Verfasst von ictk am 06.10.2012 - 23:12

Die „Gefällt mir“-Angaben im Sozialen Netzwerk Facebook sind weniger aussagekräftig als meist angenommen. Es werden dafür nämlich nicht nur echte Klicks der Nutzer gezählt, es reicht schon, wenn ein Link in einer privaten Nachricht verschickt wird.

Verfasst von Markus Steiner/pte am 06.10.2012 - 10:55

Der allgemeine Hype um Handy-Apps hat aus Sicht der zuletzt eher gebeutelten Verlagsbranche bislang nicht den erhofften Erfolg gebracht. Nachdem die kleinen mobilen Programme von den Zeitungshäusern lange Zeit als Geschäftsmodell für die digitale Nachrichtendistribution der Zukunft angesehen wurden, zeigt ein aktueller Bericht des Pew Research Centers, dass die Realität offenbar ganz anders aussieht.

Verfasst von Reuters am 04.10.2012 - 13:01
 pic

Hacker haben die Internetseite der schwedischen Zentralbank lahmgelegt. Die Attacke am Mittwoch habe sich auf die externe Website beschränkt und keine weiteren Funktionen beeinträchtigt, teilte die Notenbank mit.

Verfasst von APA/ictk am 04.10.2012 - 12:57
 pic

Ein EU-weiter Test im Fall von Cyberangriffen ist am Donnerstag mit 400 Experten von Großbanken, Telekommunikationsunternehmen, Internetdienste-Anbietern und staatlichen Stellen auf lokaler und nationaler Ebene durchgeführt worden. Die europaweite Simulation soll die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit des Internet durch Zusammenarbeit auf EU-Ebene überprüfen.

Verfasst von Peter Oslak/pte am 04.10.2012 - 06:12

Die Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit (Enisa) hat diese Woche eine Informationskampagne gestartet, um für Sicherheit im Internet zu sensibilisieren. Verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen werden den ganzen Monat hindurch in acht EU-Staaten stattfinden und für "mehr Eigenverantwortung im Netz" werben.

Verfasst von APA/ictk am 03.10.2012 - 11:05
 pic

In Grossbritannien werden die Bürger zügiger als erwartet mit einem Smartphone oder Tablet-Computer superschnell im Internet surfen können. Die grossen Mobilfunkanbieter einigten sich am Dienstag nach Angaben der Regierung darauf, den Streit um Frequenzen beim Einsatz des Mobilfunkstandards 4G zu beenden und die Technik schneller anzubieten.

Verfasst von ictk am 02.10.2012 - 11:09
 pic

Auf diversen Social-Media-Plattformen machte es am Montag schnell die Runde: The Pirate Bay ist down. Verzweifelte Serienfans und interessierte Netzaktivisten spekulierten stundenlang über ein mögliches Einschreiten schwedischer Behörden. Diese Spekulationen haben sich als wahr herausgestellt, denn die schwedische Polizei hat sich laut Forbes den Web-Hoster PeRiQuito AB nun vorgeknöpft.

Verfasst von Jeannine Boschung und Stephanie Teufel am 28.09.2012 - 11:11

Bezahlen mit dem Handy oder Smartphone wird schon bald zum Alltag gehören. Welche Eigenschaften ein solches mobiles Zahlungsmittel besitzen muss, war Gegenstand der Masterarbeit von Jeannine Boschung, welche am Lehrstuhl für Management der IKT (Informations- und Kommunikationstechnologie) an der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Freiburg verfasst wurde.

Verfasst von ictk am 27.09.2012 - 23:12

Die Engadiner Gemeinde St. Moritz will seinen Gästen sowie auch den Einheimischen künftig einen offenen WLAN-Zugang zum Internet anbieten. Konkret in der Fussgängerzone, im Bahnhofsareal und im Zentrum von St. Moritz Bad soll in Zukunft für Jedermann das Surfen im Internet möglich sein.

Verfasst von APA/ictk am 27.09.2012 - 11:33
 pic

Der Smartphone-Weltmarktführer Samsung will sich ein neues Standbein aufbauen: Künftig wollen die Südkoreaner auch im weltweiten knapp 9 Milliarden Dollar (7,01 Milliarden Euro) schweren digitalen Musikmarkt mitmischen. Um dort Apple, Google oder Amazon.com die Stirn zu bieten, plant der Elektronikkonzern, der mit Smartphones, Fernsehern, Chips und Bildschirmen groß geworden ist, sein Softwaregeschäft auszuweiten, wie Spitzenmanager Kang Tae-jin der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag sagte.