Verfasst von ictk am 16.05.2014 - 13:23

An der 40. Generalversammlung des Schweizerischen Verbandes der Telekommunikation Asut sind mit Patrick Langelaan (Alcatel-Lucent Schweiz), Christian Martin (Cisco Systems Switzerland) und Urs Schaeppi (Swisscom) drei CEOs grosser ICT-Firmen in den Vorstand gewählt worden.

Verfasst von ictk am 09.05.2014 - 15:29

Pünktlich zum 25-Jahr-Jubiläum des ICT-Anbieterverbands Swico werden der ICT-Branche Systemrelevanz und gute Arbeitsbedingungen attestiert. Gleichzeitig sieht sie sich auch vielfältig herausgefordert: durch die Ausbreitung des Schnüffelstaats, durch Beschaffungspannen bei der öffentlichen Hand sowie durch immer schnellere Technologiezyklen.

Verfasst von ictk am 07.05.2014 - 13:09

Der schweizerische Verband der Telekommunikation Asut ist neu als Trägerorganisation der Forschungsstiftung Strom und Mobilkommunikation (FSM) beigetreten.

Verfasst von ictk am 05.05.2014 - 14:16

Mit Bianca Rühle hat der Branchenverbind SwissICT eine neue Geschäftsführerin unter Vertrag genommen. Die Managerin, die laut Angaben über mehr als 14 Jahre Führungserfahrung in der ICT-Branche verfügt, wird ihr neues Amt am 1. Juni antreten und dann direkt an SwissICT-Vorstandspräsident Thomas Flatt berichten.

Verfasst von ictk am 30.04.2014 - 15:28

Der Bundesrat passt diverse Verordnungen zum Fernmeldegesetz an die Entwicklungen des Marktes und der Technik an. Zusätzlich wird die Verwaltung von Internetadressen neu geregelt. Der schweizerische Verband der Telekommunikation Asut begrüsst die Erhöhung der Internetgeschwindigkeit im Rahmen der Grundversorgung sowie die Einführung der neuen Top-Level-Domain ".swiss", kritisiert aber die massiven Markteingriffe bei der Preisgestaltung und die komplizierten Abläufe bei der Verwaltung neuer im öffentlichen Interesse stehender Internet-Adressen.

Verfasst von ictk am 28.04.2014 - 08:13

Laut Rolf Schaub, Leiter Informatik-Ausbildung GIBM und Präsident des neuen "ICT-Scouts & Campus Fördervereins" haben Projekte wie die Kampagne IT-Dreamjob aufgezeigt, dass die IT-Branche selber etwas gegen den Fachkräftemangel unternehmen muss. Leider sei es so, dass die Berufsleute der ICT als "Nerds" verrufen seien und sich gerade junge Frauen kaum als geeignet betrachten.

Verfasst von ictk am 18.04.2014 - 09:00

Auch in diesem Jahr soll wiederum die umfassende, schweizweite Studie "Saläre der ICT" durchgeführt werden. Der Branchenverband Swiss ICT ruft daher alle Firmen und Organisationen auf, die Saläre ihrer ICT-Mitarbeitenden bekannt zu geben.

Verfasst von ictk am 09.03.2014 - 07:12

Die Druckerspezialistin Brother ist der Mopria Alliance als "Executive Member" beigetreten, einer gemeinnützigen Mitgliederorganisation, deren Ziel es ist, einfaches drahtloses Drucken über Smartphones, Tablets und andere mobile Geräte anzubieten.

Verfasst von ictk am 07.03.2014 - 11:13

Mit der Revision des Bundesgesetzes zur Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs (Büpf) werden die Überwachungsmöglichkeiten und der Kreis der betroffenen Unternehmen nach Ansicht des Telekom-Branchenverbandes Asut stark erweitert. Es drohe eine ausufernde Überwachung, wobei die Kosten auf die Konsumenten überwälzt würden. Dabei werde der Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit der Überwachungsmassnahmen viel zu wenig Beachtung geschenkt. Die Asut fordert daher deutliche Nachbesserungen beim Büpf.

Verfasst von ictk am 27.02.2014 - 15:41

In der Frühlingssession berät der Ständerat über die geplante Revision des Bundesgesetzes betreffend die Überwachung des Post- und Fernmeldegesetzes (BÜPF). Der Branchenverband Swico hat die Vorlage bereits mehrfach öffentlich kritisiert, ist aber bislang sowohl beim Bundesrat wie auch bei der Rechtskommission des Ständerates auf taube Ohren gestossen.