Verfasst von ictk am 20.04.2017 - 06:45

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) hat gemeinsam mit dem SAP Academic Board D-A-CH, einem Zusammenschluss von Hochschulen und Universitäten, die SAP in der Lehre anbieten, eine neue Kommunikationsplattform zur Förderung des Austauschs zwischen DSAG-Mitgliedern, Hochschulen und Studierenden ins Leben gerufen. Ziel des sogenannten "DSAG-Forum Unternehmen und Hochschulen" sei es, die Zusammenarbeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu vertiefen. So unterstütze das Forum beispielsweise bei der Vermittlung von Bachelor-, Master- oder Projektarbeitsthemen, heisst es in einer Mitteilung.

Verfasst von ictk am 05.04.2017 - 08:07

Der Schweizer Branchenverband SwissICT ruft alle Firmen und Organisationen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein erneut dazu auf, die Saläre ihrer ICT-Mitarbeitenden bekannt zu geben. Es sei die bislang umfassendste Erhebung der Saläre in Informatik-Berufen der Schweiz, so der Verband.

Verfasst von ictk am 28.03.2017 - 13:57

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) und SAP vertiefen ihre Zusammenarbeit im Bereich Internet of Things (IoT), wie sie in einem Communiqué mitteilen. Dazu zähle auch der enge Austausch zum IoT-Portfolio SAP Leonardo. Ziel der engeren Zusammenarbeit sei es, in den Unternehmen Aufklärungsarbeit zu leisten und Hilfestellungen zu geben, um Projekte im Digitalisierungsumfeld zu forcieren.

Verfasst von ictk am 16.03.2017 - 15:15

Die in Oerlikon angesiedelte Sunrise Communications ist dem Schweizerischen Verband der Telekommunikation (Asut) beigetreten. "Der Beitritt von Sunrise wiederspiegelt die wachsende Bedeutung der Telekominfrastruktur für die Digitalisierung," schreibt die Asut in einer Aussendung dazu. Der Asut-Vorstand schlägt Sunrise-CEO Olaf Swantee zudem im Rahmen der Asut-Generalvereinsversammlung vom 18. Mai zur Wahl in den Vorstand vor.

Verfasst von ictk am 28.11.2016 - 08:40

Die International Chamber of E-Tools (ICE) mit Sitz in Luzern hat ein einfaches Zertifizierungsverfahren für Software-Hersteller eingeführt, das Schweizer Software Firmen dabei unterstützen soll, globale Kontakte mit geringem Aufwand zu knüpfen.

Verfasst von ictk am 30.09.2016 - 14:00

Die DSAG Schweiz gründet am 12. Oktober in Regensdorf die lokale Arbeitsgruppe Business Intelligence & Analytics. Das Gremium will sich mit aktuellen Trends, Chancen und Herausforderungen rund um das SAP-Analytics-Portfolio beschäftigen, heisst es in einer Aussendung dazu.

Verfasst von ictk am 28.09.2016 - 12:17

Nicht wirklich optimistisch schaut die Schweizer ICT-Branche in das 4. Quartal 2016. Der Swico ICT Index sinkt um 3.7 Punkte auf 105.6 Punkte und entfernt sich damit deutlich vom Durchschnittswert der letzten fünf Jahre. Anders als im letzten Quartal ist es einzig das Segmente Software, das seine Erwartungen leicht steigert. Hingegen korrigieren die Segmente IT-Technology, IT-Services und Consulting ihre Prognosen und schauen pessimistischer in das neue Quartal.

Verfasst von ictk am 02.09.2016 - 13:07

Mit "digital.swiss" hat die schweizerische Dachorganisation der IT-Verbände, ICT-Switzerland, ihre bereits angekündigte Digitalisierungsplattform nun offiziell in Betrieb genommen. Die Plattform soll gemäss einer Aussendung über den Stand der Digitalisierung in der Schweiz informieren und zu Diskussionen einladen.

Verfasst von ictk am 27.07.2016 - 10:37

Der schweizerische Verband der Telekombranche Asut hat mit "Smart Energy@ICT" einen neuen Praxisleitfaden lanciert, der aufzeigen soll, wie Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) zur effizienten Steuerung intelligenter Energienetze beitragen können. Gemäss Mitteilung soll dieser Leitfaden eine Brücke zwischen Energiewirtschaft und ICT-Branche schlagen, um die Herausforderungen durch die dezentrale Energieerzeugung oder die Energiestrategie 2050 zu bewältigen.

Verfasst von ictk am 08.07.2016 - 13:16

An der gestrigen Generalversammlung ist Franco Monti zum neuen Smama-Präsidenten (Swiss Mobile Association) gewählt worden. Er übernimmt das Amt von Andreas Schönenberger. Smama zählt heute über 120 aktive Mitglieder, Neo-Präsident Monti sieht ein wachsendes Interesse an der Organisation, nicht zuletzt auch wegen der rasanten Zunahme des Internets über Mobile.