Verfasst von ictk am 03.12.2014 - 06:29

Den Marktforschern von IDC (International Data Corporation) zufolge wird sich das Wachstum im Smartphone-Business im nächsten Jahr deutlich einbremsen. Konkret hat IDC im Rahmen des "Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker" errechnet, dass der weltweite Smartphone-Markt im laufenden Jahr 2014 um 26,3 Prozent wachsen wird, während die Wachstumsrate im Jahr 2015 auf nur noch 12,2 Prozent absinken werde.

Verfasst von Zelewitz/pte am 02.12.2014 - 07:40

Fast jeder zweite Amerikaner weiss nicht, was er für sein Smartphone tatsächlich bezahlt. Das hat eine Umfrage des Online-Marktplatzes Gazelle unter 1.000 erwachsenen US-amerikanischen Handy-Käufern ergeben. 42 Prozent geben sogar an, nicht zu wissen, dass sie beim Kauf eines Smartphones im Paket mit einem Mobilfunkvertrag den vollen Gerätepreis erst über die laufende Vertragslaufzeit bezahlen.

Verfasst von ictk am 01.12.2014 - 10:50

Mit "My KMU Office" lanciert Swisscom ein Kombiangebot für KMUs, das die ständige Erreichbarkeit sicherstellen soll. Anrufe ins Büro gehen damit automatisch auf dem Smartphone oder Laptop ein. Bei abgehenden Anrufen wird die Büronummer angezeigt.

Verfasst von ictk am 26.11.2014 - 07:53

Die schwedische Netzwerk-Ausrüsterin Ericsson will gemeinsam mit IBM die nächste Mobilfunkgeneration entwickeln. Im Rahmen einer engen Kooperation sollen Prototypen von neuartigen Mobilfunkantennen ertüftelt werden, die neben einer besseren Verbindung der Nutzer eine Vielzahl neuer Dienste ermöglichen sollen.

Verfasst von ictk/kr am 25.11.2014 - 10:06

In einem globalen Vergleich, den die Internationale Fernmeldeunion (ITU) angestellt hat, belegt die Schweiz bezüglich Telekom- und IT-Infrastruktur den 13. Rang. Dänemark, Südkorea und Schweden führen die Rangliste an. Auf die Schweiz folgen die USA auf Platz 14 und die beiden Nachbaren Deutschland (Rang 17) und Frankreich (Rang 18).

Verfasst von ictk am 20.11.2014 - 08:03

Bis vor kurzem konnte die Liechtensteiner Bevölkerung die +42378-Nummern über die Telecom Liechtenstein nutzen. Neu führt jetzt Orange ein eigenes, unabhängiges Angebot unter dem Brand "7acht ein. Dabei handelt es sich um Abos für die Mobiltelefonie, die es den LiechtensteinerInnen ermöglichen sollen, auf dem gesamten Orange Netz, in Liechtenstein und in der Schweiz, zu gleichen Konditionen zu telefonieren oder das mobile Internet zu nutzen.

Verfasst von ictk am 19.11.2014 - 16:16

Mit einem neuen Fernmeldebericht hat der Bundesrat heute den Startschuss zur Anpassung des Fernmeldegesetzes abgefeuert. Das UVEK wird nun beauftragt, bis Ende 2015 eine entsprechende Vorlage zu erarbeiten. Die Regelung einzelner, im jetzigen Zeitpunkt noch nicht entscheidungsreifer Fragen werde in einer späteren zweiten Etappe in Aussicht gestellt, heisst es seitens des Bundesrates.

Verfasst von ictk am 18.11.2014 - 14:58

Ab kommendem Jahr sollen Smartphone-Besitzer in ganz New York über eine Gratisdrahtlosverbindung im Internet surfen können. Die US-Metropole bekomme das "schnellste und grösste städtische WLAN-Netz der Welt", liess Bürgermeister Bill de Blasio verlauten.

Verfasst von ictk am 14.11.2014 - 16:24

Der serbelnde kanadische Smartphone-Pionier Blackberry will sein neuestes Smartphone, das Blackberry Classic, offiziell im Rahmen eines Launch-Events in New York am 17. Dezember vorstellen. Das Blackberry Classic stellt eine Rückkehr zum gewohnten Blackberry-Style mit Eingabe-Tastatur dar.

Verfasst von ictk am 14.11.2014 - 10:54

Der deutsche Mobilfunkanbieter Drillisch hat dank eines Kundenzuwachses mehr verdient. In den ersten neun Monaten stieg das operative Ergebnis (Ebitda) um 23,9 Prozent auf 64,6 Millionen Euro, wie das Unternehmen in Frankfurt mitteilte. Der Drillisch-Vorstand bekräftigte auch die Prognose für das Gesamtjahr.