Verfasst von APA/ictk am 09.07.2012 - 10:53
 pic

Jeder Computer kann sich mit jedem vernetzen, weltweit, allein mit Hilfe technischer Protokolle, aber ohne Vorgaben staatlicher Behörden: "Auf dieser bisherigen Basis funktioniert das Internet eigentlich ganz gut", sagt der Vizepräsident der Internet Society, Markus Kummer. Doch der Schweizer Diplomat macht sich Sorgen, dass einige Staaten die offene Infrastruktur des Netzes unter eine striktere Kontrolle bringen wollen: Ihr Hebel könnte eine Weltkonferenz der Internationalen Fernmeldeunion in Dubai werden.

Verfasst von Sebastian Köberl/pte am 08.07.2012 - 06:21

Die Glaubensgemeinschaft der aus Utah stammenden Mormonen setzen bei der Rekrutierung neuer Mitglieder nun verstärkt auf soziale Medien. Mithilfe von Facebook und Twitter wollen sie ihre Missionierungsstrategie revolutionieren und somit ihre religiösen Botschaften schneller und weiter in die Welt hinaustragen.

Verfasst von APA/ictk am 06.07.2012 - 11:59
 pic

Bei Internet-Geschäften reicht es nicht aus, wenn der Verkäufer wesentliche Vertragsinformationen - zum Beispiel Preis, Lieferkosten, Widerrufsrecht - dem Kunden nur über einen Internet-Link zugänglich macht. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am Donnerstag entscheiden und damit die Rechtsmeinung der österreichischen Arbeiterkammer bestätigt.

Verfasst von APA/ictk am 05.07.2012 - 13:14
 pic

Die Enthüllungsplattform Wikileaks von Julian Assange veröffentlicht zwei Millionen E-Mails über die Machthaber in Syrien. Das kündigte Wikileaks am Donnerstag in London an. Es gehe um elektronische Post von Politikern, Ministerien und nachgeordneten Behörden aus dem Zeitraum von 2006 bis 2012. Wikileaks arbeite bei der Veröffentlichung mit internationalen Medienorganisationen zusammen.

Verfasst von ictk am 05.07.2012 - 06:16

Unter dem Namen "Standout" hat in Luzern eine neue Agentur für Social Media Marketing und Suchmaschinenoptimierung ihre Pforten geöffnet. Das Startup will eigenen Angaben zufolge Unternehmen dabei unterstützen, das Potenzial der Neuen Medien zu ihrem Vorteil zu nutzen und bei Google gefunden zu werden.

Verfasst von Georg Pichler/pte am 05.07.2012 - 05:59

Gemäß einem jüngst beim US Patent Office aufgetauchten Video arbeitet der Internetriese Google an der Gesichtserkennung in Videos. Der Eintrag von Jay Yagnik und Zhao Ming mit der Nummer 8.213.689 sieht auch die Generierung von "Face Tracks" vor, die in weiterer Folge in die Erstellung von Gesichtsmodellen für eine eigene Datenbank herangezogen werden.

Verfasst von ictk am 05.07.2012 - 04:57
 pic

Das lettische Facebook-Pendant Draugiem ist in seiner Heimat der unangefochtene Herrscher im sozialen Netz. Während sich lokale soziale Medien in allen anderen europäischen Ländern über kurz oder lang nicht gegen die Übermacht des globalen Marktführers Facebook zur Wehr setzen konnten, ist Draugiem immer noch unantastbar.

Verfasst von APA/ictk am 29.06.2012 - 13:20
 pic

Moralische Bedenken spielen bei der Entscheidung, ob man eine Datei "illegal" aus dem Internet herunterlädt, keine Rolle. Zu diesem Ergebnis kam ein von der EU gefördertes Forschungsprojekt der Wiener Wirtschaftsuniversität (WU), für das 1.006 Personen befragt wurden.

Verfasst von ictk am 28.06.2012 - 11:55
 pic

Nachdem Japan ein Gesetz verabschiedet hat, das ab Oktober den illegalen Download unter Gefängnisstrafe stellt, reagiert Anonymous darauf mit einer Attacke auf japanische Regierungsseiten. Wie Japan Probe berichtet, hat Anonymous mit einem Video auf YouTube die "#opJapan" ins Leben gerufen.

Verfasst von ictk am 27.06.2012 - 11:55

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 27. Juni 2012 die Gesuche von zwölf Kantonen für den Einsatz von "Vote électronique" bei der eidgenössischen Volksabstimmung vom 23. September 2012 bewilligt. Rund 164.000 Stimmberechtigte werden damit die Möglichkeit erhalten, ihre Stimme über das Internet abzugeben. Alle beteiligten Kantone haben bereits Versuche mit der elektronischen Stimmabgabe durchgeführt.