Verfasst von Fleischer/pte am 22.12.2014 - 07:10

Facebook hat die Nase vorn, wenn es darum geht, Weihnachtsfotos zu posten und Glückwünsche zu versenden. Das hat der Anbieter von Bonusprogrammen Ebates.com in einer Erhebung mit über 1.500 Teilnehmern aus Amerika herausgefunden. Auf Facebook veröffentlichen demnach rund 63 Prozent der User Postings, bei denen es sich um Weihnachtsgeschenke oder -feiern dreht.

Verfasst von ictk am 19.12.2014 - 14:04

Der Meinung des deutschen Trendforschers Matthias Horx zufolge ist ständiges Onlinesein mit dem Smartphone schädlich. "Wir realisieren allmählich, dass wir in einer Kultur der Störung leben, in der wir zunehmend abgelenkt, unkonzentriert, fahrig und nervös, ja geradezu asozial werden", sagte der Leiter des Zukunftsinstituts in Frankfurt am Main.

Verfasst von redaktion am 18.12.2014 - 10:34

Nach über fünfzig Jahren Blokadepolitik kündigte US-Präsident Barack Obama nun eine langsame Normalisierung der Beziehungen zwischen Washington und Havanna an. Ein wichtiger Aspekt ist die Lockerung des Handelsembargos, das bislang auch den Telekom-Bereich betraf. Wie das Weisse Haus bestätigte, dürfen US-Telekomkonzerne künftig in Kuba tätig sein.

Verfasst von ictk am 18.12.2014 - 06:40

Der US-Internetriese Google mit Sitz im kalifornischen Mountain View hat die eigene Datenbank Freebase an Wikidata abgegeben. Freebase wurde 2007 gestartet und im Jahr 2010 von Google übernommen. Wikidata ist ein Projekt der Wikimedia Foundation.

Verfasst von redaktion am 17.12.2014 - 10:46

Die europäische Telekom-Branche steht vor dramatischen Umwälzungen. Nach dem Motto "Big is beautiful" war es früher das Bestreben der grossen Konzerne, in möglichst vielen Ländern mit eigenen Ablegern vertreten zu sein. Jetzt schalten die Chefs dagegen in den Rückwärtsgang. Jüngstes Beispiel ist der geplante Ausstieg der Deutschen Telekom und Orange - einst France Telecom - aus Grossbritannien.

Verfasst von redaktion am 15.12.2014 - 09:49

US-Start-up Keyssa arbeitet an einem Kurzstreckenfunksystem, mit dem sich auch Videos schnell übertragen lassen sollen. Die Firma stellt sich eine Zukunft vor, bei dem ein Chip-basierter "Anschluss" normale Leitungsverbindungen ersetzt. Dazu gehören auch Smartphones, bei denen der Trend zunehmend in Richtung drahtloses Laden geht.

Verfasst von redaktion am 12.12.2014 - 10:28

Die neuen Breitbandfrequenzen für Mobilfunk und schnelles Internet sollen im kommenden Halbjahr versteigert werden. Entsprechende Pläne bekräftigten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder nach einem Spitzentreffen in Berlin.

Verfasst von ictk am 11.12.2014 - 00:11

Instagram hat eigenen Angaben zufolge bei der Zahl der aktiven Nutzer die Hürde von 300 Millionen geknackt. Damit hat das auf das Teilen von Fotos spezialisierte Soziale Netzwerk den Konkurrenten Twitter bei den Nutzerzahlen überholt. Auf Twitter hatten Ende September nach Unternehmensangaben 284 Millionen Nutzer ihre Kurznachrichten ausgetauscht.

Verfasst von ictk am 10.12.2014 - 15:46

Der britische Erfinder des World Wide Web, Tim Berners-Lee, ortet Gefahren in dem in Europa verstärkt durchgesetzten "Recht auf Vergessenwerden" im Internet. "Das Recht auf Zugang zur Geschichte ist auch wichtig", sagte Berners-Lee, der das Web im Zuge seiner Tätigkeit am Cern begründet hat, auf der Internetkonferenz "LeWeb" in Paris.

Verfasst von ictk am 10.12.2014 - 07:54

Wer im Kanton Zürich künftig umzieht, kann sich online an- und abmelden. Der Zürcher Regierungsrat hat nämlich die Umsetzung des Projekts "eUmzugZH" in Auftrag gegeben. Ab Sommer 2015 beteiligen sich den Angaben gemäss neun Pilotgemeinden am Vorhaben. Ziel sei die flächendeckende Einführung der elektronischen Umzugsmeldung im Kanton Zürich.