Verfasst von Steiner/pte am 18.12.2014 - 07:23

Der technologische Fortschritt im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI) könnte bald einige Menschen den Job kosten. Neuester Streich ist ein Softwareprodukt des US-Start-ups "x.ai", das alle Aufgaben eines persönlichen Assistenten erledigt.

Verfasst von ictk am 17.12.2014 - 07:40

Der US-IT-Riese Hewlett-Packard (HP) stellt seinen Geschäftskunden zwei Druckersoftware-Updates zur Verfügung: "HP Access Control" 14.2 schützt den Angaben zufolge den Drucker vor Cyberkriminalität, und ein Update von "HP Eprint Enterprise" 4.0 erleichtert den Zugriff auf Drucker vom mobilen Endgerät.

Verfasst von ictk am 11.12.2014 - 07:07

Die beiden US-IT-Riesen Apple und IBM haben die ersten Resultate ihrer im Sommer vereinbarten Zusammenarbeit vorgestellt. Eine ganze Reihe neuer Businessanwendungen für Unternehmenskunden sei ab sofort verfügbar, teilten Apple und IBM mit.

Verfasst von ictk am 09.12.2014 - 08:51

Farblich wurden die sogenannten Emoticons, wie sie Mails, SMS oder Whatsapp-Nachrichten gerne eingefügt werden, bislang von einem schrillen Gelb dominiert. Dies soll sich ändern. In Zukunft sollen die kleinen Gesichter nicht nur die aktuelle Gefühlslage vermitteln, sondern auch die Vielfalt der menschlichen Hautfarben widerspiegeln.

Verfasst von redaktion am 05.12.2014 - 10:28

In Microsofts Internet Explorer wurde eine neue Sicherheitslücke gefunden. Die Schwachstelle kann über eine manipulierte Website oder Datei ausgenutzt werden. Angreifer können unter Umständen beliebigen Schadcode ausführen. Auf betroffenen Computern sind alle Daten gefährdet.

Verfasst von ictk am 03.12.2014 - 06:21

Die neue Browserversion Firefox 34 ist ab sofort zum Herunterladen verfügbar. Im neuesten Upgrade des kostenlosen Browsers sind mehrere als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen worden. Zudem hat Mozilla die Geschwindigkeit und Stabilität von Firefox verbessert.

Verfasst von redaktion am 04.11.2014 - 12:40

Am 9. November 2014 ist es zehn Jahre her, dass der Firefox-Browser der Mozilla Foundation in Version 1.0 herausgegeben wurde. Da sich die Open-Source-Organisation schon seit jeher eng mit Entwicklern verbunden fühlt, will sie das Jubiläum nutzen, um für diese Klientel einen eigenen, auf der Gecko-Engine basierenden Browser zu veröffentlichen.

Verfasst von redaktion am 20.10.2014 - 12:44

Kernel-Log-Logo Linux 3.18 soll beim Senden von Daten über Ethernet-Verbindungen eine Geschwindigkeit erreichen können, die nahe am theoretischen Maximum der jeweiligen Hardware liegt. Das ist einer Reihe eher kleinerer Änderungen zu verdanken, die den Overhead beim Versenden von Netzwerkpaketen reduzieren, wenn sehr viele Daten versendet werden.

Verfasst von redaktion am 03.10.2014 - 09:34

Nachdem es für den Adobe Reader unter Linux schon länger keine Updates mehr gab, steht die Software nun nicht mehr zum Download zur Verfügung. Die Linux-Version wird nicht mehr auf den offiziellen Seiten von Adobe angeboten. Den Reader gibt es weiterhin für Windows, OS X und Android.

Verfasst von redaktion am 02.10.2014 - 12:58

Google zahlt Entdeckern von Chrome-Schwachstellen künftig bis zu 15.000 US-Dollar, wenn sie die Lücke vertraulich an das Unternehmen melden. Das ist eine Verdreifachung gegenüber der bisherigen Höchstprämie. Wie gehabt behält sich das Unternehmen Ausnahmen für besonders eindrucksvolle Einreichungen vor.