Verfasst von ictk am 17.07.2015 - 16:09

Der US-amerikanische Internetgigant Google hat eine umstrittene interaktive Landkarte aus dem Netz entfernt, auf der mehrere hundert Heime für Asylwerber in Deutschland verzeichnet waren.

Verfasst von redaktion am 16.07.2015 - 12:24

Google will es für seine Nutzer einfacher machen, über seine Suchmaschine einzukaufen – ohne über den Online-Händler Amazon gehen zu müssen. Der US-Suchmaschinenriese testet einen Kauf-Button, damit Smartphone-Nutzer Online-Einkäufe schneller erledigen können.

Verfasst von redaktion am 14.07.2015 - 10:30

Apple hat seinen Online-Bezahldienst heute, Dienstag, im Vereinigten Königreich als erstem Land ausserhalb des Heimatmarktes USA gestartet. Unter den Partnern zur Einführung von Apple Pay sind unter anderem Lidl, Kaffeehaus- und Fast-Food-Ketten wie Starbucks oder McDonald's sowie die "Boots"-Drogerien. Ausserdem kann mit iPhone sowie Apples Computeruhr im öffentlichen Verkehrsmitteln in London bezahlt werden.

Verfasst von redaktion am 13.07.2015 - 14:12

Apple gewährt seinen Kunden in Griechenland einen Gratis-Monat bei seinem Online-Speicherdienst iCloud. Damit reagiert das Unternehmen auf die in dem Land aktuell herrschenden Kapitalverkehrskontrollen, die für die meisten Nutzer Kreditkartenzahlungen blockieren.

Verfasst von redaktion am 10.07.2015 - 10:20

Facebook hat Spekulationen über einen Musikdienst in Konkurrenz zu Spotify und Apple dementiert. Das Online-Netzwerk "The Verge" hatte vor einigen Tagen über Gespräche von Facebook mit Musikkonzernen berichtet. Danach legte der Online-Dienst "Music Ally" mit einem Bericht nach, wonach Facebook einen Streaming-Dienst plane, bei dem die Songs direkt aus dem Netz abgespielt werden.

Verfasst von ictk am 10.07.2015 - 07:03

Ab sofort erleichtert das soziale Netzwerk Facebook seinen Anwendern die Kontrolle darüber, welche Inhalte in ihrem Nachrichtenstrom auftauchen. Sie können neu unter anderem auswählen, welche Neuigkeiten von welchen Freunden prominenter dargestellt werden sollen. Bisher wurde die Reihenfolge defacto nur von Facebooks Software bestimmt.

Verfasst von Fleischer/pte am 09.07.2015 - 08:04

Der Nachrichtenverkehr über mobile und Online-Kommunikation wird in den nächsten Jahren sprunghaft ansteigen. Juniper Research prophezeit in einer neuen Studie, dass der Traffic durch Dienste wie SMS, MMS, Instant Messaging, Social Media und E-Mail bis 2019 auf 160 Bio. Meldungen pro Jahr ansteigen wird - das bedeutet, dass täglich rund 438 Mrd. Nachrichten geschickt und empfangen werden. 2015 hält der Traffic bei 94,2 Bio Meldungen.

Verfasst von redaktion am 07.07.2015 - 05:56

Der Mangel an IPv4-Adressen ist in Nordamerika vergangene Woche akut geworden. Zum ersten Mal konnte die Adressverwaltungsorganisation ARIN einem Antrag auf Adresszuteilung nicht voll nachkommen. Es gab einfach nicht mehr genug frei verfügbare IPv4-Adressen. Daher musste ARIN eine Warteliste einrichten. Sie schafft aber auch keinen zusätzlichen Adressraum herbei.

Verfasst von ictk am 06.07.2015 - 22:13

Der Internetgigant Google mit Sitz im kalifornischen Mountain View testet im Rahmen seines Navigationsdienstes "Waze" eine Mitfahr-App in Israel. Die Anwendung Ridewith soll Fahrer auf dem Weg zur Arbeit und zurück mit Mitfahrern verbinden, die eine ähnliche Strecke haben, lässt der in Israel gegründete Dienst Waze verlauten. Waze erstellt Routenanweisungen auf Grundlage von Informationen der Nutzer über den Verkehrsfluss.

Verfasst von redaktion am 06.07.2015 - 16:07

Der Verband Deutscher Schriftsteller (VS) hat das neue Vergütungsmodell des Online-Händlers Amazon heftig kritisiert. Amazon bezahlt seit Anfang Juli Autoren von E-Books, die ihre Bücher selbst über die Kindle-Leihbücherei sowie die E-Book-Flatrate Kindle Unlimited veröffentlichen, nur noch pro tatsächlich gelesener Seite. Bisher bekamen die Autoren für jeden Download ihres Buches Geld.