Verfasst von Pichler/pte am 13.10.2014 - 08:02

Bittorrent-Nutzer in ärmeren Ländern sind an grossen Dateien wie HD-Filmen interessiert, während in reichen Regionen eher Musik geteilt wird, wie die Northwestern University und die Universitat Rovira i Virgili ermittelt haben. So wurde das Filesharing-Verhalten von 10.000 anonymen Nutzern analysiert.

Verfasst von redaktion am 10.10.2014 - 13:07

Google hat seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zum "Recht auf Vergessen" bisher 144.907 Ersuchen bekommen, URLs aus dem Suchindex zu entfernen. Sie betrafen 497.507 URLs, wie Google in seinem Transparenzbericht aufführt. 41,8 Prozent wurden gelöscht, 58,2 Prozent wurden nicht entfernt.

Verfasst von ictk am 08.10.2014 - 13:26

Die schweizerische Post rüstet ihren im Juli dieses Jahres lancierten Online-Briefkasten "E-Post Office" mit neuen Zusatzdiensten auf. Erstmals kann man private Dateien hochladen, ordnen und von überall her abrufen. Die Daten speichert die Post auf ihren Servern in der Schweiz. Pro Person stehen fünf Gigabyte Speicherplatz gratis zur Verfügung.

Verfasst von redaktion am 08.10.2014 - 12:10

Die Deutsche Telekom und Vodafone fordern unisono Qualitätsklassen beim Durchsatz von Netztraffic. Damit wollen die Unternehmen sicherstellen, dass bestimmte Anwendungen für Gesundheitswesen oder Logistik garantiert ruckelfrei laufen. Gegner der "Netzallianz" befürchten, dass Kunden dann gezwungen werden könnten, für die ungestörte Übertragung bestimmter Dienste extra zu zahlen.

Verfasst von redaktion am 07.10.2014 - 09:04

Antiviren-Experten haben ein aus über 18.000 Macs bestehendes Botnet entdeckt. Der zugrunde liegende Schädling wurde Mac.BackDoor.iWorm getauft. Die Malware wird offenbar über Bittorrent verbreitet, Huckepack mit Raubkopien beliebter kommerzieller Programme wie etwa Adobe Photoshop, Adobe Illustrator, Microsoft Office und Parallels.

Verfasst von redaktion am 06.10.2014 - 12:48

Das Projekt "Videos für Wikipedia-Artikel" (VWA) versucht die bisher sehr textlastige Enzyklopädie um Multimedia-Elemente zu erweitern. Zwar ist das Multimedia-Archiv Wikimedia Commons auch für Videos offen, aber bisher sind in der deutschen Wikipedia gerade einmal zirka 2000 von mehr als 1,7 Millionen Artikeln mit erläuternden Videos versehen.

Verfasst von Pichler/pte am 03.10.2014 - 14:21

Um zu klären, ob Bittorrent als legaler Vertriebskanal taugt, hat Radiohead-Frontman Thom Yorke sein neues Solo-Album "Tomorrow's Modern Boxes" als Bittorrent-Bundle bereitgestellt. Nach knapp einer Woche ist für Bittorrent klar, dass das Experiment ein Erfolg war - denn bis Donnerstag gab es über eine Mio. Downloads.

Verfasst von redaktion am 03.10.2014 - 11:04

Das Verfassungsgericht in Ankara hat die jüngste Verschärfung des Internetgesetzes in der Türkei gekippt. Das Gericht untersagte der Telekommunikationsbehörde TIB, Daten über das Surfverhalten von Internetnutzern uneingeschränkt zu sammeln. Ausserdem werden demnach die Möglichkeiten der Behörde eingeschränkt, Internetseiten ohne Gerichtsbeschluss sperren zu lassen.

Verfasst von Sec/pte am 03.10.2014 - 07:05

Blogs verschwinden allmählich aus dem Kommunikationsuniversum grosser US-Firmen. Die neuen Formen der Interaktion zwischen Unternehmen und ihrem Publikum haben für die Marketing- und PR-Abteilungen grösseren Appeal als dieses älteste Social-Media-Werkzeug, wie eine neue Erhebung des Charlton College ergeben hat.

Verfasst von redaktion am 29.09.2014 - 08:42

Die Foto-Sharing-Community Instagram wurde offenbar in China gesperrt, berichtet Reuters. Die Sperre dürfte mit den Protesten in Hongkong zusammenhängen, in denen mehr Demokratie gefordert wurde. Mehrere Nutzer hatten Fotos und Videos der Polizeieinsätze mit Tränengas gegen die Demonstranten veröffentlicht.