PROMO LINKS
Diskrepanzen bei der IT-Sicherheit

Die Angriffe der Zeit zeigen, dass es heutigen Hackern darum geht, im grossen Stil an persönliche Daten von Kunden oder Mitarbeitern zu gelangen

PROMO MITTE
Die Unternehmens-IT für Cyber-physische Systeme fit trimmen

Die Industrieproduktion von morgen soll fähig sein, bis auf Einzelaufträge hinunter flexibel, wirtschaftlich und ressourcenschonend zu produzieren

PROMO RECHTS
"Die Attraktivität der Schweiz als Arbeitsmarkt leidet unter den Folgen der Initiative"

Interview mit Marc Lutz, Geschäftsführer des Personalrekrutierers Hays Schweiz

Software

Deutschland: Plagiatssoftware erregt die Gemüter

Deutschland: Plagiatssoftware erregt die Gemüter

Ein von deutschen Schulbuchverlagen geplantes Projekt hat auf Twitter und diversen Blogs hitzige Debatten ausgelöst. Der "Schultrojaner" sieht laut Vertrag vor, in einem Prozent der öffentlichen Schulen Rechner auf Plagiate abzusuchen und soll ab kommendem Frühjahr zum Einsatz kommen.


Experte fordert Qualitätssprung für Lernspiele

"Games sind die neuen Bücher." (Bild; Ovos)

Computerspiele haben das Zeug dazu, in der Schule Wissensinhalte zu vermitteln. Mit dieser Ansage liess Jörg Hoffstätter, Geschäftsführer der Ovos Media Consulting auf der Tedx-Vienna aufhorchen. "In Zukunft ist nicht mehr das blosse Erinnern von Daten gefragt. Fähigkeiten wie Systemdenken, Verstehen von Zusammenhängen sowie konzept- und problemorientiertes Handeln können Games bestens vermitteln - auch in der Schule", so der Medienexperte.


3D-Animation ermöglicht Einblicke in Etruskergrab

Etruskergrab (Bild: youtube)

Wissenschaftler des zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto per le Tecnologie Applicate ai Beni Culturali haben eine Software entwickelt, die eine virtuelle, dreidimensionale Besichtigung antiker Ausgrabungsstätten erlaubt. Erster Untersuchungsgegenstand des Anwenderprogramms ist ein aus dem siebten Jahrhundert vor Christus stammendes Etruskergrab , das in der Necropli del Sorbo in der südlich von Civitavecchia gelegenen Ortschaft Cerveteri entdeckt worden war.


RIM verschiebt Update für PlayBook-Tablet

RIM verschiebt Update für PlayBook-Tablet

Der Blackberry-Hersteller Research in Motion kommt bei seinem Tablet-Computer nicht voran. Die Software des Playbook solle nicht vor Februar aktualisiert werden, teilte der Konzern am späten Dienstag auf seinem Blog mit. Damit hängt RIM hinter den ursprünglichen Planungen um Monate zurück.


Internet Explorer 6 hält sich hartnäckig

Internet Explorer 6 hält sich hartnäckig

In regelmäßigen Abständen mahnt Microsoft in Kampagnen, endlich Abschied vom mittlerweile zehn Jahre alten Internet Explorer 6 zu nehmen. Mit ie6countdown.com hat das Unternehmen vor einigen Monaten gar eine Website eingerichtet, die den Fall des Browsers auf unter 1 Prozent Marktanteil begleitet. Doch in einigen Fällen kämpfen die Redmonder gegen Windmühlen. Autobauer Volkswagen etwa empfiehlt auf seiner Lieferanten-Website noch immer den Einsatz de IE6, berichtet Geek.com.


Adobe zeigt neuen Photoshop-Filter

Adobe zeigt neuen Photoshop-Filter

Adobe hat auf der MAX 2011 eine neue Funktion des Bildbearbeitungsprogramms Photoshop demonstriert, die verwackelte, unscharfe Fotos in wenigen Sekunden perfektionieren soll. Dabei versucht die Software die Kamerabewegungen zum Zeitpunkt der Aufnahme nachzuvollziehen, um das Bild zu schärfen.


Kostenlose App für Echzeit-Beobachtung der Experimente am CERN

Kostenlose App für Echzeit-Beobachtung der Experimente am CERN

Besitzer eines Android-Smartphones können mit der App LCSee ab sofort verfolgen, was im weltgrößten Teilchenbeschleiniger, dem Large Hadron Collider (LHC), am Kernforschungszentrum CERN in Genf passiert. Wissenschaftler versuchen dort Fragen nach dem Ursprung der Masse, die Struktur von Raum und Zeit zu klären sowie die Existenz neuer Elementarteilchen wie dem Higgs Boson zu nachzuweisen.


Sicherheitslücken in deutscher Überwachungssoftware

Sicherheitslücken in deutscher Überwachungssoftware

Der deutsche Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar hat angekündigt, die von Sicherheitsbehörden eingesetzte Software zur Überwachung verschlüsselter Kommunikation unverzüglich zu überprüfen. Hintergrund ist ein Bericht des Chaos Computer Clubs über Pannen und Sicherheitslücken beim einer als "Bundestrojaner" bezeichneten Überwachungssoftware.


Sorgenkind Software-Oldies

Sorgenkind Software-Oldies

Mit den Worten "Während ich so denk' und lenk'" beginnt Phil Waldeck jeden seiner Wanderbriefe. Doch manchmal denkt man sich auch nichts, etwa, wenn man ein altes Computerprogramm, das man schon seit geraumer Zeit nicht mehr nutzt, einfach auf der Festplatte lässt.


Ubuntu One: Test des Windows-Clients

Ubuntu One: Test des Windows-Clients

Canonical, die hinter der Linux-Distribution "Ubuntu" stehende Firma, hat vor kurzem die Windows-Version des Desktop-Clients für den Cloud-Service Ubuntu One veröffentlicht. Das Programm begrüsst den Anwender mit hoher Übersichtlichkeit und einfacher Bedienung, zeigt jedoch Schwächen in Sachen Funktionsumfang und scheint technisch nicht ganz ausgereift.