Verfasst von redaktion am 13.11.2015 - 07:16

Der frühere Deutsche Telekom-Chef Rene Obermann streckt mit seiner Firma Warburg Pincus die Fühler nach T-Mobile Niederlande aus. Obermann, der dem Bonner Konzern 2013 den Rücken gekehrt hatte und seit Februar bei Warburg Pincus ist, arbeite zusammen mit einem anderen Partner des Finanzinvestors an einer Offerte für die Telekom-Tochter.

Verfasst von redaktion am 13.11.2015 - 06:59

Die Telekom Slovenije mit Zentrale in Ljubljana soll gemeinsam mit dem US-Investitionsfonds Apollo ein bindendes Offert für die Telekom Srbija eingereicht haben. Offiziell wurde die Information nicht bestätigt. Die Frist für die Einreichung von Angeboten läuft kommenden Montag (16. November) ab. Am Erwerb des staatlichen serbischen Unternehmens sei laut Presseagentur Tanjung auch die China Telecom interessiert. Vertreter des Unternehmens hätten sich in der Vorwoche in Belgrad mit den zuständigen serbischen Regierungsvertretern getroffen.

Verfasst von redaktion am 12.11.2015 - 06:56

Eine Reihe von Beteiligungsfirmen bringt sich für den milliardenschweren Kauf der Telekom-Tochter T-Mobile Niederlande in Stellung. Die Finanzinvestoren Apax, CVC, Providence und Bain dürften bis zur Frist nächste Woche unverbindliche Offerte für den Mobilfunkanbieter abgeben. Zudem ist es möglich, dass der französische Telefon-Konzern Iliad und die US-Kabelfirma Liberty Global mit in das Rennen einsteigen.

Verfasst von redaktion am 11.11.2015 - 06:43

Der niederländische Telefonkonzern KPN zieht sich beim kundenstärksten deutschen Mobilfunkbetreiber Telefonica Deutschland ("o2") teilweise zurück. KPN warf über Nacht 150 Mio. Aktien von Telefonica Deutschland auf den Markt und erlöste damit 805 Mio. Euro, wie der Grossaktionär bestätigte.

Verfasst von redaktion am 05.11.2015 - 06:54

Drillisch hält dank neuer Kunden und der Übernahme der Handy-Geschäftskette Phone House den Wachstumskurs. Der Betriebsgewinn (bereinigtes Ebitda) sei in den ersten neun Monaten 2015 um 40 Prozent auf 91 Mio. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen aus Maintal bei Frankfurt mit. Die Zahl der Handynutzer nahm im Vorjahresvergleich um eine halbe Million auf 2,55 Millionen zu.

Verfasst von ictk am 03.11.2015 - 11:03

Mit Hilfe einer neuen Glasfaser-Infrastruktur sind die Schulen von fünf Luzerner Gemeinden seit Schuljahresbeginn schnell und sicher im Internet unterwegs. Geliefert wurde das Netz von CKW Fiber Services (CFS), der technische Betrieb obliegt dem Zweckverband Gemeindeverband ICT (GICT).

Verfasst von ictk am 02.11.2015 - 12:35

Das von Google und LG Electronics in Kooperation entwickelte Nexus 5X kommt nun auch in die Schweiz. Das erste unter Android 6.0 laufende Smartphone kann ab heute bei Digitec, Mobilezone sowie im Google Store vorbestellt werden und ist ab 9. November im Verkauf erhältlich.

Verfasst von ictk am 30.10.2015 - 10:17

Die Schweiz belegt beim Breitbandausbau im europäischen Vergleich einen Spitzenplatz. Zu diesem Ergebnis kommt die vergleichende Studie "Broadband Coverage in Europe in 2014", die im Auftrag der EU-Kommission und Glasfasernetz Schweiz erstellt wurde.

Verfasst von redaktion am 30.10.2015 - 06:26

Die staatliche slowenische Telekom Slovenije hat in den ersten neun Monaten 2015 trotz eines Umsatzrückgangs einen grossen Gewinnsprung geschafft. Der Nettogewinn sei gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres um 88 Prozent auf den Rekordwert von 70,6 Mio. Euro gestiegen, obwohl der Umsatz mit 549,5 Mio. Euro um 4 Prozent niedriger ausgefallen sei.

Verfasst von ictk am 28.10.2015 - 15:14

In der Schweiz kommt es ab 1. Januar 2016 zu einer Senkung der Richtfunkgebühren für die Mobilfunkanbieterinnen. Mit der Annahme der Revision der Verordnung über die Gebühren im Fernmeldebereich (GebV-FMG) hat der Bundesrat jetzt die Weichen dazu auf Grün gestellt. Richtfunkverbindungen werden zur kabellosen Übertragung von Mobilfunkdaten zwischen einer Antenne und der Zentrale der Anbieterin genutzt.