähnte, schickt sich diese Technologie an, immer mehr Bereiche der mobilen Welt zu erobern

PROMO RECHTS
Cloud im Gespräch (3): Denken der Anbieter als grösste Herausforderung für Cloud

Interview mit Franz Grüter, CEO und VR-Präsident von Green

Telekommunikation

WLAN an Bord für die Swiss vorerst noch kein Thema

Swiss-Airbus A320-200 (Bild: Wikipedia-Savin)

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa ist dabei, ihre Maschinen des Typs Airbus 321 so umzurüsten, dass den Passagieren noch im Verlaufe dieses Sommers das Internet an Bord zur Verfügung steht. Für die Swiss ist WLAN noch kein Thema, könnte es aber 2016 werden.


Alltron ist neu Schweizer Exklusiv-Distributor für Wiko-Phones

Ismael Benotmane, Sales Manager Switzerland von Wiko (links) und Patrick Andreoli, Product Manager Telco bei Alltron (Bild: Alltron)

Ab sofort distribuiert die Mägenwiler Alltron die Produkte des französischen Mobiltelefonherstellers Wiko an den Schweizer Handel. Der hierzulande noch weitgehend unbekannte Hersteller ist in seiner Heimat bereits der zweitgrösste Mobiltelefonanbieter. Die beiden Unternehmen wollen die Marke jetzt auch in der Schweiz bekannt machen.


''Es ist hip, quadratisch zu sein," sagt Blackberry

Quadratischer Ausreisser: Soll Business-User ansprechen (Foto: blackberry.com)

Das neue Blackberry-Smartphone "Passport" hat dank quadratischem Design für viel Verwunderung gesorgt, die der Hersteller nicht einfach auf sich beruhen lassen will. "Es ist hip, quadratisch zu sein", heisst es nun im offiziellen Blackberry-Blog http://blogs.blackberry.com.


Mexico: Telekom-Reform soll Oligopol von Carlos Slim brechen

Carlos Slim: Die Macht des Multimilliardärs soll in Mexiko durch eine Telekom-Reform gebrochen werden (Bild: Wikipedia)

Die mexikanische Regierung erhofft sich von einer Reform des Telekommunikationswesens Investitionen in Höhe von 700 Milliarden Pesos (39,7 Mrd. Euro). Die Summe solle bis 2018 in den Ausbau der Netze und neue Angebote fliessen, sagte der Staatssekretär für Kommunikation, Ignacio Peralta.


Yallo schnürt neue Roaming-Pakete

Symbolbild: ict

Die Sunrise-Tochter Yallo hat zwei neue Roaming-Pakete vorgestellt. Das "Traveltalk"-Paket beinhaltet laut Mitteilung 30 Gesprächsminuten, das "Travelsurf"-Paket 100 MByte Datenverkehr. Gerade erst vor wenigen Tagen hat Yallo schon eine Telefonie-Flatrate lanciert.


Norwegen-Geschäft von Tele 2 geht an Telia Sonera

Norwegen-Geschäft von Tele 2 geht an Telia Sonera

Der schwedisch-finnische Telekom-Konzern Telia Sonera übernimmt das Norwegengeschäft des Mobilfunk-Anbieters Tele 2. Der Kaufpreis beträgt laut einer Aussendung beider Unternehmen vom Montag 5,1 Mrd. schwedische Kronen (547,63 Mio. Euro) auf schuldenfreier Basis. Die Wettbewerbsbehörden müssen den Deal erst absegnen.


Orange France plant Markteintritt in Deutschland

Bild: iss

Zu einer Verschärfung des Wettbewerbsdurcks könnte es im deutschen Telefonmarkt kommen. Einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge will der Konzern France Télécom, der inzwischen unter dem Markennamen Orange France Télécom firmiert, einen Markteintritt in Deutschland testen.


Neuordnung der Mobilfunk-Frequenzen in Deutschland

Bild: Pixelio

Die deutsche Bundesnetzagentur will nach der Genehmigung des Zusammenschlusses der Mobilfunkbetreiber E-Plus und Telefonica O2 die Frequenzausstattung neu ordnen. Um einen diskriminierungsfreien Zugang zu diesen Ressourcen sicherzustellen, müssten die Fusionsunternehmen Spektren in den Bereichen 900 und 1.800 Megahertz frühzeitig räumen, erklärte der Präsident der Behörde, Jochen Homann in Bonn.


Samsung holt im US-Smartphone-Markt gegenüber Apple etwas auf

Symbolbild: ETH

Neuen Zahlen der Comscore-Marktforscher zufolge konnte Apple seine Spitzenposition im US-amerikanischen Smartphone-Markt weiter behaupten und sogar Anteile dazu gewinnen. Allerdings legte der Rivale Samsung noch stärker zu.


Telekom Austria beteiligt sich an Telecom Liechtenstein

Telekom Austria beteiligt sich an Telecom Liechtenstein

Das Tochterunternehmen der Telekom Austria, Mobilkom Liechtenstein, geht mit der Telecom Liechtenstein zusammen. Durch die Eingliederung erhält die teilstaatliche Telekom Austria einen Anteil von 24,9 Prozent am Liechtensteiner Telekomanbieter.