Berners-Lee kritisiert Vorratsdatenspeicherung

Verfasst von ictk am 19.04.2012 - 12:29
 pic

WWW-Erfinder Tim Berners-Lee warnt in einem Interview mit der Tageszeitung Guardian vor den Folgen der geplanten verschärften Vorratsdatenspeicherung in Großbritannien. Die britische Regierung plant, Internetprovider zu verpflichten, Daten ein Jahr lang zu speichern und den Sicherheitsbehörden darauf Zugriff in Echtzeit zu erlauben.

Berners-Lee spricht von einer "Zerstörung von Menschenrechten" . Die Daten könnten gestohlen oder gekauft werden und etwa zur Erpressung von Regierungsmitgliedern genutzt werden.