Verfasst von redaktion am 17.12.2014 - 11:46

Die europäische Telekom-Branche steht vor dramatischen Umwälzungen. Nach dem Motto "Big is beautiful" war es früher das Bestreben der grossen Konzerne, in möglichst vielen Ländern mit eigenen Ablegern vertreten zu sein. Jetzt schalten die Chefs dagegen in den Rückwärtsgang. Jüngstes Beispiel ist der geplante Ausstieg der Deutschen Telekom und Orange - einst France Telecom - aus Grossbritannien.

Verfasst von redaktion am 15.12.2014 - 10:49

US-Start-up Keyssa arbeitet an einem Kurzstreckenfunksystem, mit dem sich auch Videos schnell übertragen lassen sollen. Die Firma stellt sich eine Zukunft vor, bei dem ein Chip-basierter "Anschluss" normale Leitungsverbindungen ersetzt. Dazu gehören auch Smartphones, bei denen der Trend zunehmend in Richtung drahtloses Laden geht.

Verfasst von redaktion am 12.12.2014 - 11:28

Die neuen Breitbandfrequenzen für Mobilfunk und schnelles Internet sollen im kommenden Halbjahr versteigert werden. Entsprechende Pläne bekräftigten Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder nach einem Spitzentreffen in Berlin.

Verfasst von ictk am 11.12.2014 - 01:11

Instagram hat eigenen Angaben zufolge bei der Zahl der aktiven Nutzer die Hürde von 300 Millionen geknackt. Damit hat das auf das Teilen von Fotos spezialisierte Soziale Netzwerk den Konkurrenten Twitter bei den Nutzerzahlen überholt. Auf Twitter hatten Ende September nach Unternehmensangaben 284 Millionen Nutzer ihre Kurznachrichten ausgetauscht.

Verfasst von ictk am 10.12.2014 - 16:46

Der britische Erfinder des World Wide Web, Tim Berners-Lee, ortet Gefahren in dem in Europa verstärkt durchgesetzten "Recht auf Vergessenwerden" im Internet. "Das Recht auf Zugang zur Geschichte ist auch wichtig", sagte Berners-Lee, der das Web im Zuge seiner Tätigkeit am Cern begründet hat, auf der Internetkonferenz "LeWeb" in Paris.

Verfasst von ictk am 10.12.2014 - 08:54

Wer im Kanton Zürich künftig umzieht, kann sich online an- und abmelden. Der Zürcher Regierungsrat hat nämlich die Umsetzung des Projekts "eUmzugZH" in Auftrag gegeben. Ab Sommer 2015 beteiligen sich den Angaben gemäss neun Pilotgemeinden am Vorhaben. Ziel sei die flächendeckende Einführung der elektronischen Umzugsmeldung im Kanton Zürich.

Verfasst von ictk am 08.12.2014 - 17:15

Der Onlineauftritt des Flughafen Zürich ist bei den "World Travel Awards" als "World’s Leading Airport Website 2014" ausgezeichnet worden. Darüber freut sich auch die Full-Service-Webdienstleisterin Namics: Als Umsetzungspartner hat die Digitalagentur einen entscheidenden Teil zur Kür zur weltbesten Airport Website beigetragen.

Verfasst von redaktion am 08.12.2014 - 15:29

Die Digitale Agenda der deutschen Bundesregierung, vorgestellt von Innenminister Thomas de Maizière, Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Infrastrukturminister Alexander Dobrindt, soll Leitlinien für den weiteren Weg Deutschlands in die digitale Welt aufstellen. Die Bundesrepublik will erreichen, dass in den kommenden Jahren 24 Milliarden Euro in den Breitbandausbau investiert werden.

Verfasst von ictk am 27.11.2014 - 09:32

Nachdem Yahoo die Suchmaschine Google bereits im Firefox-Browser als Standard-Searchengine abgelöst hat, droht Google auch bei den iPhones und iPads von Apple der Rauswurf. Von Google Maps und Youtube hat sich Apple bereits beim iPhone und iPad-Tablet verabschiedet, nun könnten Yahoo und auch Microsofts Bing die Default-Suchmschine Google aus dem Safari-Browser hinausdrängen.

Verfasst von ictk am 20.11.2014 - 10:15

Die Firefox-Entwicklerin Mozilla und der Internetkonzern Yahoo haben eine fünfjährige strategische Partnerschaft unterzeichnet. Dies verkündeten die beiden Partner, ohne nähere finanzielle Details zu nennen. Mit dem Wechsel zu Yahoo ist Google in den USA nun ab dem kommenden Monat nicht mehr die voreingestellte Suchmaschine des Firefox.